Diätclub

Diätclub

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Anja & Alina & Fabian am 13.08.2004, 9:43 Uhr

verflixte Woche :-(

Hallo,

ich weiß, daß einige im Moment damit kämpfen, aber trotz der Wärme kenne ich es nicht, unter der Woche zuzunehmen. Noch dazu ist es ja gar nicht mehr warm ... der Regen hat hier ganz schön Abkühlung verschafft.

Normalerweise nehme ich zu, wenn ich
1. am WE keine Punkte zähle (da sind es dann + 1,5-2 kg und die sind bis zum Wiegetag wieder weg)
2. ich unter der Woche sündige und mich daher nicht an die Punkte halte
3. ich meine Periode bekomme.

Nach 9 Tagen ohne Punkte, ohne Sport und 5 Tage leckerem Essen in Paris war ich ja Montag bei 59,4 kg (damit 1,4 kg von meinem Zielgewicht entfernt und 2,4 kg von meinem erreichten Gewicht, welches ich am Wiegetag habe). Seit Montag halte ich mich an meine Points, sündige nicht, trinke genug, gehe zum Sport und habe sogar mal regelmäßigen Stuhlgang (womit ich ja manchmal Probleme habe). Dienstag war ich dann bei 58,6 kg und Mittwoch bei 57,9 kg. Aber dann ... gestern waren es plötzlich wieder 58,3 kg und heute sogar 58,6 kg :-(. Ich habe absolut keine Ahnung, warum ich zunehme. Meine Periode ist auch erst am 21.8. wieder fällig (bzw. eigentlich soll sie ja nicht mehr kommen *ggg*). Ich schreibe ja seit Monaten meine Punkte und Gewicht auf und das ist noch NIE vorgekommen. Am WE ja, aber nie unter der Woche, wenn ich meine Punkte einhalte. Egal, welches Wetter ist ...

Was ist bloß los???

LG Anja :-).

 
17 Antworten:

Re: verflixte Woche :-(

Antwort von Ramona&Pascal am 13.08.2004, 9:55 Uhr

Ich würd sagen normale Gewichtsschwankungen, die immer mal vorkommen, ohne das es einen besonderen Grund hat.


LG Ramona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Ramona

Antwort von Anja & Alina & Fabian am 13.08.2004, 10:07 Uhr

Hallo,

sicherlich ... ist wohl auch bei vielen so, aber ich hatte das ohne die genannten Gründe noch NIE :-(.

Echt nervig. Hoffentlich steigt es nicht noch weiter. Wer weiß, wie lange ich WW noch machen kann und ich will doch die 58 kg im Mutterpass stehen haben *ggg* ... dafür müssen es dann ja schon 57 kg sein, denn dort steigt man ja mit Klamotten auf die Waage.

LG Anja :-).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Anja

Antwort von Ramona&Pascal am 13.08.2004, 10:12 Uhr

Morgen sieht´s sicher schon wieder ganz anders aus, ´ne andere Erklärung wüsst ich nämlich nicht.
Und die 58kg wirst Du sicher im Mutterpass stehen haben wie ich Dich kenne :-))
Du hast doch soviel schon geschafft und bist für die Meisten hier ein Vorbild.

LG Ramona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke ;-)

Antwort von Anja & Alina & Fabian am 13.08.2004, 10:28 Uhr

Hallo,

hoffe schon, daß ich es schaffe ... nur habe ich es bisher ja immer genau so geschafft (also die Abnahme nach einem punktefreien WE), wie ich es jetzt gemacht habe. Wenn das nicht mehr funktioniert, dann habe ich ein Problem :-(.

Mal sehen, wie es morgen ist ... eigentlich habe ich dann ja mein punktefreies WE ... Ob ich das überhaupt machen soll?

Mein Männe grinste heute morgen nur und meinte, daß ich vielleicht schon schwanger bin (habe noch 8 Tage bis meine Mens fällig ist) ... Als ob man so früh schon zunehmen würde ...

Na ja ... abwarten ... ich weiß, daß ich eigentlich nichts machen kann, es nervt halt so, wenn man es überhaupt nicht kennt ... war halt schon enttäuscht ...

LG Anja :-).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mir geht es genauso!

Antwort von Orlanda am 13.08.2004, 10:30 Uhr

Hallo Anja,

ich weiß zwar auch nicht woran es liegt, aber mir geht es genauso. Heute morgen hatte ich 400 g mehr als gestern (bin wieder bei 55,0 kg), obwohl ich mich an alles halte.

