Rund um die Erziehung

Rund um die Erziehung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von lena.w am 19.08.2006, 14:15 Uhr

An SusanneZ

Hallo SusanneZ,

ich habe jetzt eine ganze Weile lang still mit gelesen und möchte dir einfach einmal einen Denkanstoß geben.
Ich weiß, dass Du arbeitslos bist und wohl viel Zeit hast und es ehrt dich, dass Du so viel Zeit hier verbringst.
Allerdings finde ich wirklich, dass Du es völlig übertreibst und hier die Expertin spielst, die Du nicht bist.
Du klaust im Prinzip bei Christiane Schuster, die viele Jahre Ihren Job (sehr gut) macht und diesen auch studiert hat und übernimmst sozusagen Ihren Job. Nachdem Du dort schon Unfrieden gestiftet hast, spielst Du dich nun im Erziehungsforum auf.
Das Forum wurde ABSICHTLICH für Mütter und Väter konzipiert und nicht als Möchtegernexpertenforum, hier sollen sich Gleichgesinnte austauschen, nicht mehr!

Sei mir nicht böse, aber merkst Du nicht, wie verletztend das für das Fachpersonal hier ist? Die Leute geben sich wirklich Mühe und machen ihre Sache gut und dann kommt da jemand, der meint, er muss auf ALLES und JEDES Mail antworten.

Und was mich wirklich total stört, ist, dass Du noch nicht einmal Mutter bist und hier lediglich angelesene Theorie weiter gibst – glaub mir, das ist ein großer großer Unterschied. Ich selbst habde drei Kinder und leider hilft oft alle Theorie nichts. Wenn ich eine Expertenmeinung möchte, wende ich mich an die (hier wirklich ausreichenden) Experten, im Forum will ich „ratschen“ und andere Mütter lesen und nicht ungefragt überall deine Theorie.

Ich muss das jetzt einmal loswerden, weil ich es wirklich unhöflich gegenüber Christiane Schuster finde, die sich hier wirklich alle Mühe gibt. Nimms nicht persönlich, versuche bitte einmal wirklich, auch die andere Seite zu sehen. Auch wenn Du keinen Jobhast, brauchst Du ihn hier nicht anderen wegnehmen.

Ich will jetzt auch keine großen Diskussionen entfachen, ich möchte einfach meine Meinung loswerden.

Lena

 
18 Antworten:

Re: Antwort

Antwort von SusanneZ am 19.08.2006, 14:51 Uhr

Ich verbringe sicher gerade etwas viel Zeit hier im Forum - das wird aber schon ab nächste Woche wieder anders...da habe ich nämlich kaum welche.

Aber jeder kann doch seine Zeit verbringen wie er möchte und wenn es dir nicht passt, brauchst du meine Beiträge nicht zu lesen. Es steht ja schließlich da, dass der Beitrag von mir ist, oder?

Ich glaube auch nicht, dass ich bei Fr. Schuster Unfrieden gestiftet habe, sondern lediglich etwas für Irritation gesorgt. Danach habe ich mich dort ein wenig zurückgezogen. Und wenn du Fr. Schusters Beiträge richtig liest, hat sie erst gestern anderen gedankt für ihre Unterstützung durch posten, weil sie wenig Zeit hat.

Zur anderen Sache: Nur weil ich keine eigenen Kinder habe, ist das nicht alles "nur" Theorie. Und auch nicht einfach bei ihr abgekupfert. Dinge, die ich hilfreich finde, gebe ich auch gern an angebrachter Stelle weiter. Nur einiges sind auch meine eigenen Erfahrungen. Wer hier postet will denke ich vor allem eine breite Meinung und erstmal nicht "nur" die der Experten. Ich habe selbst schon Baby gesittet oder Kinder von Freunden betreut, mit ihnen gespielt. Und dieses Forum ist nicht nur für Mütter und Väter, sondern auch für solche, die es werden wollen. Ich kann deine Kritik schon bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen, aber wie schon gesagt: niemand muss meine Beiträge lesen. Konsequent ignorieren und gut ist. Ich freue mich jedenfalls, wenn ich jemanden helfen konnte. Und wenn nicht, dann darf derjenige mir das gern mitteilen, damit ich noch ein wenig dazulerne.

