Prof. Dr. med. Michael Zemlin

Ab wann kein Frühchen mehr?

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Zemlin

Frage:

Sehr geehrter Experten,

ich bin in 35+0 und habe eine starke Zervixinsuffizienz und Muttermundsöffnung.
Wie lange gilt ein Baby als Frühchen? Stimmt 37+0?
Würde gern wissen, wie lange ich noch durchhalten muss ...

Ganz vielen Dank!

von möwenflug am 12.05.2020, 12:39 Uhr

 

Antwort auf:

Ab wann kein Frühchen mehr?

Guten Tag,
die Definition für eine Frühgeburt ist eine Geburt vor 37+0 Schwangerschaftswochen (37 Wochen + 0 Tage; also 37 vollendete Wochen). Natürlich gibt es keine Schwelle, ab der das Risiko für gesundheitliche Schwierigkeiten auf null sinkt. Wichtig ist, dass Sie sich gute betreuen und beraten lassen. "Durchhalten" ist ein Wort, das wir Kinderärzte in diesem Zusammenhang übrigens nicht so gerne verwenden. Eine Frühgeburt kommt ja nicht zustande, weil man "nicht durchgehalten" hat, sondern eine Frühgeburt hat sehr häufig unbeeinflussbare Gründe. Alles Gute!

von Prof. Dr. med. Michael Zemlin am 12.05.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.