*
Dr. med. Ludger Nohr

Die psychische Entwicklung von Babys
und Kindern besser verstehen

Dr. med. Ludger Nohr

   

Antwort:

Umgang mit behinderten Kindern

Hallo,
der Umgang mit dem Fremden, dem Anderen, ist nicht einfach. Dass Ihre Tochter den Jungen doof findet weist m.E. nicht auf fehlende soziale Kompetenz hin, sondern auf die Unsicherheit, mit Unbekanntem, nicht Vorhersehbarem, umzugehen. Das ist ein Lernprozess.
Schwierig wird es oft, wenn Eltern dann mit moralischen Kategorien versuchen, die Kinder zu anderem Handeln zu motivieren, was oft eine Gegenreaktion oder Trotz hervorruft. Sagen Sie Ihre Meinung, Sie können es auch schade finden, dass der Kontakt zu diesem Jungen nicht so gut ist, aber machen Sie ihn nicht zu etwas Besonderem. Und fragen Sie Ihre Tochter was für sie blöd ist, hören Sie ihr zu und nehmen ernst was sie sagt, ohne es gleich wieder besser zu wissen. So regen Sie Ihre Tochter zur eigenen Entwicklung an, was längerfristig viel mehr bewirkt.
Dr.Ludger Nohr

von Dr. Ludger Nohr am 07.02.2019

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Ludger Nohr
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.