Ich möchte jetzt auch keine Diskussion auslösen, es aber zumindest mal gesagt haben.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

was soll das denn???????????

Antwort von pittiplatsch80 am 19.08.2006, 16:05 Uhr

lies es doch einfach nicht!!

es gibt genügend leute, die ihre beiträge gerne lesen(mich eingeschlossen) ... ich finde sie eine echte bereicherung für das forum.

wer ist bitte durch ihre schuld arbeitslos geworden??????
wem nimmt sie etwas weg??????

sie gibt und nimmt nicht.
wie kann man sich denn darüber aufregen,dass jemand zeit und mühe investiert,um anderen zu helfen???

lg pitti

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

auch wenn susannchen noch keine mama ist

Antwort von pittiplatsch80 am 19.08.2006, 16:09 Uhr

so muss ich "leider" sagen,dass sie mehr ahnung hat von der seele eines kindes als so manche mutter,die im 30er jahre stil ihr kind erzieht und zbsp weder den geistigen noch körperl. entw.stand kennt....

man kann auch durch beobachtung von menschen allgemein und handling mit anderen kindern ein gefühl dafür bekommen ...

ich kenne jemanden,der hat auch noch keine kinder,aber seinen bruder mit auswachsen sehen,der könnte so mancher mutter behilflich sein ;0))

lg pitti

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also

Antwort von tina11 am 19.08.2006, 16:57 Uhr

ich wußte gar nicht, daß SusanneZ keine Kinder hat.
Ist eigentlich auch egal, man muß ihre Tipps ja nicht befolgen, hilfreich sind sie allemal.

Und Tipps im Internet sind immer mehr oder weniger Theorie, schließlich kennt keiner die Kinder persönlich.

Und die Tipps sind es wert, ausprobiert zu werden, besser als mancher "Erfahrungsbericht" von Müttern, die ihre Kinder plärren lassen bis sie aufgeben.

Also, Susanne, mach weiter so, mit oder ohne Kinder finde ich deine Postings gut.
Uns schließlich muß man auch noch honorieren, daß sie sschreibt, keine Kinder zu haben.
Könnte sich ja auch so 2 oder 3 zulegen, wer kanns schon nachprüfen im Internet.

LG, Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Auch noch senfen muß ...

Antwort von raphael04 am 19.08.2006, 17:11 Uhr

Hallo,

also so ein winziges bißchen kann ich lena.w verstehen - mir geht es mit Susanne nicht so und ich bin auch nie der Verfechter von "du hast ja keine Kinder" gewesen, aber mir geht es mit einer anderen Person aus diesem Forum so. Konsequenz: ich lese weg :-)

Und zu Sozialpädagogen habe ich sowieso ein eher gespaltenes Verhältnis, da hier die graue Theorie erst so richtig zum Einsatz kommt. Hier mal eben eine rauskopierte Antwort von der vielgepriesenen Frau Schuster (es geht um ein 1jähriges Baby, welches nicht durchschläft): "...Behaupten Sie mit großer Überzeugung, dass Kinder nachts nichts zu trinken brauchen und lassen Sie sich auf einen Kompromiß ein, wenig Wasser in einen Trinklernbecher zu füllen, den Sie (auslaufsicher) zum SELBER-Holen in greifbare Nähe, bzw. ans Fußende seines Bettes legen. Hat er wirklich Durst, wird er auch trinken!
Hat er aber "nur" das Bedürfnis nach Zuwendung, erinnern Sie ihn mit tröstenden Worten an seine Einschlafhilfen, wie ein nach Ihnen duftendes Schnuffeltuch o.Ä., während Sie gleichzeitig zur stets sicheren Orientierung ein kleines (Steckdosen-)Nachtlicht in seinem Zimmer brennen lassen."

Bei solchen Antworten stellen sich mir die Nackenhaare quer!

Es sind auch nicht alle Forumsexperten toll, nur weil sie als Experten angepriesen werden. Die Antworten von Dr. Busse sind zumeist mehr als mittelalterlich und Dr. Kniesburges war mein Entbindungsarzt und ist ein Alptraum von Arzt!