Jetzt bin ich echt ein bißchen frustriert. Ich werde mal versuchen mehr zu trinken. Vielleicht hilft das.

LG
Orlanda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kein Wunder: Heute ist Freitag der 13.!!!! oT

Antwort von Orlanda am 13.08.2004, 10:33 Uhr

ot

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Frage an euch?!

Antwort von mam-ma am 13.08.2004, 10:47 Uhr

Sagt mal 55,0 und 58,0 kg fein....
Und wieviel habt ihr vorher gewogen und wielange macht ihr schon WW? 0,5-1 kg pro Woche, da brauche ich ja Jahre um auf mein Wunschgewicht zu kommen *grummel*.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an euch?!

Antwort von Anja & Alina & Fabian am 13.08.2004, 10:56 Uhr

Hallo,

ich wog nach 2 SS 76 kg (die SS-Kilos waren da schon weg) bei 1,70 m. Habe dann im Juli 2002 mit anderer Ernährung und Sport in 5 Monaten 15 kg abgenommen. Nach einem Urlaub (Mai 2003) war ich bei 64 kg und habe das erste Mal WW probiert. In 5 Wochen (August/September 2003) waren 4 kg weg (ich mache WW aber nur unter der Woche). Durch unseren Hausbau (ab September 2003) kam ich dann nicht zum Sport und habe auch wegen dem Streß wieder falsch gefuttert und war dann im Februar diesen Jahres bei 66,5 kg. 1 kg ging von alleine weg und dann habe ich ab März wieder mit Sport angefangen und WW und somit in 8 Wochen (vom 8.3.-1.5.2004) 9 kg abgenommen. Also auf 56,7 kg. Nach einem Urlaub (3 Wochen all inclusiv und kein Sport) war ich wieder bei 60,5 kg und bin mit WW wieder runter auf 57 kg (mein Zielgewicht waren die 58 kg). Ich bin nun 4 Wochen in der Erhaltung. Am WE zähle ich keine Punkte und bin dann meistens bei 58,5-59 kg und ab montags halte ich mich wieder an die Points und habe eigentlich am Wiegetag (donnerstags) wieder die 57 kg.

Keine Ahnung, warum das diese Woche nicht klappt :-(.

LG Anja :-).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an euch?!

Antwort von safrarja am 13.08.2004, 11:01 Uhr

Hallo !

Also solange muß es nicht unbedingt dauern !

Ich mache seit dem 2.8. WW und bin damit bis jetzt von 93 auf 89,3 kg gekommen -also knapp 4 Kilo !

Allerdings esse ich um 17 Uhr Abendbrot und danach nur noch Obst oder Molke !
Außerdem fahre ich täglich 15 Minuten Fahrrad !

LG safrarja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

na ja...

Antwort von mam-ma am 13.08.2004, 11:02 Uhr

.... so viel hast du da auch nicht gewogen. Obwohl es sicher auch schwer ist was runter zu bekommen. Man 35 kg runter zu kriegen.... ob das machbar ist? Kanns mir noch net vorstelln.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an euch?!

Antwort von Ramona&Pascal am 13.08.2004, 11:03 Uhr

Ich habe im Januar mit 72,5kg begonnen. Bis März hatte ich 7,5kg weniger, hab mich auch die ganze Zeit an die Punkte gehalten und hatte keine Ausrutscher. Dann kamen einige Familienfeiern, seitdem stand das Gewicht und es ging kaum noch was runter. Bis Juni gearde mal 3kg. Da war ich schon frsutriert, da ich auch viel Sport gemacht habe. Hab dann eine Weile ausgesetzt mit der Zählerei (das Gewicht aber gehalten) und nach dem Urlaub wieder richtig gestartet. Jetzt bin ich bei 59,5kg und will noch 4,5kg abnehmen. Ob ich´s dann auch halten kann wird sich zeigen.

LG Ramona

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

okay, da lieg ich auch ungefähr....

Antwort von mam-ma am 13.08.2004, 11:07 Uhr

Also hab bis vor kurzen noch 94 gewogen, nun bin ich bei 90, aber irgendwie hab ich die nehm ich immer wieder zu wenn ich mal wieder was runter hab. Was esst ihr jetzt eigentlich zum Mittag? Ich hätte nun wieder meine Pampelmuse verdrückt. Gekochten Reis hab ich auch noch da. Ist aber gesalzen. Was kann man da so machen, wie geht das mit dem WW?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: okay, da lieg ich auch ungefähr....

