Frage: Körperöl, Dehnungsstreifen

Guten Tag, darf und kann man Bi-oil Körperöl in der stillzeit verwenden?    Bi-Oil Körperöl verbessert das Erscheinungsbild von Narben, Dehnungsstreifen und ungleichmäßiger Hauttönung. Es enthält Ringelblumenextrakt, Öl der römischen Kamille, Lavendelöl und Rosmarinöl. Der Hautpflegespezialist zieht schnell ein und hinterlässt keinen fettigen Film.   INGREDIENTS Paraffinum Liquidum, Triisononanoin, Cetearyl Ethylhexanoate, Isopropyl Myristate, Retinyl Palmitate, Helianthus Annuus Seed Oil, Tocopheryl Acetate, Anthemis Nobilis Flower Oil, Lavandula Angustifolia Oil, Rosmarinus Officinalis Leaf Oil, Calendula Officinalis Extract, Glycine Soja Oil, Bisabolol, Tocopherol, Parfum, Alpha-Isomethyl Ionone, Amyl Cinnamal, Benzyl Salicylate, Citronellol, Coumarin, Eugenol, Farnesol, Geraniol, Hydroxycitronellal, Limonene, Linalool, CI 26100 Kann man noch irgendwas gegen Dehnungsstreifen tun?   Danke im voraus.😊      

von Winterherz23 am 28.02.2024, 14:46



Antwort auf: Körperöl, Dehnungsstreifen

Liebe Winterherz23,   das Öl kann verwendet werden, aber ich fürchte, ich muss dich trotzdem enttäuschen. Die durch die Schwangerschaft entstandenen Dehnungsstreifen lassen sich durch keine Creme, Öl oder Lotion wieder rückgängig machen. Es handelt sich hier um Bindegewebsrisse, die im Laufe der Zeit zwar verblassen), aber nicht mehr ganz verschwinden werden. Gegen Pflege ist nichts einzuwenden, zumal es sicher auch dir ein gutes Gefühl gibt, wenn du etwas für dich tust, aber wie gesagt: die Streifen werden davon nicht verschwinden. Lieben Gruß Biggi      

von Biggi Welter am 28.02.2024