Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von vera76 am 15.05.2006, 13:38 Uhr

Putzhilfe: wie oft, wie teuer, welche Aufgaben?

Hallo,

ich bin gerade mit dem zweiten Kind schwanger und arbeite seit 2 Jahren nach 6 Mo. Elternzeit 50%.
Bisher hatten wir keine Putzhilfe und wohnen in einer 3-Zi-Wohnung.
Jetzt überlegen wir, wie das mit zwei Kindern und in einem Haus wird, wenn ich wieder nach einigen Monate zur Arbeit gehe.

Welche Aufgaben übernimmt Eure Putzhilfe: nur putzen oder auch waschen und bügeln?
Ein oder zweimal pro Woche?
Wie teuer ist denn der "Spass" überhaupt?

Ich würde mich über Erfahrungsberichte von Euch sehr freuen ....

LG, Vera

 
6 Antworten:

Re: Putzhilfe: wie oft, wie teuer, welche Aufgaben?

Antwort von fenja2003 am 15.05.2006, 13:58 Uhr

grundprogramm einmal die woche:

staubwischen, saugen, feucht durchwischen, in der küche arbeitsflächen gründlich reinigen, badezimmer beide komplett reinigen, bei bedarf betten beziehen, bügelwäsche wozu ich keine lust hab (als die sachen die etwas aufwändiger sind)

nach bedarf:

fenster putzen, kommt alle halbe jahre mal vor dass sie es macht, sonst mach ich es meistens selbst.

pro woche dauerts etwa 3-4 stunden, sie bekommt 7 euro die stunde. das ganze läuft auf minijobbasis und kostet mich inkl. allem ca. 160 euro im monat und schont extrem meine nerven ;-)

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@fenja

Antwort von Lea-Ayleen am 15.05.2006, 17:57 Uhr

ich mal wieder überhaupt keine ahnung habe, doch musst du dann nicht abgaben wie versicherung oder so zahlen?
Wie ist das, wenn die angemeldet werden?
was kommt auf dich zu?
160 Euro.... dafür hole ich mir auch eine... =0)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @fenja

Antwort von fenja2003 am 15.05.2006, 18:23 Uhr

huhu, sie ist angestellt über das haushaltsscheck-verfahren.. guck mal bei www.minijobzentrale.de . da stehts eigentlich sehr gut erklärt. war auch total unkompliziert mit der anmeldung und gebühren und die versicherungspauschale ..das ist ja nicht viel. alles in allem kommen wir auf knapp 160 euro pro monat. das ist es auch wirklich wert.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @fenja

Antwort von vera76 am 15.05.2006, 19:36 Uhr

Hallo,

ehrlich, schafft die das alles in der Zeit???

Hmmm, vermutlich würde ich das auch schaffen, wenn mir mein Sohn nicht zwischen den Beinen rumturnt ...
Aber spontan hätte ich für das Programm mehr Zeit veranschlangt.

DANKE. Vera

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich selbst schaff das sogar in 2,5 stunden *gg*

Antwort von fenja2003 am 15.05.2006, 19:45 Uhr

so wahnsinnig groß ist unser haus nicht, haben etwa 130 qm schätz ich mal.

ich finde die zeit reell, denn zB das zweite bad wird kaum benutzt und demnach ists nie wirklich dreckig bei uns, höchstens unordentlich :-)

und bügelwäsche hat sie eigentlich nur mal ein paar hemden oder blusen, den rest mach ich selbst.

fensterputzen usw. ist in der zeit natürlich nicht drin.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ach und noch etwas..

Antwort von fenja2003 am 15.05.2006, 19:48 Uhr

..wir sind unter der woche hier nur zu zweit, am woe zu dritt. ich arbeite vollzeit und die kleine ist in der zeit im kiga- somit ist selten wer im haus der dreck machen kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.