Antwort von Anja & Alina & Fabian am 13.08.2004, 11:44 Uhr

Hallo,

hier sind einige, die 20,30 oder mehr Kilo abgenommen haben und abnehmen wollen. Oft ist es da auch erst leichter, abzunehmen. Vielleicht findest Du 76 kg nicht so viel, aber ich war auch bei Gr. 44 und habe mich absolut nicht wohlgefühlt. Jetzt mit 19 kg weniger und Gr. 36 gefalle ich mir wieder :-).

Bei WW ist es auch wichtig, nicht zu wenig zu essen. Soll ich Dir die Unterlagen mailen? Da hast Du dann die Infos, kannst gucken, welche Punktzahl am Tag für Dich gilt und eine Basispointsliste und Rezepte sind auch dabei.

Ansonsten kann ich dir den "4-Wochen-Power-Plan" von WW empfehlen. Da sind auch viele Tipps drin. Mußte Dich ja nicht an den Speiseplan für 4 Wochen halten, sondern das rausnehmen, was Dir gefällt als Anregung. Ich habe ihn bei amazon bestellt und so teuer war er nicht.

LG Anja :-).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ma-ma

Antwort von Orlanda am 13.08.2004, 12:45 Uhr

Hallo,

ich wiege im Prinzip schon immer (seit ich ausgewachsen bin und das ist schon sehr lange her ;-)) um die 54 kg b. 1,62 m (mal 52 kg bei Stress, mal 56 kg. Es pendelt sich aber immer bei 54 kg wieder ein.

Nach der letzten SS war ds leider nicht der Fall. Ich habe in beiden SS viel zugenommen. Bein ersten Kind wars schnell weg (da war ich auch noch jünger), beim 2. blieben 6 kg hängen.

Ich habe dann am 28. Mai mit knapp 60 kg mit WW angefangen und nun in 2,5 Monaten 6 kg abgenommen (und nun 1 kg wieder zu :-((( und ich hoffe es ist nur Wasser). Am Anfang gings schnell, und später eher zäh. Ich esse allerdings zw. 26 und 34 P. wg. stillen.


LG
Orlanda

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

DANKE EUCH LIEBEN!!!

Antwort von mam-ma am 13.08.2004, 14:05 Uhr

Also die Unterlagen hab ich jetzt ja. Danke Anja!!! Habs mir auch schon teilweise ausdrucken können, aber was ich immer noch nicht weiß, wieviele Points darf ich überhaupt pro Tag oder Pro Malzeit zu mir nehmen???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das hatte hier mal jemand reingestellt

Antwort von safrarja am 13.08.2004, 14:21 Uhr

1. Lebensmittel haben hier keine Kalorien, sondern Punkte.

2. Pro Tag steht Dir, je nach Körpergewicht, eine bestimmte Anzahl von Punkten zur Verfügung. Je mehr man wiegt, umso mehr darf man auch essen (ist das nicht toll?)

3. Aber nicht alles, was Kalorien hat, hat bei WW auch Punkte (außer gehaltvollen Obst- und Gemüsesorten wie Bananen, Pflaumen, Trauben, Kirschen, Erbsen, Mais, Bohnen und noch einiges wenige) braucht man sich Früchte und Gemüse nicht anzurechnen.

4. Alle anderen Lebensmittel stehen im WW- Einkaufsführer (über 11.000 Produkte).
Vergleichbar mit einer Kalorientabelle, aber doch ganz anders!!!

5. Für alles, was da nicht drin steht, gibt es den sog. Points- Calculator. Da kann man sich z.B. von Fertiggerichten wie Pizza den Punktewert selbst ausrechnen: Einfach nur den Fett- und Kaloriengehalt pro 100g eingeben.
*die Formel: (kcal : 60)+ (Fett : 9) = *

6. An Kartoffeln kann man sich bei WW satt essen. Egal wie viel man isst: Pro Mahlzeit muss man sich nur 2 Punkte anrechnen. Evtl. Reste müssen für die nächste Mahlzeit nochmals mit 2 P. berechnet werden.

7. Kleine Mengen von gewissen Lebensmitteln braucht man sich auch nicht anzurechnen.
Z.B. haben 3x tgl. 1 Tl. Honig, Zucker oder Marmelade 0 Punkte, ebenso der Teelöffel saure Sahne oder Stärkemehl zum Abschmecken oder Binden von Speisen. Gewürze, auch Senf o.ä. werden ebenfalls nicht berechnet.

