Stillen

Forum Stillen

Milch trotz Abstilltabletten?

Thema: Milch trotz Abstilltabletten?

Huhu Bei uns hat das stillen leider aufgrund blutiger Brustwarzen nicht funktioniert, sodass ich am 2 Tag abends die Abstilltabletten genommen habe. Immer schön Salbeitee getrunken und enge bh\\'s getragen (Mausi ist 12 Tage alt). Jetzt wollte ich gestern Nacht endlich wieder ohne BH schlafen und durfte dann gegen 1 das komplette Bett neu beziehen weil alles klatternass war (Ganz toll übrigens mit 2 bis dahin schlafenden Kindern). Wie lange dauert das denn bis man wieder komplett\\"trocken\\" ist? Kind 1 hat von Anfang an Flasche bekommen und ich 4 Stunden nach Geburt die Tabletten von ihr kenne ich das nicht

von Muhkuh-87 am 24.10.2021, 15:35



Antwort auf Beitrag von Muhkuh-87

Hallo, ich musste damals auch (aus medizinischen Gründen) rasch abstillen. Manchmal reicht es nicht, die Abstilltablette nur einmal zu nehmen. Sondern man muss danach zusätzlich noch ein anderes Präparat verwenden, das man täglich nimmt (Pravidel, wird vom Arzt verschrieben). Ich habe die Tabletten auch relativ lange nehmen müssen (etwa 14 Tage), sonst kam die Milch zurück. Ich habe die Dosis langsam gesenkt, bis ich bei einer halben Tablette pro Tag war. Damit ging‘s dann und hörte allmählich ganz auf. Sprich mit dem Gyn, Salbeitee allein reicht zum Abstillen nicht, wenn die Milch kräftig zurückkommt. LG

von Jorinde17 am 25.10.2021, 08:25



Antwort auf Beitrag von Jorinde17

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.akdae.de/Arzneimittelsicherheit/RHB/Archiv/2014/20141203.pdf&ved=2ahUKEwik_aqXuevzAhULrRQKHcZgCWAQFnoECAMQAQ&usg=AOvVaw1k1DrG-qr0FQe_Mm8z95Bf Wird wegen möglicher schwerer NW bzw den geringen pos. Effekten nicht mehr verschrieben.

von emilie.d. am 27.10.2021, 22:42



Antwort auf Beitrag von Muhkuh-87

Das nennt sich Reboundeffekt. Normalerweise sollte die Milch von allein zurückgehen, aber genau kann Dir das keiner sagen. Ich würde weiter Salbei und Pfefferminztee trinken und zusätzlich Mönchspfeffer schlucken.

von emilie.d. am 27.10.2021, 22:50



Antwort auf Beitrag von Muhkuh-87

Hey gerade am Anfang jetzt wird die milchproduktion noch hauptsächlich über die Hormone und Reize im Gehirn gesteuert und kann dann ganz gerne mal länger dauern bis es wirklich weg ist. Ich habe meinen Sohn zum Beispiel bis 6 Monate voll gestillt und mit 1 Jahr, weil er nicht mehr wollte, abgestillt und meine Milch lief noch bis in die zweite Schwangerschaft also hat bei mir quasi nie richtig aufgehört. Zwar lief es nach einer Zeit nicht mehr so stark aber ich musste trotzdem weiterhin stilleinlagen tragen sonst hätte ich mein bh vollgesaut und bei jedem Baby das weinte oder quengelte lief bei mir die Milch Tipps damit es schneller aufhört und du keine Tabletten schlucken musst: - Salbei,Pfefferminzetee oder auch die Hustenbonbons oder als eine kühle Wickel auf die Brust legen -Kühlen z.B Kalter Tee, Quarkwickel oder es gibt aich von Lansinoh ThermoPerlen, die gekühlt werden können und dann kannst du die bequem im bh tragen Ansonsten wüsste ich jetzt nichts außer Milchförderndes zu meiden(Bockshornkleesamen, Fenchel, Anis, Kümmel ,Stimulation der Brist/-warzen und nicht zu oft am Baby schnüffeln )

von Faolana am 11.11.2021, 11:41