Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Chefarzt und Direktor der Universitätskinderklinik Wuppertal

Professor Dr. med. Stefan Wirth absolvierte seine Facharztausbildung in der Universitätsklinik Mainz und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezialgebieten Pädiatrische Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie und Neonatologie. Seit Oktober 1996 ist er als Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des HELIOS Klinikum Wuppertal (Universität Witten/Herdecke) tätig. Forschungsgebiete sind vor allem chronische Leberentzündungen und chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Prof. Wirth ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften, Vorsitzender des Fortbildungsausschusses des Berufsverbands der Deutschen Kinder- und Jugendärzte sowie Leitlinienbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin.

mehr über Prof. Dr. med. Stefan Wirth lesen

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Magen-Darm-Grippe

Antwort von Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Frage:

Hallo,

meine Kinder (1 Jahr und 2 Jahre) haben Magen-Darm-Grippe. Der Kleinere hat seit 3 Tagen Durchfall und ab und zu Erbrechen. Isst seit Dienstag fast nichts. Trinkt aber. Der Ältere hat seit 2 Tagen Erbrechen und wenn er Stuhlgang hat, dann wässrig. Er hat vorgestern die ganze Nacht nur erbrochen(alle 5-10 Minuten). Habe ein Zäpfchen gegeben. Gestern tagsüber hat er nicht gehabt. Abends dann wieder, nachts auch einmal. Heute morgen hat er nicht, aber ihm ist übel. Er ist sehr schlapp, liegt die ganze Zeit auf der Sofa.

Ich habe mit der Kinderärztin gesprochen, sie meinte wir müssen nicht unbedigt kommen. Viel trinken. Ich weiß nicht was ich machen soll. Soll ich doch zum Arzt gehen? Die Kinder schlafen viel. Kann man überhaupt den Kleinen Folgemilch geben? Er ernährt sich überwiegend davon. (2-3 am Tag).

Danke im Voraus

von nellik am 22.12.2011, 13:06 Uhr

 

Antwort auf:

Magen-Darm-Grippe

Der erste Schritt ist die Flüssigkeitszufuhr mit einer Rehydratationslösung z.B. Oralpädon o.ä., danach erst wieder Milch geben, am besten verdünnt. Aber wenn Sie unsicher sind, die Kinder Gewicht abnehmen oder apathisch sind, muss man einen Arzt aufsuchen.
Gruss
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 22.12.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Magen Darm Durchfall Beutel

Hallo Mein Kind ( 2,3 Jahre ) hat seit heute wieder mal Magen Darm Grippe. Vom Arzt habe ich vor einigen Monaten schon ein Durchfall Beutel Perenterol Junior bekommen aber wir hatten es nicht mehr gebraucht. Leider verweigert er mir das nun mit dem Tee zu trinken. Essen tut ...

von MamaEla08 21.12.2011

Frage und Antworten lesen

Kann man Magen Darm 2 mal bekommen

Hallo ich wollte fragen : meine Tochter hatte vor einer woche magen darm grippe sie war auch eine woche nicht in der schule ! Sie hat nur noch nachwehen , und meine frage wäre : Kann sie wenn sie jetzt in die schule geht, sich gleich wieder anstecken , oder ist sie immun ...

von Sienna4 05.12.2011

Frage und Antworten lesen

Magen Darm Virus oder doch was anderes?

Hallo, meine Tochter 22 Monate klagte letzte Woche (Dienstag) über Bauchweh und Erbrechen. Wir sind dann am Mittwoch zum KIA der sagte uns das sie ein Magen Darm Virus hat und schickte uns wieder nach Hause. Da es am Freitag mit den Erbrechen immer noch nicht besser wurde ...

von Murmmel 28.11.2011

Frage und Antworten lesen

Magen Darm Entzündung

Hallo, meine Tochter ist 7 Monate alt und hat jetzt zum 3. Mal einen sehr entzündeten Po, rote Wangen und starke Schmerzen beim Pullern und Entleeren des Darms, desweiteren beim Aufstoßen nach dem Trinken und wenig Hunger. Sie jammert sehr viel ist unruhig und kann sehr ...

von Blümel 28.11.2011

Frage und Antworten lesen

PO ENTZÜNDÜNG ROT / WEIß WAHRSCHEINLICH WEGEN MAGEN DARM INFEKT

Hallo, Meine Tochter ist 10 Monate alt und hat seit drei Tagen Po Entzündung habe gedacht dass es normal währe und wie gewöhnlich nach ein paar Tagen vorbei ist leider ist es nicht der Fall gewesen meine Tochter ist um 1.40 aufgewacht was bei Ihr nicht normal ist weil Sie ...

von Celik 23.06.2011

Frage und Antworten lesen

Magen - Darmkrämpfe

Warum hat meine Tochter 10 Monate alt ständig Magen - Darmkrämpfe? Wir haben schon einiges durchgemacht. Heilpraktiker, Ärzte, Osteopathen usw Vorm Stuhlgang schreit sie und abends jammert sie sich manchmal in den Schlaf. Zur Zeit bekommt sie Schüßlersalz Nr. 4 u. Nr. 5. Ihr ...

von Jofina 21.11.2011

Frage und Antworten lesen

magen darm

Hallo, mein sohn ( 9 mon ) hatte letzte woche einen magen darm infekt ..wir waren dann im kh weil er schon blutfäden spukte und wir einen riesen schrecken bekamen. dort kam er gegen den ständigen brechreitz ein zäpfchen und sie schickten uns wieder heim da er ja kein fieber ...

von sylviaharney 26.07.2011

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.