Frage: Eingerissener zehnagel

Hallo Frau Simon, meine Tochter ist aktuell vier Monate alt und gestern beim wickeln ist mir aufgefallen, dass sie sich wahrscheinlich durch strampeln in der Kleidung den linken Großzehnagel eingerissen hatte. Ich habe danach versucht den Zeh so kurz wie möglich zu schneiden. Allerdings sind wir heute Morgen aufgewacht und der Zeh war gerötet und etwas wärmer als der Zeh auf der anderen Seite. Im Laufe des Tages hat es sich, soweit ich beurteilen kann, nicht wesentlich verschlimmert. Ich habe bisher ihre ganz normale Pflegecreme für sensible Haut aufgetragen und ein Pflaster drüber geklebt und gestern habe ich auch einmal Muttermilch drauf gegeben. Wie soll ich denn mit der Pflege der Nägel oder der Haut vorgehen, sollte dies öfter vorkommen? Fieber hat sie bisher keins und ihr geht es eigentlich sonst auch gut. Soll ich noch etwas abwarten? Wenn ja, was kann ich akut in der Zwischenzeit tun? Oder sollte ich am besten ohne groß zu experimentieren direkt zum Kinderarzt gehen, da der Zeh ja bereits gerötet ist? Vielen Dank im Voraus! 

von beime23 am 20.11.2023, 22:49



Antwort auf: Eingerissener zehnagel

Hallo Beime23 Sie haben bereits eine kleine Entzündung durch den eingerissenen Zehennagel beobachtet. Falls sich diese Entzündung bis zum Wochenende weiter fortschreitet und/oder sich Sekret bildet, dann gehen Sie bitte zum Kinderarzt. Noch können Sie daheim mit Hausmitteln pflegen: - baden Sie den Zeh zweimal täglich in Kamillentee oder Calendula (Calendulaessenz gibt es in gut sortierten Apotheken; ansonsten auf Bestellung). Einfach einen lauwarmen Sud herstellen und das Füßchen darin baden. Trocknen lassen und etwas Wundschutzcreme auftragen z.B. Calendula, Zink o.ä.. Dann einen Strumpf darüberziehen. Eine extra Polsterung ist nur nötig, wenn Ihr Baby schon mobil unterwegs ist.  Das Einreißen von zarten Babyfinger-und fußnägeln geschieht leider sehr leicht. Bitte machen Sie sich keine Vorwürfe! Eine echte Prävention, ausser das selbstverständliche Kurzhalten der Nägel, gibt es leider nicht. Herzliche Grüße und bis bald, Katrin 

von Katrin Simon am 21.11.2023



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Zehnagel bricht

Hallo Katrin, unsere To (8 Mon) hat eine Zehnagel gebrochen, schon sehr nah am 'Fleisch'. Ich vermute, es kommt daher, dass sie immer ihre Zehen kräftig auf den Boden trampelt, wenn sie auf dem Bauch liegt. Was kann ich da tun? Er lässt sich schon nicht mehr schneiden, war aber vorher schon sehr kurz. Der andere große Zehnagel ist noch besser, er ...


Eingerissener Zehnagel

Hallo, guten Tag! Mein Kind hat einen eingerissenen Zehnagel, ein Stück steht noch richtig ab. Soll ich dass kürzen oder gar nichts machen ... Ich habe Angst dass der Nagel einwächst. LG, vielen Dank und ein schönes Weihnachtsfest


Zehnagel

Hallo, mein Sohn 4 1/2 Monate hatte immer mal wieder einen eingerissenen Zehnagel. Wir hatten den großen schonmal eitrig , mit aufschneiden und Jod-Salbe. Wenn ein Zeh leicht gerötet ist, kann ich vorbeugend etwas tun? Danke und herzliche Grüsse MaDa


Zehnagel

Unsere kleine hat immer wieder den großen rechten Zeh entzündet:( Meistens nur rot und nach 4 Tagen mit octeisept meist weg. Ich schneide korrekt aber wenn sie auf dem Bauch liegt Haut die ständig ihre Füße zu Boden... Nun ist die rötung besser. Am Rand vom Nagel wo er angebrochen war ist 2 mal 2 mm eiter getrocknet. Mache ich nun ein Bad ...


eingerissener Zehennagel

Hallo Katrin, Bei meinem Baby (6 Monate) ist der Nagel des großen Zehs recht tief und schräch eingerissen. Ich hab nun Angst, dass er einwächst. Gibt es etwas was ich dagegen tun kann bzw, worauf zu achten ist? Lieben Dank schon mal! Maria