Katrin Simon

Katrin Simon

Ausbilderin von Kinderkrankenschwestern

Frau Katrin Simon ist Kinderkrankenschwester, Lehrerin für Pflegeberufe und Mutter von zwei Kindern. Sie hat im klinischen Bereich in der Intensivpflege einer Hochschule gearbeitet, sowie als Dozentin zu div. Themen und als Elternberaterin in unterschiedlichen Einrichtungen. Im Rahmen der Elternzeiten und aktuell ergänzend bietet Frau Simon DELFI Kurse/ Präventions­kurse in einer Hebammenpraxis an.

Derzeit arbeitet Katrin Simon im Bereich der frühen Hilfen und in der Jugendberufshilfe mit jungen Frauen und ihren Kindern, die sich in kritischen Lebenssituationen befinden und eine kontinuierliche Begleitung benötigen. Bei Rund-ums-Baby betreut Frau Simon seit 2002 das Babypflegeforum.

Katrin Simon

Essen/Trinken und Zähneputzen :-)

Antwort von Katrin Simon

Frage:

Liebe Katrin, unsere Kleine wird in zwei Wochen 9 Monate alt.
Zuerst ging die Beikosteinführung sehr schleppend voran und sie wollte bis letzte Woche (Schub?) fast nur Milch.
Dann plötzlich ist der Knoten geplatzt, ich habe etwas mit den Breien experimentiert und weiß nun besser was ihr schmeckt. Seitdem isst / trinkt sie:
Morgens gegen 9 ca. 240 ml Pre-Milch
Mittags gegen 12.30 ca. 70 Gramm Gemüse-Kartoffel/Nudel- Fleisch/Fisch- Brei und ca. 40 Gramm reinen Obstbrei. Um die Mittagszeit schafft sie dann auch meistens um die 50 ml Leitungswasser zu trinken.
Um 16 Uhr isst sie Getreide-Obst-Brei und LIEBT ihn! Ich denke, sie würde 120-150 Gramm schaffen, wenn ich sie lasse? Soll ich das limitieren?
Dann braucht sie zwischendurch nochmal ca 150 ml Pre-Milch, je nachdem, wieviel Brei sie am Tag geschafft hat und wie die Stimmung ist.
Den Abendbrei gegen 19 Uhr will sie dann kaum noch. Mit Glück schaffen wir ca 5 Löffelchen, dann will sie ihre Milch (240ml) und meistens dann schlafen. Sie schläft bis 8.30 am nächsten Morgen durch.
Meine Fragen: ist das mit dem Brei am Tag so ok? Soll ich irgendwas ändern oder begrenzen? Wieviel muss die Maus jetzt trinken und in Zukunft, wenn sie immer weniger Fläschchen trinkt? Kann sie ZU viel trinken (habe von einer Wasservergiftung gehört)? Die Kleine hat auch deutlich festeren und weniger Stuhlgang seit ein paar Tagen. Fragen über Fragen....

Und dann haben wir das Problem, dass sie kaum ihre zwei Zähne unten putzen lässt. Sie spannt die Lippen so stramm um die Zähne, dass ich kaum dran kommen, schiebt alles mit der Zunge heraus oder saugt sich am Fingerling fest :-))) haben schon probiert, gemeinsam und vor dem Spiegel zu putzen, mit Zahnbürste und Fingerling, mit singen und Ablenkung. Nix klappt und ich hab Angst vor Karies.

Entschuldige bitte den langen Text und schonmal Danke für deine Zeit!

Liebe Grüße!

von grummelhummel3 am 25.10.2018, 20:42 Uhr

 

Antwort auf:

Essen/Trinken und Zähneputzen :-)

Liebe Grummelhummel,
der Essensplan ist optimal und die Breimenge am Nachmittag kompensiert die wenige große am Abend.
Kinder, die abends eher essmüde-kaumüde sind, können ihre Abendmahlzeit gerne auf den Nachmittag verschieben. Es geht hier um die Zufuhr der Kalorien und das WANN ist letztlich egal :).
Eine Wasservergiftung? Diese Möglichkeit kenne ich nicht. Wenn es sich um ein ZUVIEL handeln würde, dann wäre hier die Qualität ( seine Bestandteile) von Bedeutung und zudem eine nicht funktionierende Ausscheidung über die Niere.

Was das Zähneputzen anbegeht: schauen einmal, ob Deine Tochter eine elektrische Zahnbürste akzeptieren würde. Diese ist selbst bei kürzester Anwendung immer effektiver, als ein manuelles Vorgehen und macht den Kindern oft viel Spaß :)).

