Ingrid Henkes

Frage zu Schlaf von 4 Monate altem Baby

Antwort von Ingrid Henkes

   

 

Frage zu Schlaf von 4 Monate altem Baby

Guten Tag, danke für die Arbeit, die Sie leisten! Hoffe, meine Frage ist an der richtigen Stelle. Mein Sohn ist 4 Monate alt u. ich bin ratlos u. verzweifelt bzgl.seines Schlafverhaltens. Abends schläft er gut ein, schläft 4 bis 5h u.kommt im Schnitt alle 2h zum Stillen. Die Nächte sind nicht das Problem.

Tagsüber schläft er am allerbesten im Tragetu h. Hatte eine Trageberatung, sodass unser "Problem" (sofern es eines ist?) nicht an einer schlechten Technik liegt. Das "Problem" ist, dass er fast immer, obwohl er müde ist und schlafen möchte, schreit, durchaus 15 Min. lang. Ich binde ihn rechtzeitig ein, also bevor er übermüdet ist, aber schon müde. Einbinden toleriert er ganz gut, guckt etwas rum, u. dann geht das Geschrei los. Egal, was ich dann tue, laufen, schaukeln, wippen, singen, "shhhhh" und streicheln, Tuch über den Kopf, nichts hilft. Irgendwann schläft er ein. Nach ca. 45 Min. wacht er auf. Wenn er munter ist, packe ich ihn aus. Oft ist er aber noch todmüde u. fängt an zu schreien. Auch hier ist es egal, was ich mache. Er schreit vielleicht 10 Minuten, dann schläft er wieder, mit etwas Glück. Hatte aber auch oft, dass er gar nicht zu beruhigen war und ich ihn raus nehmen musste. Woran könnte das liegen oder ist das völlig normal? Und schade ich meinen Sohn, wenn ich ihn "schreien lasse" (ich bin die ganze Zeit bei ihm)?

von BrienneOfTarth am 17.12.2020, 13:48 Uhr

 

Antwort:

Frage zu Schlaf von 4 Monate altem Baby

Guten Tag,
im Alter Ihres Sohnes haben Kinder noch keinen festen Schlafrhythmus oder Schlafgewohnheiten. Das müssen sie erst lernen und dies ist für Eltern und Kind nicht selten anstrengend.

Sie schreiben ja, dass er tagsüber am besten im Tragetuch schläft. Nachts schläft er dann wohl im Bett. Bei Ihnen?
Vielleicht ist das Tragetuch doch nicht das Richtige für ihn, wenn es nachts besser klappt. Das könnten Sie ausprobieren.
Wenn das nicht hilft, braucht Ihr Sohn vielleicht einfach noch etwas Zeit, um leichter in den Schlaf zu finden. Nimmt er einen Schnuller o.ä.? Auch Säuglinge können ja Möglichkeiten der Selbstregulation für sich finden.

Sie können beruhigt sein, Sie schaden Ihrem Sohn nicht. Sie lassen ihn ja nicht schreien, sondern er schreit, obwohl Sie alles versuchen, ihn zu beruhigen. Entscheidend ist, dass Sie ihren Sohn nicht alleine lassen in seinem Unbehagen, sondern ihm zur Seite stehen und bei ihm sind, wenn er schreit. Diese Nähe wird ihm zunehmend helfen, unangenehme Situationen besser zu ertragen, weil er sich trotz der jeweils aktuellen Widrigkeiten bei Ihnen geborgen fühlt.

Alles Gute Ihnen
Ingrid Henkes

von Ingrid Henkes am 17.12.2020

Antwort:

Frage zu Schlaf von 4 Monate altem Baby

Vielen Dank, dass du die Frage gestellt hast, die ich auch stellen wollte!
Zum Glück bin ich nicht allein... Mir geht es genauso. Unsere kleine Maus ist auch im 4. Monat und schläft tagsüber kaum bis gar nicht, sie ist aber sichtlich müde und quängelig. Sie ins Bett zu schicken klappt nicht, abends hingegen schläft sie richtig gut und sehr lange am Stück. Wenn du magst können wir uns privat austauschen darüber.

Lg Aurinko

von Aurinko9283 am 17.12.2020

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.