8. Den Punktewert pro Tag errechnet man folgendermaßen:

Zum Nacktgewicht ca. 2-3kg für Kleider und Schuhe dazurechnen (da in den WW- Gruppen auch so gewogen wird). Oder gleich mit Kleidern und Schuhen wiegen. Bei Gewichtsveränderung Punktewert jeweils neu anpassen !!!

Frauen
bis 70kg 18 P.
71-80kg 20 P.
81-90kg 22 P.
91-100kg 24 P.
ab 101kg 26 P.

Männer
bis 80kg 26 P.
81-90kg 28 P.
91-100kg 30 P.
101-110kg 32 P.
ab 111kg 34 P.

Jugendliche unter 80kg
26 P. plus 2 Milchmahlzeiten (wie z.B. Milch, Joghurt, Quark, Käse) für jeweils 2 P.

Achtung !!! Stillende dürfen 8 Punkte zusätzlich pro Tag essen, damit die Abnahme langsam und schonend geht.
Wegen der Schadstoffabgabe aus dem Fettgewebe in die Muttermilch bitte erst mit Abnehmen anfangen, wenn man höchstens noch 2x täglich stillt !!!

9. Eine weitere Besonderheit: Innerhalb 1 Woche kann man sich täglich bis zu 4 Punkte ansparen, die man dann an einem bestimmten Tag z.B. bei einer Feier oder einem Essen im Restaurant verbrauchen möchte. Jedoch nicht mehr als 4 Punkte täglich ansparen (man muss also noch genügend essen, da man sonst auch kein Fett verbrennt weil der Körper auf Sparflamme kocht).
Außerdem die angesparten Punkte in der selben Woche noch verbrauchen. Ist doch toll: Man wird regelrecht zum essen "gezwungen".
Psychologisch wertvoll.

10. Für Sport gibt es Bonus-Punkte. Das heißt, man könnte mehr essen, wenn man wollte. Man kann sich aber auch darüber freuen, dass man dadurch schneller abnimmt. 1/4 Std. intensiv Radfahren, Schwimmen oder Laufen bringt z.B. 2 Bonuspunkte.
11. Hier noch ein WW- Tipp bezüglich der täglich Trinkmenge:

Viel trinken ist besonders beim Abnehmen sehr wichtig. Nach folgendem Fahrplan kommt man locker auf 2 Liter und in genau dieser Kombination soll es die Abnahme zusätzlich fördern.

Nach dem Aufstehen 0,2 l Wasser,
zum Frühstück 0,2 l Apfelschorle,
vormittags 0,4 l Früchtetee oder Caro-Kaffee,
zum Mittagessen 0,4 l Wasser,
nachmittags 0,2 l Wasser mit Zitrone,
abends 0,4 l Kräutertee,
vor dem Schlafengehen 0, 2 l Wasser

-------------------------------------
Fitformeln

Abnehmen und Gewichthalten


Das wichtigste beim Abnehmen ist eine gesunde Ernährung! Nur diese garantiert auch eine gesunde Abnahme und das spätere dauerhafte Halten des Wunschgewichtes.


*************************************
Abwechslung

Um alle lebenswichtigen Nährstoffe zu sich zu nehmen, ist es wichtig, dass man sich abwechslungsreich ernährt. Dadurch erhält der Körper alle wichtigen Vitamine und Mineralstoffe, die er benötigt!

**********************************
Calcium – Wichtig für die Knochen

Im Körper ist Calcium der quantitativste Mineralstoff. Für Zähne und Knochen ist er der Baustein und kräftigt diese auch wenn das Wachstum bereitsabgeschlossen ist. Calcium hilft aber auch bei der Blutgerinnung, der Muskelkontraktion und ist gut für die Nerven. Bei mangelhafter Calcium-Zufuhr kann es zu Osteoporose (Knochenentkalkung) führen.

Calciumreiche Lebensmittel: Milchprodukte (bes. Milch und Joghurt), einige Käsesorten (bes. Parmesan, Emmentaler und Bergkäse) und Gemüse wie Grünkohl, Broccoli. Es gibt aber mittlerweile bestimmte Mineralwasser, die mit Calcium angereichert sind.


