Sehr geehrter Herr Matussek,  mein Sohn 4 Jahre und 10 Monate alt, klagt sporadisch über die Sprunggelenkschmerzen. Wir haben erst gedacht es sein von dem Wachstum aber überall steht das das Schmerz nicht im Gelenk sein soll. Er klagt tatsächlich aber immer über den Schmerz von oberen Sprünggelenk , und sagt das das innen weh tut.  Die schmerzen sind Nachst und er wacht immer wieder auf. Die sind so stark das er kaum laufen kann. Morgens oder im laufendes Tages sind die schmerzen vorbei. Die Schmerzen kommen vermehrt. Es waren gesten und vor 2 Wochen.  Er hatte auch die Wadenkrämpfe im April.  Die sind nicht angeschwollen oder rot.  Wir hatten vor zwei Jahre Infizierte Mückenstiche welche aussahen wie bei Zeckenbiss der Rotekreis um dem Biss herum und in die Mitte weis. Die Ärzte haben gefragt ob das ein Zeckenbiss war aber da wir leider negiert haben, haben sie nicht weiter getestet.  Wir haben IGG getestet aber erst nach einem Jahr (ob das überhaupt noch sichtbar wäre) und der war negativ.  Meine Sorge ist das er jetzt doch von Borreliose betroffen ist? Vielleicht haben wir eine Zecke übersehen... Er hat auch Baker Zyste ein Jahr nach dem entwickelt. Und natürlich vermehrte Infekte Grippe änlich mit Fiber 40-41 und 5 mal in letzten Jahr Antibiotika genommen deswegen.  Können Sie mir bitte sagen Ihre Meinung dazu?  wie können wir jetzt rausfinden ob er jetzt Borreliose hat oder nicht? Ob das vielleicht doch was anderes ist ? Was müssen wir tun?  Vielen Dank im Voraus