Liebe Grüße von Katrin

von Katrin Simon am 28.10.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Babypflege-Expertin Katrin Simon

Trinken

Hallo Katrin Beim Essen mach ich mir mittlerweile kein Kopf mehr. Wenn sie nichts will, wird sie halt zur nächsten Mahlzeit mehr wollen. Aber wie sieht es denn mit trinken aus? Seit 2 Tagen hat meine Tochter selbst ihre Gute Nacht Flasche abgeschafft. Hatte bis dahin Pre ...

von Isabell141216 04.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Trinken lernen

Hallo Katrin, vor Kurzem habe ich angefangen, meinem Sohn (fast 7 Monate) den 2. Brei zu geben, also den Milch-Getreidebrei (ohne Obst). Er isst ihn auch sehr gut, aber ihm scheint Flüssigkeit zu fehlen, wenn der Brei nicht ganz flüssig ist. Nun habe ich versucht, ihm etwas ...

von Ivdazo 25.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Baby leidet unter schmerzen beim trinken

Hallo Frau simon Vllt können Sie mir weiter helfen, meine Maus ist nun 3 Monate und bekommt an der 6. Woche bebevita Pre Pulver Milch. Seid einiger Zeit ist das trinken bei ihr mit schmerzen verbunden, sie krümmt, steift, tritt aus und schreit, möchte aber weiter trinken. ...

von Lennco 30.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Wie bekomme ich mein Baby dazu Wasser und Tee zu trinken?

Hallo! Mein kleiner ist 36 wochen alt und ich versuche ihm tagsüber Wasser anzubieten...davon nimmt er nur einen schluck und Abends halt Tee ...mit dem gleichen Ergebnis. Gebe ich ihm verdünnten saft mit Wasser,denn trinkt er alles leer. Morgens trinkt er 160ml pre,um 10 ...

von Biechen87 11.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Nächtliches trinken

Hallo Mein Sohn ist nun knapp 10 Monate alt und ein propperes Kerlchen (10 kilo) Ich habe vor knapp 2 Wochen abgestillt. Er war schon immer nachts der Überzeugung im 2 stundentakt trinken zu brauchen, als ich aufgehört habe zu stillen und er stattdessen eine Flasche ...

von MeGu 20.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Große Probleme beim Zähneputzen

Sehr geehrte Frau Simon, unsere Tochter ist jetzt 10 Monate und hat bereits oben, wie unten jeweils 4 Zähnchen. Am Anfang haben wir die Zähnchen mit einem Fingerling geputzt und später mit einer Zahnbürste. Jedoch weigert sie sich zunehmend überhaupt noch den Mund aufzumachen. ...

von Emilie06 15.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähneputzen

Warum weint er beim Trinken ???? :(

Hallo- vielleicht kann man mir hier einen Rat oder Tipp geben :/ Folgendes: mein 6 Wochen alter Sohn macht seit ein paar Tagen großen Kummer. Er hat einen riesengroßen Hunger von Geburt an, so dass ich ab der 3. Woche angefangen habe zuzufüttern. Es verlief bis jetzt ganz ...

von Christiane274 23.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Zähneputzen

Hallo. Meine Tochter ist jetzt 13 1/2 Monate alt und lässt sich seit mehreren Wochen nicht mehr die Zähne putzen. Es kam einfach plötzlich. Jedes Mal wenn ich es nur versuche, fängt sie hysterisch an zu schreien, tritt und schlägt um sich und zieht mir an den Haaren. Habe ...

von teenmom020116 18.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Zähneputzen

Warum schreit mein Baby beim Trinken?

hallo! mein baby ist generell ein sehr zufriedenes und glückliches, 16 Wochen altes Baby mit einer Herzoperation vor drei Wochen! Vor der Operation hatten wir Trinkprobleme und nach der Operation wurden diese schlimmer! Er saugt kurz an der Flasche und fängt sich dann ...

von daniemue1984 03.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Trinken

Hallo. Es geht um das trinken. Meine tochter 14 monate hat früher aus einem becher von nuck getrunken. Als der kaputt war hat sie einen neuen bekommen. Nur der ist so streng gegangen das sie nicht mehr viel getrunken hat. Wir haben aus einem normalen becher probiert ... ...

von diga 27.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Anzeige

Pflichtangaben
Lefax® Pump-Liquid
Wirkstoff: Simeticon
Anwendungsgebiete:
Bei übermäßiger Gasbildung und Gasan­samm­lung im Magen-Darm-Bereich (Meteorismus) mit gastro­intestinalen Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl und Spannungs­gefühl im Ober­bauch; zur sympto­matischen Behandlung bei Säuglingskolik (3-Monats-Kolik); bei verstärkter Gasbildung nach Operationen; zur Vor­bereitung diagnostischer Unter­suchungen im Bauch­bereich zur Reduzierung von Gas­schatten (Sonographie, Röntgen); als Sofort­maßnahme bei Ver­schlucken von und Vergiftungen mit Flüssigseifen (Tensiden).
Hinweise:
Enthält Sorbinsäure und Kaliumsorbat. Pack­ungs­beilage beachten!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungs­beilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apo­theker.

Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutsch­land
Stand: 07/2013

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.