*************************************
5 x Obst und Gemüse pro Tag

Überall empfehlen Experten fünf Portionen Obst und / oder Gemüse pro Tag zu essen. WW empfiehlt täglich mindestens 300 g Gemüse und 200 g Obst zu essen. Da Obst und Gemüse größtenteils fettfrei sind, sind die meisten für 0 Points zu haben. Obst und Gemüse enthalten wichtige Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe – letztere helfen beim Abnehmen, da sie die Verdauung ankurbeln! Sollte mal keine Zeit da sein, kann man auch auf einen Obst- oder Gemüsesaft zurück greifen. Dies sollte aber die Ausnahme bleiben.



************************************
Fit durch Wasser

Gerade während der Abnahme benötigt der Körper noch mehr Wasser als sonst. Aus diesem Grund sollte man täglich mind. 1,5 – 2 Liter pro Tag trinken. Dabei ist es gleich, ob Wasser, Kräuter- oder Früchtetee, da all dies hilft, die durch die Abnahme entstehenden Stoffe aus dem Körper zu spülen!


*********************************
Alkohol

und Süßigkeiten sind erlaubt – aber bitte in Maßen
Um Heißhungerattacken vorzubeugen, kann man sich ab und zu ein kühles Glas Wein oder ein Stück Schokolade oder andere Leckereien gönnen. Aber Vorsicht: Nährstoffe enthalten Alkohol und Süßigkeiten nicht, dafür aber Kalorien! Hier ist die Devise: Genuss ohne Reue in kleinen Mengen.

************************************
Vorsicht vor dem Fettnäpfchen!

Sich gesund ernähren beteuted meist auch, weniger Fett zu essen, vor allem weniger versteckte gesättigte Fette, wie sie z. B. in Wurst, Käse oder Fleisch enthalten sind. Mit dem neuen WW-Programm ernährt man sich automatisch fettarm, doch ist der absolute Verzicht auf Fett nicht ratsam, denn Fett ist nicht gleich Fett! Unser Körper braucht bestimmte Fettsäuren.


Viele ungesättigte Fettsäuren sind in den meisten pflanzlichen Fetten enthalten. Diese sind die Basis für den Aufbau und die Reparatur von Zellen und enthalten außerdem das fettlösliche Vitamin E, das im Körper eine wichtige Schutzfunktion ausübt. Man sollte pflanzliche Fette wie z. B. Sonnenblumen- oder Keimöle für Salate oder als Brotaufstrich hochwertige Pflanzenmargarine verwenden.


Vermeiden sollte man beim Abnehmen auf jeden Fall die Fettnäpfchen. Wo man es nicht unbedingt vermutet laufern oft große Mengen an Fett.

Hier einige Beispiele:
- in Butter-, Sahne-, Braten- und Salatsoßen
- in Schokolade und Cremetorten
- in Vollmilch oder Sahne im Kaffee oder Tee
- in fetten Wurst- und Käsesorten
- in Croissants und Blätterteigwaren


Es gibt aber viele Wege diese Fette zu sparen:
- Tauschen von fettreichen in fettarme Lebensmittel wie z. B. Schweinehackfleisch in Tatar oder Vollmilch (3,5% Fett) in Fettarme Milch (1,5% Fett)
- Fettfreies Zubereiten der Speisen durch die Nutzung von einer Bratfolie oder eines Grills
- Geflügel ohne Haut verzehren, da hier unter der Haut das meiste Fett ist
- Saucen mit fettarmen Joghurt, saurer Sahne etc binden
- und und und

LG safrarja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja, oder ...

Antwort von Anja & Alina & Fabian am 13.08.2004, 14:43 Uhr

Hallo,

Du kannst nach diesem (alten) System arbeiten, oder Dir die neuen FlexPoints nach dem neuen System (gültig seit 1.8.04) ausrechnen. Gib mal "FlexPoints" in die Suchmaschine ein oder "Neuerungen". Das neue System ist von den Punkten her individueller. Neuerdings haben habe Pflaumen 0 Points und Nudeln darf man in beliebiger Menge pro Mahlzeit wie Kartoffeln essen und dann werden nur 2 P. für Kartoffeln oder 4 Points für Nudeln (bzw. 3 Points für Vollkornnudeln) angerechnet, ohne das die Menge davon abhängt. Ansonsten findest Du auch unter "Neuerungen" die aktuellen Änderungen.

Ich dürfte nach den neuen Points 20, statt bisher 18 Points verfuttern, aber ich bleibe hier bei dem alten System, dafür esse ich jetzt aber Pflaumen und berechne die nicht und rechne auch für Nudeln die 4 Points, ohne abzuwiegen.

LG Anja :-).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Diätclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.