Fazit: auf die meisten Fragen kommen so viele Antworten, daß man sich immer ein bißchen was für sich herauspicken kann - den Rest überlesen :-)

LG ... Marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@raphael: krrrassse antwort

Antwort von pittiplatsch80 am 19.08.2006, 17:26 Uhr

von fr. schuster-habe da erst 3 oder 4mal gelesen,gefiel mir nicht so...

kein wunder,dass wir immer mehr kinder haben,die von materiellen dingen oder essen abhängig sind oder trost suchen..kriegens ja schon im babyalter vorgelebt :0(((


grüßle pitti

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke an euch...

Antwort von SusanneZ am 19.08.2006, 19:30 Uhr

...schön, dass nicht alle ein Problem mit mir haben.

Ich hatte schon mit mehr Gegenwind gerechnet, aber was noch nicht ist, kann ja noch kommen... :-()

Ich werde weiter hier posten - mal mehr mal weniger frequentiert.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke an euch...

Antwort von ny152 am 19.08.2006, 20:25 Uhr

hab das jetzt nur am rande mitverfolgt. was mich aber interessiert: warum postet jemand, der keine kinder hat, so stark in einem kinderforum? keine polemische, sondern eine ernsthafte frage. als ich noch keine kinder hatte wusste ich nicht mal von der existenz solcher foren. magst du antworten?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke an euch...

Antwort von malin78 am 19.08.2006, 21:01 Uhr

Ich kann es nicht verstehen, dass man sich so darüber aufregt... Muss allerdings zugeben, dass ich auch schon das eine oder andere Mal gedacht habe "Die hat aber viel Zeit!", weil ich mich über die vielen und langen Antworten gewundert habe. Naja, das ist ja jedem selbst überlassen, wieviel Zeit er hier verbringt. Das sollte einem nicht stören. Und ich denke auch nicht, dass Frau Schuster das irgendwie störend findet. Interessiert sie doch wahrscheinlich gar nicht, was wir hier schreiben... Sie kriegt doch genug Fragen...
Eins solltest Du aber bedenken, Susanne. Mal auf Kinder aufpassen, babysitten, spielen etc. und Bücher lesen ist ein meilenweiter Unterschied dazu ein eigenes Kind zu haben. Das habe ich mir selber auch nicht vorstellen können, ist aber so.

Dennoch lass Dich nicht vergraulen. Jeder hat ein Recht seine Meinung hier kund zu tun.

Lg Malin mit Madeleine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Und doch NOCH mal senfen muß ...

Antwort von raphael04 am 19.08.2006, 21:04 Uhr

Hallo Susanne,

ja, Probleme habe ich nicht mit dir oder mit sämtlichen anderen kinderlosen Menschen, die gute Tipps parat haben. Ich gehe sogar eher davon aus, daß kinderlose Menschen aus einer gewissen Distanz heraus die oftmals "effektiveren", weil logischeren Ratschläge haben/machen.

ABER: ein bißchen traurig ist schon, daß wenn eine Frage durch dich oder MamaHeike bereits beantwortet wurde, oft gar keine anderen Antworten mehr kommen - so nach dem Motto: ach, eine von den beiden "Experten" hat ja schon geantwortet. Ich hoffe, du verstehst, wie ich das jetzt meine. Es geht also eigentlich (wenn ich es so recht überlege) gar nicht an dich, sondern eher an alle anderen Forumsteilnehmer ;-)

LG ... Marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@malin: DAS sehe ich aber ganz anders

Antwort von raphael04 am 19.08.2006, 21:10 Uhr

Hallo,

worin besteht denn der meilenweite Unterschied in deinen Augen?
Und es geht ja hier lediglich um Erziehungsfragen!!!
Sicher kann ein Kinderloser schlecht beurteilen, wie sich Wehen anfühlen oder die ganzen Gefühlschaos-auf-und-abs nachvollziehen, aber NIEMAND bekommt mit dem Tag der Geburt eine Urkunde auf der in leuchtenden Lettern steht "Ab JETZT habe ich aber Ahnung von Kindererziehung!"

