Dr. med. Ludger Nohr

Tests an Schulen

Antwort von Dr. med. Ludger Nohr

   

Antwort:

Tests an Schulen

Hallo,
grundsätzlich befürworte ich Tests an Schulen, weil es ermöglicht, diese offen zu lassen. Das finde ich eine sehr wichtige Veränderung zu früheren Abläufen.
Die Schultests finden m.W. unter Anleitung statt, sind einfacher und weniger unangenehm als tiefe Abstriche und selten falsch positiv. Wenn mal ein Test positiv ist und weiter geforscht werden muß, so ist das sicher kurzfristig unangenehm. Das kann Ihnen aber zu Hause auch passieren. Was wäre also die Alternative? Ich finde den Eingriff weniger belastend und folgenreich, als dauernd die Schulen zu schliessen. Es muß aber dafür Sorge getragen werden, dass die Kinder gut angeleitet und unterstützt werden. Wir wissen leider nach wie vor viel zu wenig über die Epidemiologie des Virus und müssen deshalb evtl. mehr tun, als eigentlich nötig wäre (was man aber erst später weiß).
Wichtig ist auch, die Kinder gut vorzubereiten und so unaufgeregt wie möglich mit der jeweiligen Situation umzugehen. Unsere Zuversicht stärkt auch die Kinder.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. med. Ludger Nohr am 05.04.2021

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.