Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Frosch am 14.07.2006, 10:01 Uhr

@Phifeha

Hallo!

Du sagst, Du brauchst abends etwas Zeit für Dich.

Hast Du das Deinem Sohn schon mal gesagt? Wenn er im Bett liegt? Daß Du nun etwas Zeit für Dich brauchst, weil Du müde bist, und Du VERTRAUST, daß er keinen Quatsch mehr macht?

Wenn ich meinem Sohn abends - wenn er im Bett liegt und ich ihm die Gutenachtgeschichte erzählt habe und etwas Händchen gehalten - sage , daß ich jetzt mal Zeit für mich brauche, weil ich müde bin, dann versteht er es. Und ruft meistens auch nicht mehr.

Lg Antje

 
5 Antworten:

Dazu fällt mir auch noch ein:

Antwort von tinai am 14.07.2006, 10:27 Uhr

Warum "muss er lernen, dass um 8 Uhr für einen sechsjährigen Schluss ist".

Ich verstehe sehr gut, was Du meinst, aber warum sollte Dein Sohn das verstehen?

Warum ist für einen 6-jährigen abends um 8 Schluss? Hast Du eine kindgerechte Erklärung?

Und halb Acht abends bis halb 7 morgens sind 11 Stunden Schlaf (habe ich das richtig gelesen, dass es so in der Schulzeit laufen soll) So viel schaffen meine beiden Kinder zur Zeit nicht noch nicht einmal mein schlafsüchtiger Sohn (auch 6 und geht gerne schlafen), weil es einfach viel zu heiß dafür ist.

Beide schlafen im Moment zwischen 9-10 Stunden. Und wir schlafen zur Zeit auch weniger als sonst.

Gruß Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Phifeha

Antwort von patundced am 14.07.2006, 13:52 Uhr

Ich muss Euch beiden Recht geben. Auch wenn Phillipp nicht ohne ist, finde ich auch nicht immer alles sinnig und nachvollziehbar, was phifeha darin sieht und womit sie straft. Zumal ich denke, dass Strafen sich genauso abnutzen wie Schreien, Schläge und Erniedrigungen. Und irgendwann werden diese Strafen nicht mehr ernstgenommen und das Kind kämpft noch vehementer gegen seine Mutter.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Phifeha

Antwort von phifeha am 14.07.2006, 21:27 Uhr

ich bin net perfekt, aber philipp reagiert auf nix mehr..weder gut zureden noch sonsitge bemühungen es in die richtige bahnen zu lenken,...es sit net einfach und oft war es so, das ich sagte, stünde ich nochmal davor...nie wieder würde cih kinder bekommen aus angst so ein s wie philipp zu bekommen....

das ist ungerecht ich weiss....

aber ich bin keine rabenmutter oder unmensch...

mein sohn weiss ganz genau( was er darf und was net) er weiss ganz genau wo seine grenzen sind...und die tut er mit schöner regelmässigkeit überschrieten und cih soll dann sagen...ach sit net so schlimm...ist ja alles gut...?

ich sehe schon über vieles hinweg, ws ich vor ein paar wochen net getan hätte....

aber ich lasse mich net zum sündenbock abstempeln, nur weil ich meinen sohn falsch bestrafe...

wer kennt meinen sohn? wer weiss wie er permanent ist?

sodass sogar die kindergartenletierin hetue gesagt hat, asd er schon ein "schwerer" fall war im kiga und sie sichtlich froh war, das er nun zur schule geht?

selbst die pädagogin ist oft hin und her gerissen...

ich mache sicherlich net alles richtig aber auch net alles falsch und eins hat die päda mir mit auf den weg gegeben...

ich muss mir von einem 6 jährigen rotzlöffel net auf der nase rumtanzen lassen, nur weil einige meinen, die heiel bilderbuchwelt alleine zähhlt uns sonst nix...

ich nehme gerne ratschläge an und habe schon viele von hier umgesetzt...

ich gestehe meinem sohn zu, das er net von heute auf morgen plötzlich umdenken kann, aber ich muss es???

also manchmal kann ich echt nur den kopf schütteln....gibt es hier denn nur noch mütter die alles richtig machen udn die man belehren kann und ich bin die einzigste die hier alleine ist mit ihren fehlern???

so, nun sind die hormone mit mir durchgegangen...aber ich fühle mcih besser....

vielleicht bin ich besser drauf wenn ich wieder komme in ein paar tagen...

in diesem sinne....

lg phi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

naja ich finde richtig das ein kind um 8 im

Antwort von MelanieKoritki am 14.07.2006, 21:32 Uhr

bett zu liegen hat und nicht bis 9,10 oder 11 wach ist

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Phifeha

Antwort von patundced am 16.07.2006, 2:16 Uhr

Erstmal wünsche ich Dir ´nen schönen Urlaub und weiss garnicht, ob Du diese Antort überhaupt noch lesen wirst danach.

Ich bin gewiss nicht perfekt, und mein Sohn ist auch nicht ohne. Es war auch nicht böse gemeint und niemand hier kennt Eure Situation reel. Nur das, was Du erzählst und das kommt manchmal etwas "lieblos" rüber. Vielleicht bringt viel Liebe ja mehr?? Ich bin halt eher der "harmonische Typ" und habe einfach so ein Gefühl im Bauch, wenn ich Deine Postings lese, da stimmt etwas Grundsätzliches nicht in der Mutter-Sohn-Beziehung. Und mache mir halt Sorgen, ob sich die Fronten nicht irgendwann verhärten und Ihr gar nicht weiterkommt und sich das bis in sein Erwachseneleben reinträgt. Ich nehme Anteil an dem, was Du schreibst, aber manches ist einfach schwer nachvollziehbar für mich. Ich will Dich nicht angreifen oder über Dich urteilen. Vielleicht nur einen Denkanstoss geben, einen lieb gemeinten. LG Pat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.