Das wäre ja so, als würde man sich ein Auto kaufen und könnte urplötzlich fahren ;-)

LG ... Marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @malin: DAS sehe ich aber ganz anders

Antwort von malin78 am 19.08.2006, 21:29 Uhr

Ich kann das natürlich nur aus meiner Sicht und aus der Sicht von befreundeten Müttern berichten. Ich habe beruflich mit Kindern zu tun. Ich habe in meinem Studium und in meiner Ausbildung sooo viel über Entwicklung etc. lesen müssen und dachte ich weiß alles und komme mit jeder Situation zurecht. Pustekuchen, ich bin oft an meine Grenzen gestoßen, obwohl ich eine sehr liebe Tochter habe. Nach manchen durchwachten Nächten sieht meiner Meinung nach so manches anders aus. Auch wenn das Kind nichts essen will oder trotzt, nimmt man das nicht so gelassen hin, wie zuvor gedacht. Manche Dinge bzw. Streßsituationen muss man meiner Meinung "am eigenen Leib fühlen" um sie zu verstehen. Als Babysitter, Erzieher, Au-pair etc. ist die Arbeit irgendwann beendet. Streß vorbei, man kann relaxen und neue Energie tanken. Mutter ist man doch 24 Stunden, da bleibt doch wenig Zeit zum Entspannen. Hoffe das klingt nicht so negativ, bin natürlich supergerne Mutter.
Anderes Beispiel: Früher dachte ich, ich kauf nur Holzspielzeug, nur pädagogisch wertvoll. Heute lache ich darüber. Sicherlich Madeleine hat auch Holzspielzeug, aber auch Plastiksachen in knallbunten Farben, die nervige Geräusche machen. Sie bekommt das, was ihr gefällt und nicht das, was unbedingt "pädagogisch wertvoll" ist.
So, das waren einige Beispiele. Vielleicht kannst Du nun besser verstehen, was ich meinte

Lg Malin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal

Antwort von SusanneZ am 19.08.2006, 21:38 Uhr

@ny152: Auf dieses Forum bin ich gestoßen als ich etwas bzgl. Kinderpsychologie gesucht habe. Fand ich dann hier sehr interessant und gut, dass es sowas gibt. Dann bin ich hier irgendwie festgehangen.

@malin78: Es ist mir durchaus bewusst, dass das nicht dasselbe ist. Dennoch gebe ich trotzdem gern Tipps, die ich vertreten kann. Wenn sie nicht passend waren, kann derjenige ruhig nochmal posten und mir sagen, dass das nicht ging - aber das wird jedem so gehen, da Kinder einfach individuell sind und diese Persönlichkeitsmerkmale das Medium Internet nicht alle übertragen kann. Wie schon gesagt, ich mache aus den Tatsachen um mich kein Geheimnis und man kann meine Zeilen problemlos überlesen. Mal hab ich mehr Zeit, mal weniger. Diese Woche sehr viel Zeit und nächste Woche hingegen kaum.

@raphael04: Das ist mir auch manchmal schon aufgefallen, dass nach mir zum Teil keiner mehr postet. Ich weiß allerdings nicht, ob dies an mir liegt oder am jeweiligen Thema. Jedenfalls ist dies nicht mein Ziel, da es ja absichtlich ein Diskussionsforum ist. Deshalb möchte ich dann hier gleich mal alle aufrufen, ihre Ideen STETS zu posten.

Ich denke dieser Streitpunkt kann wie jeder in alle Richtungen gestreckt werden. Ich habe denke ich jetzt alles gesagt, was zum Thema gehört und werde mich dann ab jetzt raushalten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: An SusanneZ

Antwort von patundced am 19.08.2006, 21:39 Uhr

Wenn Du schon so einen Stuss von Dir geben musst, dann rede bitte nur für Dich. Denn, falls Du es noch nicht bemerkt haben solltest, legen hier viele Wert auf Susanne´s Meinung. Wenn Du dies nicht schätzt, verstehe ich das, dann überlies ihre Meinungen, aber rede nicht für andere Personen. Zumal das Erziehungsforum öffentlich ist und Jeder seine Meinung kundtun kann. Susanne klaut also Fr. Schuster nicht ihren Job, sie hat sich mit ihr längst ausgesprochen, falls Dir dies ebenfalls entgangen sein sollte. Und wer Wert auf Frau Schusters meiner Meinung nach sehr knapp gehaltenen und pauschalen Antworten legt, die genauso aus Büchern entnommen sind, wird sie bestimmt fragen. Und ob Jemand, der bereits Kinder hat, wirklich mehr Ahnung davon hat, als Jemand, der sich zumindest Gedanken über das Wohl der Kleinen macht, sei bei Einigen doch sehr dahingestellt. LG Pat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@malin: Ja, wem geht es nicht so?

