Kissen

 Margit Holtschlag Frage an Margit Holtschlag Fach­kinder­kranken­schwester und Ausbilderin zum Familien­orientierten Baby­schlaf­coaching, Kursleitung Baby­massage
Weitere Kurs- und Beratungsangebote

Hallo Frau Holtschlag, ich habe gelesen, dass es spezielle Kissen für Babys gibt für verformte Köpfe. Benutzt man sowas erst falls der Kopf verformt ist oder macht man das von Anfang an damit der Kopf gar nicht erst unförmig werden kann?  Und was ist besser, die Seitenschläferkissen aus zwei Teilen, praktisch eins am Rücken und ein kleines am Bauch oder ein viereckiges spezielles Kissen? 

von AndreaW.. am 26.09.2022, 16:57



Antwort auf:

Kissen

Liebe Andrea, man kann die Kissen gegen eine Verformung des Kopfes sowohl prophylaktisch als auch als erste Massnahme gegen einen verformten Kopf nutzen. Ich würde es allerdings nur am Tage und im Kinderwagen verwenden, in der Nacht nur unter Vorbehalt und nur solange sich das Kind noch nicht drehen kann.Am meisten bringt es etwas in der goßen Wachstumsphase bis Größe 74, danach verlangsamt sich das Wachstum und die Verformung ist schwerer zu korrigieren. Ein Seitenschläferkissen ist nur sinnvoll, wenn es einen Grund gibt, warum das Baby nicht in der empfohlenen Rückenlage schlafen sollte. Bei dem Gebrauch der Kissen möchte ich Sie darauf hinweisen, genau auf die Altersangabe zu achten und das Kissen vor Gebrauch zu waschen, sofern es auffällig riecht. Ausserdem sind die Empfehlungen zur SIDS-Prophylaxe ein zu halten. Herzliche Grüße und eine entspannte Zeit, Margit Holtschlag    

von M. Holtschlag am 26.09.2022