Elternforum Diätclub

Mittel zum Abnehmen

Diätclub
Mittel zum Abnehmen

Sunflower2210

Hallo hat hier jemand Erfahrung mit Kohlenhydrat- und Fettblockern oder einem anderen Mittel, das ohne Ernährungsumstellungen beim Abnehmen hilft. Bei.mir (42,) scheinen sich langsam die Wechseljahre bemerkbar zu machen; 4 kgZunahme ohne wesentlich mehr essen.


Kaffeebohne

Antwort auf Beitrag von Sunflower2210

Hallo, Fett- und Kohlenhydratblocker können zu Mangelerscheinungen führen. Es gibt sie aber auch in natürlicher Form. Flohsamenschalen und viel trinken. Flohsamenschalen quellen stark auf, machen satt und dein Darm freut sich auch.


sarahT

Antwort auf Beitrag von Sunflower2210

Es müssen nicht die Wechseljahre sein. Wenn wir älter werden verlangsamt sich einfach der Stoffwechsel. Das ist ganz normal. Deshalb braucht der Körper auch, je älter er wird, nicht mehr die gleiche Menge Kalorien wie in jungen Jahren. ABER: du schreibst selbst, dass du nicht wesentlich mehr isst. Nicht wesentlich mehr bedeutet aber eben schon mehr, oder? Oft sind es ja versteckte Kalorien, die wir zu uns nehmen oder wir essen unbewusst. Ich würde die empfehlen mal ein Ernährungstagebuch zu führen und genau zu schauen, was du wann in welcher Menge isst. Von Fettblockern oder so Zeugs halte ich genau gar nichts. Ist alles teuer, wirkt wenn überhauot ja nur so lange wie du es nimmst und nach Absetzen (und weiterhin essen wie mit) hast du die Kilos ganz schnell wieder drauf. Jo-Jo-Effekt vorprogrammiert. Dann ist es doch sinniger z.B. die zweite SCheibe Brot durch Salat zu ersetzen oder den Joghurt mit Zucker duch Quark mit Obst.


Sunflower2210

Antwort auf Beitrag von sarahT

Du hast sicher Recht.Ich habe, auch bevor ich zugenommen habe, immer dieselbe Menge gegessen.Ploetzlich war es mehr auf der Waage. Allerdings passen mir meine Klamotten noch problemlos und ich finde, dass ich mich eher straffer anfühle.Ich mache nämlich intensiver Sport (jeden Tag 30-45min joggen, sodass ich richtig ins Schwitzen komme, und Bauchübungen auf einer Bank zusätzlich) und einmal pro Woche BBP. Ich bin ein Genussmensch, leider.Ich esse gerne Suesses und ernähre mich zufriedenstellend würde ich sagen, zumindest täglich Obst und auch Joghurt und Actimel. Für Ernährungsumstellung und Ernährungstagebuch hab ich keine Nerven. So schlimm ist es bei mir auch nicht. Ich bin 1,57 m und wiege 61- 62 kg, Kleidergröße 38/40.


Loretta1

Antwort auf Beitrag von Sunflower2210

Von daher: Schreib mal Ernährungstagebuch und befasse dich richtig mit dem Thema. Bist ja erst 42 und hast noch einige, gesunde Jahre vor dir - somit lohnt sich die Umstellung jetzt. Lg, Lore


Kerstin123

Antwort auf Beitrag von Sunflower2210

Muskeln wiegen mehr als Fett, dh der Sport hat schon gewirkt und du hast Muskeln aufgebaut Mehr Muskeln kurbeln auch den Stoffwechsel an, also an deiner Stelle würde ich auf irgendwelche Pillen verzichten und lieber auf gesunde Ernährung achten bzw. dass Zucker und Fett nicht überhand nehmen


Kerstin123

Antwort auf Beitrag von Kerstin123

Vllt interessiert für dich? https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die-ernaehrungsdocs/rezepte/index.html


dhana

Antwort auf Beitrag von Sunflower2210

Hallo, wenn du deutlich mehr Sport machst, kann die Gewichstzunahme damit zusammenhängen, das Körperfett reduziert wird und Muskelmasse aufgebaut wird. Muskel wiegt mehr wie Fett. Sinnvoller als die Waage wäre da z.B. den Umfang der Oberschenkel, Oberarme und Bauchumfang regelmässig zu messen. Man kann also "dünner" und muskulöser werden, aber mehr wiegen. Mach einfach mit dem Sport weiter, so wie du dich wohl fühlst. Mit mehr Muskelmasse steigt auch der Grundbedarf an Kalorien - Körperfett wird reduziert. Also genau das was man will. Gruß Dhana