Antwort von raphael04 am 19.08.2006, 21:47 Uhr

Hi,

:-))))

Ich mußte jetzt so lachen :-)
Jaaaa - ich unterschreibe ALLES!
Dann nehme ich mal mich als Bsp.: ich konnte noch nie auf Kinder, mein Mann auch nicht. Ehrlich gesagt, habe ich manchmal die armen Kinder beim Einkaufen so dermaßen böse angesehen, daß einige anfingen zu weinen :-(
*räusper* Als ich schwanger wurde (Unfall), was habe ich DA für Sprüche geklopft! "Versteh' nicht, wieso Mütter son Gehampel wegen Schreien machen - dann soll es halt schreien!" etc.
Man kann also schon sagen, ich war nicht gerade kinderfreundlich ;-)
Und wer immer mir auch erzählt hat, DAS wird sich ändern, werd' du erst mal Mutter, den habe ich mit verdrehten Augen für bekloppt erklärt.
Ich muß sagen: ich habe mich um 180 Grad gedreht! Aufbrausend war noch ein freundlicher Ausdruck für meinen Charakter vor der Mutterschaft - hat sich geändert. Kinder schreien lassen? - never! Nur Holzspielzeug? - kicher, ja vorgenommen habe ich es mir auch ;-)
Du siehst, ich bin nicht "vom Fach", stimme dir aber in diesen Punkten zu.
ABER: das hat nichts mit Tipps zur Erziehung zu tun (finde ich). Weit vor meiner Schwanger- und Mutterschaft waren mir die sogenannten Spielplatzmütter und die ewig genervten/gestreßten Einkaufszonen-Mütter ein Rätsel - nur Genöle, Geschreie, Zergeln und Ziehen ... und ich verstehe es heute immer noch nicht ... DAS hat sich also bis heute nicht geändert.
Meine Arbeitskollegin ist 44 und kinderlos, liebt aber Kinder über alles und jedes Kind "fliegt" auf sie. Ich nehme sehr gerne Ratschläge von ihr an und bespreche viele Erziehungsfallen mit ihr - lieber als mit den wenigen Vollzeitmüttern, die ich kenne.

Ich hoffe, ich konnte nun auch etwas "aufklären", was ich meinte.

LG ... Marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @malin: Ja, wem geht es nicht so?

Antwort von malin78 am 19.08.2006, 22:03 Uhr

Ja, es gibt viele Beispiele, die man hier noch aufzählen könnte... Das würde aber, glaub' ich, den Rahmen sprengen:)

Schönen Abend noch! Lg Malin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ohne kinder

Antwort von ny152 am 19.08.2006, 23:29 Uhr

ohne kinder habe ich vieles gaaaanz anders gesehen. meine güte, was habe ich alles nach der geburt meines ersten kindes über den haufen geworfen!!! welcome to reality... so war das. ich hatte feste vorstellungen von kindern und ihrer erziehung und dann war vieles ganz anders, als ich kinder hatte. nicht alles, aber vieles. insofern kann man schon sagen, dass man den kompletten durchblick erst dann hat, wenn man selber kinder hat. natürlich kann man vorher in der theorie vieles durchspielen und sich zurechtlegen. aber zumindest in meinem fall wurde vieles revidiert, abgeändert, waren viele dinge auf einmal ganz anders als gedacht. ein bisschen ist das wie in ein fremdes land fahren. ich kann viele reiseführer lesen, viele filme über das land schauen, aber die tatsächlichen erfahrungen mache ich erst vor ort.

das bedeutet nicht, dass ich finde, hier darf nur posten wer kinder hat. ich finde susannes postings ebenfalls gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nicht böse sein,aber wer ist eigentlich lena w.???

Antwort von pittiplatsch80 am 20.08.2006, 9:08 Uhr

irgendwie schreiben solche postings immer leute,von denen man noch nie (ich zumindest) was gehört hat,oder schreibt da jemand,der seinen richtigen nick nicht nennen möchte ...??!!??


verwunderte grüße pitti

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.