Stillen

Forum Stillen

Entspannt abstillen nach einem Jahr

Thema: Entspannt abstillen nach einem Jahr

Guten Abend, meine Tochter wird in einer Woche 1 Jahr alt und ich würde gerne abstillen. Sie isst tagsüber ganz normal und benötigt das Stillen meiner Meinung nach nicht mehr, um ihren Hunger zu stillen. Leider ist es so, dass sie mittags und abends nur an der Brust einschläft, dies ist wahrscheinlich meine Schuld weil ich es zugelassen habe, aber nun möchte ich davon weg, damit sie auch ohne mich einschlafen kann. Oft ist es nicht wirklich trinken, sondern nuckeln. Sie nimmt keinen Schnuller und auch keine Flasche, leider hat sie nichts, was sie beruhigt, außer die Brust. Nun bin ich mir sehr unsicher, wie ich das Ganze anstellen soll, damit es für die Kleine auch kein Stress ist. Über Tipps würde ich mich riesig freuen! Danke im Voraus

von LisaMali am 13.11.2021, 19:15



Antwort auf Beitrag von LisaMali

Hey, Das war bei meiner Großen auch so, als ich sie mit 10 Monaten abgestillt habe. (nur an der Brust schlafen, kein Schnuller oder Fläschen) Ich habe sie dann erstmal tagsüber daran gewöhnt, nur auf mir kuschelnd einzuschlafen und sie dann auch komplett auf mir schlafen lassen. Nach ein paar Tagen habe ich sie dann im Halbschlaf abgelegt und wenn sie dann direkt wieder wach wurde wieder hoch genommen bis sie eben schlief. Das konnte durchaus mal eine Weile dauern. Als das ein paar Tage ging habe ich sie wach weggelegt und sie einfach gestreichelt bis sie einschlief. Das machen wir bis heute mit 18 Monaten. Als es tagsüber lief haben wir auch abends damit angefangen. Ganz ohne Gemecker ihrerseits wirst du es nicht hinbekommen - immerhin verliert sie einen geliebten Teil ihrer Einschlafroutine - sonst müsstest du warten bis sie sich selbst abstillt. Sei konsequent in deinem Vorhaben, dann wird sie es schnell verstehen und sich damit abfinden. Mit Inkonsequenz würdest du es ihr nur schwerer machen.

von Aixoni am 14.11.2021, 11:58