Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von würmle am 05.08.2003, 19:01 Uhr

Wer kann mir einen Rat geben?Wer kann mir einen Rat geben?Nochmal an alle!!!

Hallo!!
Leider war mein Chef nicht kompromissbereit,so das ich nun ab Januar ganztags arbeiten werde.Er drohte mir allerdings,das er mir kündigt wenn ich nicht volle Einsatzbereitschaft bringe.Er wollte unbedingt,das ich nur halbtags arbeite und er so die "andere" Hälfte von mir behalten könnte.Ich war dagegen,da ich das Geld brauche und sonst finanziell nicht klar komm.Bin heute sehr geknickt und es kotz mich einfach alles an-sorry wegen dem Ausdruck,aber dies war ein echt grausamer Tag.Trotzdem danke an alle,die mir geantwortet hatten.

 
6 Antworten:

Re: Wer kann mir einen Rat geben?Wer kann mir einen Rat geben?Nochmal an alle!!!

Antwort von Benedikte am 05.08.2003, 20:30 Uhr

Also, jetzt ist ja alles gelaufen. Ich verstehe, dass Du unzufrieden bist, aber ich weiss nicht, wieso Du Deinen Ärger auf Deinen Arbeitgeber richtest5. ich meine, er hat Dir doch halb- und Vollzeit angeboten und natürlich kann er vollen Einsatz verlangen und Du ein volles Gehalt.
Was ich nicht verstehe, ist das Verhalten Deines Freundes. Ich meine, ihm scheint das Wohlergehen von Dir und Eurem Kind ziemlich schnuppe zu sein- denn Du hattest doch klar für teilzeit votiert. Ich kann schlecht per Ferndiagnose über Eure Beziehung urteilen, aber wenn sie in Ordnung ist, warum heiratet Ihr dann nicht und Du arbeitest Teilzeit? Den Verdienstausfall könntet Ihr dann zu großen Teilen über die günstige Steuerklasse 3 und das Ehegattensplitting herausholen. Und wenn Du den halben TAg zuhause bist, kannst Du auch besser wirtschaften, bspw. mehr selber kochen, weniger beim Pizzaservice bestellen , auf Convenience-Produkte und Putzfrau verzichten etc.
Letztlich sagen alle Untersuchungen, dass die glückliche Hausfraui am besten für die Entwicklung eines Kindes ist und die glückliche Berufstatige das zweitbeste- am schlimmsten ist die unglückliche Hausfrau.
Ich arbeite au8ch Vollzeit- bei drei Kindern- und habe überhaupt kein schlechtes Gewissen meinen Kindern gegenüber- aber mein Mann machte auch Elternzeit und abeitet jetzt Teilzeit.

Viel Glück und Kopf hoch
Benedikte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von berita am 05.08.2003, 23:04 Uhr

Hmm, ich versteh nicht ganz, was du von deinem Chef erwartet hast, Halbtagsjob fuer volles Gehalt? Ist jetzt nicht boese gemeint, vielleicht ist dein Text auch nur missverstaendlich. Ich denke, dein Chef hat mit deinem Problem eigentlich wenig zu tun. Dein Partner ist der Knackpunkt bzw. eure Beziehung, in der er anscheinend das Sagen hat. Wenn du etwas unbedingt willst, musst du dich durchsetzen, auch wenn der Haussegen dann erstmal schiefhaengt.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schließe mich den anderen beiden Meinungen an. Wo ist Deine Meinung & Persönlichkeit geblieben??????? o.T.

Antwort von Christine am 06.08.2003, 7:25 Uhr

...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anderer Hinweis

Antwort von murzel am 06.08.2003, 11:26 Uhr

Du hattest geschrieben, daß Dein Freund ein Haus kaufen will. Oder wollt IHR ein Haus kaufen? Achte auf jeden Fall, daß Du mit ins Grundbuch eingetragen wirst, wenn auch nur anteilig (abhängig wieviel Eigenkapital jeder aufbringt).
Am Ende zahlst Du fleißig mit ab, hast aber keine Ansprüche daran. Auf diese Weise haben sich schon genügend verarschen lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Benedikte trifft den Nagel auf den Kopf...

Antwort von tinai am 06.08.2003, 17:37 Uhr

.... ich finde auch, Dein Chef hat sich o.k. verhalten, die Drohung mit der Kündigung war nicht nett, aber er hat Dir immerhin die Option gegeben Vollzeit oder Halbzeit. Wie viele kämpfen um Halbzeit.
Ich finde das Verhalten Deines Freunds ziemlich egoistisch! Wirklich, wenn ihr heiratet, kommt durch Ehegattensplitting so viel mehr für Euch raus, dass es wahrscheinlich kaum einen Unterschied macht, ob Du halb oder voll arbeitest.
Ich denke, Ihr solltet Euch mal grundsätzlich überlegen, wo Ihr beiden eigentlich hin wollt......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wer kann mir einen Rat geben?

Antwort von würmle am 06.08.2003, 19:38 Uhr

Hallo-erstmal danke,das einige sich noch gemeldet haben.Es sieht einfach so aus,das ich mich für die Ganutagsstelle entschied da mir diese auch angeboten wurde und nun will mein Chef plötzlich,das ich lieber halbtags arbeite,da er eben noch eine andre einstellte und die nicht verlieren will.Da ich aber 10Jahre ganztags gearbeitet habe,habe ich eben auch das Recht,Ganztags wieder zu kommen und damit hat mein Chef nicht gerechnet.Er war im Glauben,das ich nun mit meinen Kind nur noch halbtags arbeiten würde-deshalb auch die Streitereien bei dem Gespräch.Heiraten würde mich mein Freund nicht,da er geschieden ist,daraus eine Tochter hat und eben schlechte Erfahrungen machte-deshalb kommt diese Möglichkeit auch nicht für mich in Betracht.Das mit dem Hauskauf vergess ich auch,da durch diese ständigen Streitgespräche,wie ich denn nun im Januar arbeite,der gesamte Haussegen schief hängt und ich sogar überlege,mich zu trennen.Deshalb brauch ich auch die Ganztagsstelle um finanziell unabhängig zu sein-es wäre für 2Jahre und dann wär mein Felix bei mir in der Kiga-Einrichtung.Die nächsten Monate kommt viel auf mich zu und ich hoffe,das ich mich wenigstens einmal in meinen Leben gegen meinen Freund durchsetzen kann,mich nicht einschüchtern lasse und meinen Weg allein mit Felix gehe.Ich danke euch trotzdem das ihr mir so zahlreich geschrieben habt,wünsch euch alles gute und hoffe,das ich das richtige tu-!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.