Frage im Expertenforum Kinderorthopädie an Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann:

Wiederholt Schmerzen in den Beinen

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann

Prof. Dr. med. Christoph H. Lohmann
Kinderorthopäde

zur Vita

Frage: Wiederholt Schmerzen in den Beinen

nereida

Hallo Herr Dr. Lohmann, unser Sohn ist nun 5 Jahre und hat seit Anfang des Jahres immer wieder schmerzhafte Epidoden im Bein. Oft humpelt er dann 1-2 Tage oder unter stärkeren Schmerzen belastet er es garnicht mehr und zieht es stark an (Schonhaltung - Ibu hilft nicht oder kaum) Meistens hat er nur unter Belastung Schmerzen (laufen / stehen) jedoch hatte er sein erstessehr schmerzhaftes Auftreten Anfang Juni im RECHTEN Bein. Er hat nur geschrien vor schmerzen, jede Mikrobewegung hat wahnsinnig geschmerzt. Nach 2 Tagen und der Gabe von Novalgin wurde es schnell besser und am 4. Tag war das Gangbild wieder ziemlich normal. (Damals Verdacht auf Hüftschnupfen, aber ohne sichtbaren Erguss im US). Das zweite Mal trat es Mitte August im LINKEN Bein auf, gleiche Symptome wie Anfang Juni. Diesmal waren wir fast 1 Woche stationär in der Uniklinik. Selbst unter Dipidolor war das Bein noch verkrampft und schmerzhaft. Nach 2 Tagen waren die Schmerzen fast abgeklungen und wir wurden nur noch überwacht. Beide Male wurden US und Blutbild gemacht, in der Uni noch Röntgen vom linken Bein und Hüfte. Ohne einen Verdacht, ohne Auffälligkeit. In der Uni hieß es, dass die Diagnostik am Ende ist und es nichts schlimmes sein kann. Seitdem hatten wir erneut 2x schmerzhafte Episoden, die aber wieder nur unter Belastung problematisch waren. In Schonhaltung konnten wir sie nur abwarten, bis es vorbei ging. Diese Episoden treten meist nach sehr aktiven Tagen auf, wo viel gerannt oder gesprungen wurde (Trampolin). Ggf. Hatte er auch wenig getrunken an diesen Tagen, wobei wir darauf inzwischen achten. Die Symptome beginnen meist abends oder nachts und verstärken sich bis morgens. Je nachdem wie stark sein Bein angezogen ist, kann ich übrigens auch nachts erkennen wie stark seine schmerzen gerade sind. Umso stärker angezogen, umso stärker die schmerzen. Was können wir tun, das ist doch kein Dauerzustand.


Prof. Dr. med. Christoph Lohmann

Prof. Dr. med. Christoph Lohmann

Das ist natürlich ohne Untersuchung sehr schwierig. man sollte das schon noch weiter klären, gerade wenn das immer wieder auftritt. Ist schon ein MRT/Kernspinntomographie des schmerzenden Gelenkes gemacht worden? Mit freundlichen Grüßen; C. Lohmann


nereida

Druckempfindlich, überwärmt ist übrigens nie etwas. Fieber oder allgemein krank fühlt er sich auch nicht. Schmerz lokalisiert er verschieben, aber oft am Schienbein


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Guten Abend, mein Sohn, 3 Jahre, klagt seit über einem Jahr immer mal wieder über Schmerzen in den Beinen. Oft vor dem einschlafen, meist aber wird er Mitten in der Nacht davon wach. Mit Massagen und ähnlichem kann man ihn im weinenden Zustand gar nicht mehr beruhigen sodass er meist eine schmerzmittelgabe in Form eines Zäpfchens (Paracetamol 1 ...

Mein Sohn, 3, hat immer mal wieder Schmerzen im Arm. Sie treten nach Zug am Arm auf, der aber eigentlich nicht sonderlich stark ist (z. B. Ärmel hochschieben, anschnallen im fahradanhänger oder ähnliches). Es kam im letzten halb/ dreiviertel Jahr so ungefähr 6 mal vor. Er klagt dann über Schmerzen und benutzt den Arm nicht. Wenn er bewegt wird ...

Guten Abend Herr Prof. Lohmann, Meine Tochter (6 1/2 J., ehem. Extremfrühchen, Zwilling) klagt seit Monaten über Schmerzen in den Beinen, insbesondere im Bereich der Schienenbeine, also vom Knie abwärts. Sie hat spät begonnen zu laufen (22 Monate) bzw. Ist zuvor lange auf Knien “gelaufen“. Noch heute neigt sie dazu häufig auf Zehenspitzen zu gehen ...

Hallo Herr Doktor, Meine Tochter hatte heute kurzzeitig Schmerzen am Fußspann. Das ganze war als wir im Bus saßen. Wir waren heute beim Schularzt wo einige Tests gemacht worden. Alles i.o. Nachdem wir dann im Bus saßen tat ihr der Fuß weh. Minuten später war alles wieder gut. Sie hüpft und springt als wäre nie was gewesen. Das ganze hatten wi ...

Guten tag , ich hatte vor 4 Monaten eine OP wegen der Epiphysiolysis capitis femoris sicherheithalber wurden beide seiten Operiert (nicht nur die linke seite wo die Epiphysiolysis capitis femoris war/ist ) jetzt Vier Monate später tretten wieder schmerzen auf nur auf der rechten seite , die schmerzen sind ungefähr so wie vor der OP auf der linken ...

Hallo. Meine jährige Tochter (110 cm, 18 kg) klagt über zum Teil starke Schmerzen im rechten Oberarm und Schulter. Bei einer Röntgen-Ko wurde nun eine Knochenzyste im Oberarm Nähe Schulter entdeckt. Von Seiten des Radiologen hieß es nur, dass das in 3 Monaten wieder mittels Röntgen kontrolliert werden muss. Nun frage ich mich: kann diese Z ...

Guten Morgen Herr Prof. Dr. Lohmann, meine Tochter (12) leidet seit Ende November 2017 bis jetzt an starken (dauerhaften) Schmerzen im rechten Handgelenk (in der Nähe des Diskus; TFCC). Die Schmerzen steigerten sich mit der Zeit und hinzu kamen Taubheitsgefühle in den Fingern. Die Hand sollte weniger belastet werden, dadurch sind die Taubheitsge ...

Sehr geehrter Prof. Lohmann, Meine Nichte 8J. klagt seit 2Wochen über Schmerzen im Bereich der Achillessehne.Diese sind morgens nur minimal da und werden im Laufe des Tages schlimmer.Erstmal war die eine Seite betroffen, nun ist es symmetrisch.Besonders wenn sie mal auf den Fuß Auftritt gibt sie einen ausgeprägten Druckschmerz an.Sie kann springen ...

Meine Tochter 13 ist letzten Mittwoch mal wieder umgeknickt mit dem rechten Fuß waren auch gleich beim orthopäden da sie vor 4 Wochen mit dem linken fuß auch umgeknickt ist und da eine (air cast) schiene hat und jetzt ist sie mit dem rechten umgeknickt (trägt auch rechts eine schiene) orthopäde hat gleich röntgen lassen war alles in ordnung. Sie ha ...

Sehr geehrter Herr Matussek,  mein Sohn 4 Jahre und 10 Monate alt, klagt sporadisch über die Sprunggelenkschmerzen. Wir haben erst gedacht es sein von dem Wachstum aber überall steht das das Schmerz nicht im Gelenk sein soll. Er klagt tatsächlich aber immer über den Schmerz von oberen Sprünggelenk , und sagt das das innen weh tut.  Die schmerz ...