Christiane Schuster

Saugbedürfnis - Nuckelflasche - Kindergarten

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo,

meine Tochter wird in einem Monat 2 Jahre alt. Ich habe sie ca. 14 Monate gestillt. Hätte gern noch länger, aber in der Zeit ist mein Vater verstorben, was mich total runtergerissen hat und ich hatte eine fiese Nebehöhlenvereiterung, die erst nach der 3. Antibiotikagabe ausgeheilt war.

Damals war das alles so stressig und da die Maus zwar schon ganz gut vom Tisch gegessen hat, aber besonders abends (nachts) und morgens auf ihre Milch nicht berzichten wollte, sind wir auf Nuckelflaschen umgestiegen.

Sie nimmt sie noch heute. Morgens und abends mit Milch (sehr selten mal nachts, dann bekommt sie eine mit Wasser) Tagsüber mit Tee oder Wasser. Ich habe immer mal wieder versucht sie an Trinklernbecher oder ganz normal Tasse zu gewöhnen, aber sie hat die Flasche immer stark eingefordert und mir war es dann auch nicht so wichtig. Sie kann gut aus einer Tasse/Becher trinken, z. B. beim Spielen in der Badewanne.

Nun ist sie seit 2 Tagen zur Eingewöhnung im KiGa und ich habe da natürlich keine Nuckelflasche mitgenommen. Es gab dann auch (als sie müde und hungrig war) eine mittelschwere Katastrophe. Heute war es nach einiger Zeit ähnlich, meinen Strohlhalmbecher hat sie vor Wut auf den Boden geworfen und immer wieder "Durst" gerufen.

Zu Hause wollte ich "hart" bleiben und hab ihr immer wieder Tasse oder Becher angeboten. Sie hat dann lieber den ganzen Tag nichts getrunken. Ihre Windel von heute morgen hatte sie immer noch an und es war fast nichts drin.
Letztendlich habe ich ihr gerade die Nuckelflasche gegeben, weil ich nicht mehr konnte.

Das ganze setzt mich so unter Druck, gerade jetzt mit der Eingewöhnung. Ich frage mich aber auch wie sie sonst ihr Saugbedürfnis befriedigen soll, sie hat noch nie einen Schnuller genommen.

LG Anne

von hausmaus am 19.01.2010, 17:42 Uhr

 

Antwort auf:

Saugbedürfnis - Nuckelflasche - Kindergarten

Hallo Anne
Bitte lassen Sie auch jetzt einen Schnuller weg und bieten Sie Ihrer Tochter vorerst auch im Kiga noch ihre heiß-geliebte Flasche an.
Hat sie sich eingewöhnt, können Sie sich darüber freuen, nun ein "großes" Kiga-Kind zu haben, ihr mitzuteilen, dass Kiga-Kinder aber keine Flasche mehr benötigen, während Sie gleichzeitig als Kompromiß vorschlagen, dass sie morgens und abends zu Hause noch die Flasche bekommt.
Die Flasche bedeutet für die Kleinen nicht nur ein Trinkgefäß sondern ist zugleich Beschützer und Trösterle, was verständlicher Weise besonders in einer Phase der Umgewöhnung benötigt wird.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 20.01.2010

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Kindergartenfreunde..

Guten Morgen, meine Tochter wird im März 4 J. Sie ist jetzt seit einem Jahr im Kindergarten. Zwischendurch hatten wir auch immer mal Schwierigkeiten weil sie nicht gehen wollte aber mittlerweile geht es ganz gut. Es ist nur so, dass sie bis jetzt noch keine festen Freunde im ...

von CJ83 19.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kindergarten

Sehr geehrte Frau Schuster, mein Sohn (genau 3 Jahre alt) geht seit Anfang Dezember in den Kindergarten vn 9.00 bis 13.00 Uhr. Am ersten Tag war ich die ganze Zeit bei ihm, am 2ten sowie 3ten Tag war ich eine bzw. 2 Stunden weg. Er hat natürlich geweint, aber die Erzieherin ...

von goodnyght 12.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kindergarten-Freunde

Hallo Frau Schuster, mein Sohn ist seit zwei Monaten im Kindergarten. Er kannte einen Jungen aus der früheren Krabbelstube und einen Nachbarsjungen. Diese beiden sind wiederum eng miteinader befreundet. Im Moment orientiert er sich sehr an diesen beiden, aber ich habe den ...

von Rike33 04.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Frage zum Kindergarten

Guten morgen , ich hätte mal eine Frage. Mein Sohn (23.09.2007 geboren) soll ab Juli/August in den Kindergarten gehen. Nun habe ich folgende Situation: Ich erwarte wieder ein Baby, welches ca. am 05.08.2010 auf die Welt kommen wird. Nun habe ich furchtbare Angst das ...

von chiarasss 04.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Freunde und Kindergarten

Liebe Frau Schuster, ich hätter gerne mal ihre Meinung zum Thema "Freunde" für ein 5-jähriges Mädchen. Meine Tochter geht seit 1 1/2 Jahren in einen Kindergarten. Sie scheint dort nicht unbeliebt zu sein, findet aber auch keinen rechten Anschluss. Sie ist viel Aussen vor ...

von svenja32 21.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

nochmals bzgl. Kindergartenprobleme von unten ...

Hallo Frau Schuster, ich wollte berichten ... nun, gestern und heute war meine Tochter wieder im Kindergarten - zwar schweren Herzens aber ohne Geschrei, Getobe o.ä.. Ich habe ihr auf Anraten der Kindergärtnerin erzählt, dass alle nach ihr fragen, sie vermissen und sie zum ...

von RoteZora 11.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kindergarten-Probleme

Liebe Frau Schuster, ich weiß momentan mal wieder nicht mehr weiter mit meiner 4-jährigen :(. Seit gestern weigert sie sich mit Händen und Füßen dagegen, in den Kindergarten zu gehen. Gestern ist sie immerhin noch mit hin gefahren, aber dann nicht aus dem Auto gestiegen. Sie ...

von RoteZora 09.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kindergarten - Ja oder Nein?

Liebe Fr. Schuster! Meine Tochter ist knapp 22 Monate alt. Sie kam mit 18 Monaten in den Kindergarten (altersgemischte Gruppe von 1 1/2 - 6 Jahren). Doch schon 2 Wochen nach ihrem ersten Tag hatte sie Fehlzeit von 5 Wochen (Krankenhausaufenthalt). Danach ging die ...

von ninoschka 04.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

hilfe kindergarten

Hallo Unsere Tochter ist 3,5 Jahre und seit September im Kiga. Sie geht wahnsinnig gerne und darüber bin ich natürlich froh. Leider entwickelt sie Eigenheiten und Wesenszüge, die ich nicht kenne und überhaupt nicht mag!!!! Sie ärgert andere Kinder, sie spuckt im ...

von nelly77 01.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kindergarten - Umgang miteinander

Guten Tag Frau Schuster, unsere gerade 4 Jahre alte Tochter ist vor einer Woche mit einem ganz zerkratzten Gesicht aus dem Kindergarten gekommen. Sie ist seit Ostern im Kindergarten und bisher wurde mir immer gesagt, wie toll sie überall mitmachen würde, sie wäre sehr ...

von MaMo15 01.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.