Mutter trägt Mädchen auf dem Rücken

© fotolia, Alena Ozerova


Babys Entwicklung
im 2. Lebensjahr
mit 13 bis 24 Monaten


So bleibe ich gesund - 24. Monat

Und schon steht der zweite Geburtstag Ihres Kindes vor der Tür! Wir vom Rund-ums-Baby-Team hoffen, dass Ihr Kleines gesund und munter durch das zurückliegende Jahr gekommen ist. Neben aktuellen Tipps wollen wir Ihnen diesmal eine kleine Vorschau darauf geben, was Sie in Sachen Gesundheit im dritten Lebensjahr Ihres Kindes typischerweise erwartet. Übrigens: War Ihr Kind schon bei der U7 ? Wenn nicht, sollten Sie jetzt schnell noch einen Termin bei Ihrer Kinderärztin/Ihrem Kinderarzt abmachen.

Auch die Seele spielt eine große Rolle

Im kommenden Jahr wird Ihr Kind sich erneut ein gutes Stück vorwärts entwickeln und sich ein wenig mehr von Ihnen abnabeln. Dennoch braucht es unverändert Ihre Liebe und Zuwendung, die Gewissheit, bei Ihnen sicher und geborgen zu sein. Auch diese feste Bindung, das Wissen, geliebt zu werden, hat einen Einfluss darauf, wie gesund ein Kind ist. Geht es ihm rundum gut, ist es widerstandfähiger, wird mit den unvermeidlichen Erkrankungen und Wehwehchen leichter fertig. Zeigen Sie Ihrem Kind also ruhig immer wieder, wie lieb Sie es haben, indem Sie mit ihm schmusen, es knuddeln und trösten.

Elternliebe hat aber auch ganz praktische Seiten. So liegt es etwa bei Ihnen dafür zu sorgen, dass Ihr Kleines im Alltag ein Gerüst hat, das ihm Halt und Orientierung gibt. Auch im dritten Lebensjahr hilft ein geregelter Tagesablauf mit festen Ritualen Ihrem Kind gut durch den Tag zu kommen. Das erspart ihm unnötige Hektik, Essen und Schlafen klappen dann meist ebenfalls viel besser. Und damit sind gleich zwei für die Gesundheit Ihres Kindes wichtige Bereiche gesichert.

Zeit für den ersten Besuch beim Zahnarzt?

Falls Ihnen an den Zähnen Ihres Kindes nichts Besonderes auffällt (etwa Verfärbungen, Schrägstellung), kann der erste Besuch in der Zahnarztpraxis zwar noch ein wenig warten. Mit etwa zweieinhalb Jahren ist es dann aber Zeit dafür.

  • Nützen Sie die nächsten Monate, um andere Eltern zu fragen, wo sie mit Ihrem Kind in Sachen Zähne gute Erfahrungen gemacht haben. Das gilt ganz besonders, falls doch schon eine Behandlung nötig sein sollte. Es gibt in einigen Städten auch Praxen, die sich auf die Versorgung von Kindern spezialisiert haben.
  • Da regelmäßige Zahnarztbesuche sehr wichtig sind, sollten Sie Ihrem Kind keine Angst davor machen. Also bitte nicht mit dem Zahnarzt drohen oder gar von eigenen schlechten Erfahrungen bei der Zahnbehandlung erzählen. Kleine Kinder haben an sich keine Angst vor der zahnärztlichen Untersuchung, lassen sich aber durch Erzählungen von Mama oder Papa schnell beeinflussen. Da die Kleinen noch nicht verstehen, was da mit Ihnen gemacht wird, sollten Sie Ihr Kind besser nicht zuschauen lassen, wenn Sie selbst beim Zahnarzt sind.

Allgemeine Fragen zur Zahngesundheit und zur Zahnpflege können Sie übrigens im Zahnforum bei Frau Dr. Freundorfer und Dr. Esch loswerden.

Im Zweifelsfall lieber rechtzeitig zum Kinderarzt gehen!

Nach der U7 kommt eine lange Pause bis zur U8, denn die ist erst mit dreieinhalb bis vier Jahren fällig. Ihr Kind hat nun schon viele wichtige Entwicklungsschritte bewältigt. Die Gefahr, dass ein gewichtiges Problem auftaucht, ist gesunken. Wenn Sie irgendwelche Zweifel oder Sorgen haben sollten Sie sich im Interesse Ihres Kindes jedoch immer an Ihre Kinderärztin oder Ihren Kinderarzt wenden. Das gilt ganz besonders, wenn Sie z.B. glauben, dass Ihr Kind nicht gut hört oder sieht, Haltungsschwächen und Bewegungsauffälligkeiten zeigt oder seine Sprachentwicklung hinterher hinkt. Je früher geklärt wird, ob Ihre Sorgen gerechtfertigt sind, desto besser für die weitere Entwicklung Ihres Kindes: Gezielte Hilfe kann in jungen Jahren sehr viel bewirken. Viele Probleme lassen sich so gut beheben, dass Ihr Kind in seinem späteren Leben in keinster Weise mehr dadurch belastet sein wird.


Bei allgemeinen Fragen zur Gesundheit Ihres Kindes können Sie sich an das Forum von Kinderarzt Dr. Busse wenden.

Zuletzt überarbeitet: Februar 2017

So bleibe ich gesund...
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.