Loretta1

Antwort auf Beitrag von Sunflower2210

Ohne das wirst du die Kilos nicht dauerhaft los werden. Positive Nebeneffekte einer kompletten Ernährungsumstellung: mehr Gesundheit (oft bessern sich vorhandene Probleme, z.B. Haut, Verdauung oder anderes). Man muss es wirklich wollen. Pülverchen, Tabletten und Drinks erscheinen einfach - ich kenne keine einzige Person, die damit nachhaltig abgenommen hat oder gar ihre Gesundheit verbessert hat. Lg, Lore


Sunflower2210

Antwort auf Beitrag von Loretta1

Und wenn man dazu weder Zeit noch Bock hat? Ich bin und bleibe Genussmensch.


Loretta1

Antwort auf Beitrag von Sunflower2210

Ganz einfach :-) Gäbe es DAS Mittel zum Abnehmen ohne dass man etwas für die Zukunft ändern muss, ja dann gebe es wohl keine Übergewichtigen mehr ;-) Jedem seine Entscheidung, generell ist das im Leben immer so: Es gibt immer eine Entscheidungsmöglichkeit. Lg Lore


misses-cat

Antwort auf Beitrag von Sunflower2210

Die eierlegende wollmilchsau gibt es halt nicht


Sunflower2210

Antwort auf Beitrag von misses-cat

Mir ist es wichtiger zu leben, als auf alles zu verzichten. Mir schmeckt vieles in meinem Leben nihct. Da muss wenigstens das Essen schmecken. Und "Besser zu viel auf den Hüften als zu wenig im Hirn." Mit 40 kann mna wählen zwischen Speck und Falten. Den Speck kann ich kaschieren (Danke, Cecil;.)) Falten leider nicht. Es sei denn, es kommt die nächste Pandemie und wir tragen wieder Maske


Sunflower2210

Antwort auf Beitrag von Sunflower2210

Ich nehme jetzt Tabletten, die den Kohlenhydratstoffwechsel.pushen sollen. Vielleicht klappt es damit


Sunflower2210

Antwort auf Beitrag von Sunflower2210

Ich nehme jetzt Kohlenhydratstoffwechsel aktiv mit weisser Bohne von Omnivital und Fatburner zum Stoffwechsel ankurbeln, beides günstig aus dem Supermarkt. Bis jetzt noch kein Resultat.


misses-cat

Antwort auf Beitrag von Sunflower2210

Das Resultat ist das der Hersteller mit soetwas geld verdient, weißt du es ist halt alles nachgewiesen das so etwas nicht wirkt, das einzige was wirkt ist weniger Kalorien zu sich zu nehmen als man verbrennt


Tonic2108

Antwort auf Beitrag von Sunflower2210

Ich bin in einer ähnlichen Situation wie du und hab jetzt schon ganz gut abgenommen. Seit sechs Wochen mache ich MetaFlow. Schau dir einfach mal das Konzept an, mich hat es überzeugt, weil ich eben auch ein Genuss Mensch bin und nicht völlig auf lecker Essen verzichten möchte. Es muss auch in den Alltag integrierbar sein.


Sunflower2210

Antwort auf Beitrag von Tonic2108

Fast 90 Euro für 4 Wochen?! Das will ich nicht ausgeben.


kirshinka

Antwort auf Beitrag von Sunflower2210

Willkommen im Club! Ich esse fast keinen Zucker (bspw. nie gesüßte Yoghurts oder so), keinen Süsskram, Kakao mit heiß Wasser ohne Zucker Schuss Milch, wenig Vollkornbrot, sehr selten Nudeln, viel Gemüse, wenig Fleisch, wenig Obst, wenig Käse - etc. Gesund eben… Trotzdem - gewichtstechnisch der Griff ins Klo… Manche haben hier einfach Pech - aber dafür viel weniger Falten…


Sunflower2210

Antwort auf Beitrag von kirshinka

Machst du Sport? Vor allem Ausdauertraining wie joggen könnte einen Unterschied machen.Ich war WG meiner Erkältung 2Wochen nicht joggen.Vielleicht ist das Gewicht deshalb nicht runtergegangen.