Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Atemsnot beim Baby

Antwort von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch

Atempausen bis 15 s (und das kommt einem verdammt lange vor!)können durchaus noch normal sein, solange keine Blaufärbung eintritt oder eine Verlangsamung der Herzfrequenz unter 80 pro Minute. Ich vermute aus Ihrer Gesamtbeschreibung, daß es eher ein Angelcare-Problem ist und weniger ein medizinisches Problem. Es gibt Monitore, die solche Ereignisse registrieren und speichern, so daß der Kinderarzt sie dann auswerten kann (Event- bzw. Speichermonitore). Dadurch kann möglicherweise gezeigt werden, daß alles in Ordnung ist und Sie sich keine Sorgen zu machen brauchen.

Risiken für den plötzlichen Kindstod sind u.a. (normales Risiko heute 1:1500):

starkes Rauchen der Mutter während der Schwangerschaft = 10faches Risiko

Bauchlage = 8faches Risiko

Frühgeburt/Mangelgeburt = ca. 2faches Risiko

beobachtete lebenbedrohliche Ereignisse (in Ihrem Fall allerdings nicht gesichert) = 10faches Risiko

von Prof. Dr. med. Gerhard Jorch am 25.03.2002

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.