Frage im Expertenforum Im Wochenbett und danach an Stephanie Rex:

Wann soll ich mein Baby zum Schlafen ins Bett legen ?

Stephanie Rex

 Stephanie Rex
Hebamme im DHV - Deutscher HebammenVerband e.V.

zur Vita

Frage: Wann soll ich mein Baby zum Schlafen ins Bett legen ?

sannetirol

Liebe Frau Rex, im Babyratgeber habe ich gelesen, dass man sein Baby mit spätestens 3 Monate zum Schlafen ins Bettchen legen soll, wenn es noch munter ist aber Müdigkeit zeigt. Wenn ich meinen Sohn, 3 Monate alt, so ins Bettchen ablege obwohl er deutlich müde ist, schreit er und lässt sich auch nicht mit zureden, singen, summen etc beruhigen und ich muss ihn wieder hochnehmen. Bis jetzt habe ich ihn Abends immer noch einmal gestillt, dabei ist er eingeschlafen und so konnte ich ihn ins Bettchen legen. Tagsüber läuft es meist gleich ab nur das ich ihn da auf der Couch stille und dort auch meist zum Schlafen liegen lasse. Nur ganz selten lässt er sich in den Stubenwagen legen. Vor ein paar Wochen ist er nur eingeschlafen wenn er umhergetragen wurde und man ihn im richtigen Moment abgelegt hat. Ich bin jetzt völlig verunsichert wie ich mein Baby denn nun zum Schlafen bringen soll um später auch keine Einschlafprobleme zu haben. Wenn er jetzt tagsüber schläft dann schläft er sehr viel und auch gut 2-3h. Wie lang ist denn für Babys noch normal? Danke für Ihre Hilfe. Liebe Grüße Sanne


Stephanie Rex

Stephanie Rex

Liebe Sanne, jedes Kind hat seinen unterschiedlichen Schlafrhythmus und benötigt auch unterschiedlich viel oder wenig Schlaf. Du kannst dein Kind daran gewöhnen , Tags und nachts im gleichen Bett zu schlafen. Irgendwann benötigt dein Kind weniger Schlag und schläft nur noch mittags, dann ist es sehr einfach, wenn er immer in seinem Bett schläft. Somit hast du auch mal Zeit für dich. Aktuell schlafen die Kinder abends schlechter ein, was aber sicherlich auch mit dem warmen Wetter zusammenhängt. Auch Kinder haben bei der Hitze tagsüber mehr Durst und abends mehr Hunger. Daher ist es normal, wenn dein Kind evtl abends mehr Hunger hat und such öfters meldet. Was fast immer hilft sind klare Abläufe und immer die gleichen Rituale. Die ins Bett bring Rituale sind immer gleich. Wenn dein Sohn sich nur mit Stillen aktuell in den Schlaf beruhigen lässt, dann ist das gut einen kurzen Zeitraum ok. Manche Kinder lassen sich wach legen und schlafen dann ein, andere brauchen ihre Kuschelzeit auf dem Arm. Ich würde dir raten. Erst einmal immer das gleiche abends zu machen, ihn auch tagsüber Ins Bett legen und viel essen und trinken, damit gerade jetzt die mich noch satter macht. Lass dich nicht Stressen mit dem was irgendwo stehen. Alles liebe Steffi Rex


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Liebe Frau Rex, wie und womit wärme ich unser Beistellbett vor?Wärmt man das ganze Bett? Darf ich tagsüber mein Baby nur abgedunkelt schlafen legen? Unser Baby ist mit mlr meistens im Wohnzimmer u ich lege es dann zum schlafen in den Laufstall, aber dunkel nicht ab. Ach u wie ist es mit fernseh gucken? Darf ich fernseh gucken, wenn mein K ...

Guten Tag liebe Stephanie, Mein Sohn 2 Monate alt, schläft nachts einwandfrei. Er kommt nur einmal und meldet sich damit ich ihn stillen kann. Meine Mutter meinte ich könnte ihn locker schon im Kinderzimmer schlafen lassen mit Babyphone/ Kamera damit er sich jetzt schon daran gewöhnt. Aber ist das nicht gefährlich wenn er demnächst anfängt si ...

Hallo, mein baby mittlerweile 4 monat findet tagsüber im Haus nicht in den Schlaf..wenn es doch mal klappt, dazulegen ect. wacht er nach 30 minuten wieder auf obwohl ich noch genauso neben ihn liege ect. Und er schreit dann so sehr, sodass ich ihn nicht mal mehr beruhigen kann. Was hat er blos?

Hallo mein Sohn wird nun bald 4 Monate und ich habe folgende Situation: Wenn ich ihn tagsüber in die trage oder Kinderwagen packe schläft er lange und ist danach fit. Normal tagsüber ins Bett bringen hat noch nie gut geklappt mit viel "Kampf" und hält maximal 45 Minuten nachdem er dann aufwacht und schreit und nicht weiter schläft. In der tr ...

Hallo liebe Steffi,   ich habe ein paar Fragen zum Schlaf meiner Tochter (4 Monate).  Sie schläft abends nur an der Brust oder auf dem Arm ein, das ist für uns aber auch kein Problem. Allerdings wird sie sehr schnell wieder wach, meist nach 10-15 Minuten und braucht dann wieder die Brust, um in den Schlaf zu finden. Teilweise habe ich das G ...

Liebe Frau Rex, Meine 4 Monate alte Tochter spuckt sehr nach den Mahlzeiten, aber eben auch Stunden später noch.  Das wäre nicht so schlimm, wenn es nicht unseren Schlaf beeinträchtigen würde.  Generell schläft sie bei mir im Arm während des Stillens ein. Wenn sie fest genug schläft, versuche ich sie abzulegen. Tagsüber in ihrem Kinderbettche ...

Hallo liebe Stephanie,  mein Sohn ist bald 10 Monate alt und ein echter Wirbelwind. Er schläft tagsüber in seinem Kinderbett, in seinem Zimmer. Er lässt sich gut von den Oma's schlafen legen. Wir würden uns wünschen dass er bei der Oma (wo er ein eigenes Zimmer bekommt) auch im Kinderbett schläft. Hast du hier Tipps worauf wir achten sollten be ...

Liebe Frau Rex, mein Sohn ist 6 Wochen alt. Er war von Anfang an kein sehr guter Schläfer. Seit ca. einer Woche hat er einen Schnupfen, den sein großer Bruder aus der Kinderkrippe mitgebracht hat. Daher sieht es so aus: tagsüber schläft er entweder auf mir, in der Trage oder im Kinderwagen (dort allerdings selten und wenn nur 30 Minuten). In ...

Liebe Frau Rex, unser Jüngster ist nun 10 Wochen alt und ich wir haben ein Schlafproblem, was ich gerne ändern würde. Seit so einigen Wochen schläft er mit mir dicht an dicht auf meiner Bettseite in seinem Schlafsack. Da wir noch 2 ältere Kinder haben und ich auch nochmal das Nötigste erledigen muss schaffe ich es immer erst später am Abend so ...

Hallo,  meine Tochter ist jetzt 9 Wochen alt und lässt sich von Anfang an im Schlaf nicht ablegen. Über den Tag in den Wachphasen klappt das gut und ohne Probleme, dass sie gern auch mal länger allein liegen bleibt. Abends ist es das selbe. Sie schläft nicht mal in ihrem Beistellbett. Wird unruhig und zappelt rum. Ich gehe seit sie auf der weit ...