Christiane Schuster

Tochter 5 erbricht regelmäßig im Kindergarten was kann der Grund sein?

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Guten Tag!

Seit ein paar Wochen bereitet uns unsere 5-jährige Tochter Sorgen. Sie ist ein eher zurückhaltendes, sehr sensibles Mädchen. Seit sie ein Jahr alt ist, wird sie im Kindergarten betreut. Vor gut 5 Wochen fing es dann mit einem Magen-Darm-Infekt an. Sie erbrach einmal beim Schlafen im Kindergarten. Dann war es wieder gut. Seit diesem Vorfall, wo wirklich niemand mit ihr geschimpft hat o.ä., erbricht sie regelmäßig um die Mittagszeit. Das ganze aber NUR im Kindergarten. Am Wochenende und wenn sie von der Oma vor dem Mittagsschlaf mal abgeholt wird, dann ist NICHTS und sie ist fröhlich und vergnügt. Mittlerweile steigert sie sich so hinein, dass der Bauch unter der Woche schon frühs beim aufstehen weh tut und sie bis zur Ankunft im Kindergarten jammert. Die Erzieherinnen wissen auch keinen Rat und es sei wohl auch nichts vorgefallen. Unsere Kleine tut mir wirklich sehr leid und ich glaube auch nicht, dass die Bauchschmerzen gespielt sind. Wir haben zwischendurch auch schon eine Auszeit genommen, in der es ihr blendend ging. Pünktlich zum Kindergartenbeginn dann wieder Bauchweh und Erbrechen. Wir haben auch mit ihr gesprochen, ob sie vor irgendetwas Angst hat oder ob etwas passiert wäre aber nichts. Sie leidet selbst sehr darunter und hat nun auch Angst, im Kindergarten etwas zu essen. Es könnte ja wieder rauskommen. Sie ist seit dem auch sehr nachdenklich.
Vielleicht hätten Sie einige Tipps, wie wir ihr aus diesem Teufelskreis heraushelfen können. Gut zureden, etc. haben wir schon getan.
Vielen Dank und herzliche Grüße

von antjeh am 14.01.2013, 13:12 Uhr

 

Antwort auf:

Tochter 5 erbricht regelmäßig im Kindergarten was kann der Grund sein?

Hallo antjeh
Bitte fragen Sie Ihre Tochter nach Absprache mit der Erzieherin einmal ob sie evtl. nicht im Kiga schlafen möchte sodass sie sich dann auch nicht mehr zu erbrechen braucht.

Es kann durchaus sein, dass sie als 5-Jährige mittags nicht schlafen kann, aber sich derart unter Druck gesetzt fühlt schlafen zu müssen dass dieser Druck ihr tatsächlich auf den Magen schlägt.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 14.01.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Meine Tochter ist im Kindergarten ängstlich und weint viel - was kann man tun?

Guten Tag, meine Tochter ist jetzt 4 Jahre und 3 Monate alt. Seit 4 Monaten besucht sie täglich 5 Stunden einen Kindergarten. Obwohl sie sich dort meist wohl fühlt und auch schon ein paar Freundinnen hat, erzählen mir die Erzieher, dass sie oft - scheinbar grundlos - zu ...

von LieschenHH 17.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kindergarten

Meine Tochter geht nicht in den Kindergarten

Hallo, meine Tochter fast 4 ging sehr gerne in den Kiga (ein offener Kiga). Seit Ende November ist ihre Bezugsperson in einen anderen Kiga übergewechselt. Sie war immer sehr gerne bei ihr. Unsere Kiga Leiterin fand sie von Anfang an schon immer blöd. Seit dem weggang ihrer ...

von raupe77 25.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kindergarten

Kigaleitung empfiehlt, meine Tochter wieder aus dem Kindergarten zu nehmen

Hallo, meine Tochter ist im Oktober mit 3 Jahren (ziemlich genau) in den Kindergarten gekommen. Seit sie 6 Monate alt war, habe ich mit ihr regelmäßig Mutter-Kind-Spielgruppen besucht, in denen sich schon abzeichnete, dass sie ein eher ruhiges Kind ist, das auch schnell ...

von LieschenHH 29.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kindergarten

Meine fast 3jährige Tochter haut, kratzt und beißt andere kinder im Kindergarten

Hallo! Unsere lebensfrohe,temperamentvolle und fröhliche Tochter wird im Oktober 3 und geht seit fast 3 Wochen in den Kindergarten. Ihre Vorlieben sind Bewegung, Bauen und Puppen. Allerdings hat sie noch wenig Interesse an Tischaktivitäten. Sie ist im sprachlichen und ...

von Bonnie79 07.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kindergarten

Kindergarten - unsere Tochter wird immer unglücklicher!

Meine Tochter (3) geht schon in den KiGa seit sie 1 1/2 war. Sie hat sich vom ersten Tag an wohl gefühlt und bis auf kleine Meinungsverschiedenheiten gab es nie Probleme. Im Sommer diesen Jahres bekam sie eine kleine Schwester und musste zeitgleich in eine andere, größere ...

von mandym 20.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kindergarten

Sollen wir unsere Tochter aus dem Kindergarten nehmen?

Hallo Frau Schuster, sie haben mir ja schon öfter Hilfestellung zu kleinen Problemen mit unserer Tochter gegeben, aber diesmal habe ich ein schwerwiegendes Problem das mir sehr sehr sehr auf dem Herzen liegt :-(. Unsere Tochter (seit September 3 Jahre alt) geht seit ...

von bardoline 25.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tochter, Kindergarten

Kann in der Krippe oder Kindergarten was passieren?

Hallo :), ich habe folgendes Problem: Seit Ende September geht mein Sohn (22 Monate) in eine Krippe. Ich hatte echt immer ein gutes Gefühl. Die Krippe ist klein und besteht nur aus zwei Gruppen mit je 8 Kindern. In jeder Gruppe gibt es 3 Erzieherinnen. Also eigentlich ...

von jenny.hund92 07.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Knapp 3jähriger dreht seit Kindergarten-Start auf - was tun?

Liebe Frau Schuster, unser Sohn wird im Januar 3 und geht seit Ende September in den Kindergarten. Er war davor knapp 2 Jahre zwei Mal pro Woche bei der Tagesmutter. Dort gehörte er zu den ruhigeren Kindern, der die anderen eher beobachtete und sich vor allem bei wilden ...

von trompetchen 04.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kindergarten Katastrophe

Ich habe den Text zwar auch im Elternbereich stehen, aber ich möchte doch lieber noch einmal zusätzlich zu den erfahrenen Eltern auch eine Antwort von einem Profi dazu haben, wenn möglich natürlich würde mich das sehr freuen. Meine Tochter ist noch nicht ganz vier ...

von Brinarina81 16.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kindergarten

Guten Tag, Meine Tochter ist 4,5 Jahre alt und ist seit Sommer 12 in der Betreuung in einer städtischen Kita. Die Betreuung kennt Sie seit sie ein halbes Jahr alt ist. Trotz der Erfahrungen mit Betreuungspersonen ist es schwierig sie mit gutem Gewissen abzugeben. sie ...

von SinaK. 15.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.