Stillen

Forum Stillen

Nächtliches Nuckeln

Thema: Nächtliches Nuckeln

Hallo! Ich bin ratlos... meine 7 Monate alte Tochter schläft schon immer in kurzen Etappen nachts und trinkt meist 5 oder 6 mal in der Nacht. Daran hatte ich mich eigentlich schon gewöhnt. Zwischendurch wenn sie kurz nach dem Stillen nochmal wach wurde hat sie auch ihren Schnuller akzeptiert und ist damit eingeschlafen. Sie hat generell ein sehr hohes Saugbedürfnis. Aktuell ist es jetzt aber so, dass sie nachts durch den Schnuller nicht mehr ruhig wird sondern wirklich nur noch die Brust funktioniert. Sie nuckelt und nuckelt und nuckelt... Manchmal jede halbe Stunde in der Nacht. Meine Brustwarzen sind schon total gereizt und es ist dadurch so unangenehm. Trinken tut sie dabei nicht immer, oft geht es einfach nur ums saugen. Dabei passiert es zusätzlich dann manchmal auch noch, dass sie mir mit ihrem zwei kleinen spitzen Zähnen in die eh schon gereizte Brustwarze beißt... es ist nachts im Moment wirklich sehr grenzwertig für mich. Habe aus Verzweiflung sogar schon an pre nachts gedacht, aber die Maus trinkt eh nicht aus der Flasche. Ich stille eigentlich ja auch gerne und möchte es auch beibehalten. Wenn ich sie nicht an die Brust lasse, beruhigt sie sich nicht von allein und dann hilft nur noch tragen. Dann renne ich aber die halbe Nacht durchs Zimmer, das schien mir auch nicht die bessere Lösung. Zur Info: Wenn ich sie ins Bett bringe schläft sie beim Stillen ein, ich kann sie dann irgendwann abdocken und erstmal wieder aufstehen. Tagsüber schläft sie 2 - 3 mal und das meistens nur auf meinem Arm oder in der Trage. Wenn ich sie tagsüber allein ins Bett lege ist sie nach 10 Minuten wieder wach und dann total übermüdet und quengelig. Noch eine Frage: ist es ok wenn ich für ein paar Nächte mehr mit der rechten Brust stille als mit der linken? An der Linken tut es im Liegen im Moment sehr weh, da sie genau an der wunden Stelle saugt. Oder muss ich dann Sorge haben, dass meine Milch zu wenig wird? Ich hoffe sehr Sie können mir weiterhelfen. Liebe Grüße Amy

von Amy269 am 30.11.2021, 21:20



Antwort auf Beitrag von Amy269

Hey, ich kann dir nur was zu deiner letzten Frage aus meiner Erfahrung sagen: Ein wenig mehr aus einer Brust trinken lassen ist ok, zumindest ging das übergangsweise mal bei mir. Du musst halt arg aufpassen, dass sich deine andere Brust trotzdem noch leer und weich nach dem nächsten trinken anfühlt und sobald kleine Knoten kommen, diese wegmassieren und dein Baby wieder gleichmäßig anlegen...

von Juem21 am 04.12.2021, 16:47