Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von funny möttchen am 15.04.2005, 13:43 Uhr

langer text, bitte lesen und antworten

hallo erst mal. also meine 2 sind 4 und eineinviertel jahre alt. der große ist im kiga, der kleine daheim bei mir. ich wollte schon immer ne 2. ausbildung als friseur machen und hab jetzt endlich mal einen gefunden, der mich wenigstens mal zum gespräch eingeladen hat. und die chefin war ganz nett und klang sehr zuversichtlich. sie will sich demnächst bei mir melden, wegen einem praktikum. dann muss ich für die eine woche die betreuung von meinem kleinen planen. wahrscheinlich innerhalb von 2 tagen, eher kann sie net bescheid geben. im kiga wär das kein problem. das bin eher ich. die arbeitszeiten sind von früh um 9 bis abends um 6, am freitag bis um 8. und samstag auch arbeiten. da weiß ich aber nimmer , wie lange. ein freier tag wird ja sicher auch dabei sein. aber jetzt weiß ich net, wenn das klappt, ob ich das mache, oder nicht. mein kleiner ist ein absolutes mamakind, er heult, wenn er mich nicht dabei hat. ich kann mir schon jetzt ausmalen, wie das im kiga für ihn wird. schrecklich. mein mann ist selbstständig. ich hoffe ja stark, dass er dann die kinder abholt. nur leider will/kann er das nicht jeden tag. er meint, seine eltern können die kinder auch abholen. die sind aber etwas komîsch, lauffaul und hängen gerne in der wohnung rum. also nicht das, was ich mir für meine kinder vorstelle. da läuft die glotze und so weiter. sie haben ihre enkelkinder schon gerne, aber ich will nicht, dass meine kinder da so oft sind. ich könnte ja mit einmal in der woche leben, aber mein mann streikt da. jetzt überleg ich schon, ob freunde einspringen könnten. aber die haben alle selber 2 kinder. das wären ja dann schon 4. etwas viel, oder? das hauptproblem sind halt seine eltern. ich kann mit denen nicht so tolle. hängt auch mit unserer hochzeit zusammen und dem polterabend. es gab aber vorher auch schon viel knatsch mit denen. ich bin halt jemand, der sein zeug gerne selber macht und selten jemanden um hilfe bittet. ich will eher meine ruhe haben und mein ding für mich machen. ich lass mir nicht gerne in meine erziehung reinreden. ich weiß genau, wenn die die kinder abholen, hab ich daheim doppelte arbeit. die müssen dann nämlich wieder auf ein normales level runtergebracht werden. also, was würdet ihr machen? ich will halt 2 dinge, die schlecht miteinander vereinbar sind. geldtechnisch würden wir eher verlust machen. ich bekomm jetzt 210 euro erziehungsgeld, ausbildungsvergütung wären es auch 200,00. aber ich hab ja mehr kosten durch das auto fahren. ich kann froh sein, wenn ich nix drauf zahlen muss. lg conny

 
4 Antworten:

Re: langer text, bitte lesen und antworten

Antwort von krissie am 15.04.2005, 14:12 Uhr

Hallo,

im Prinzip geht es Dir um die Ausbildung und nciht nur jetzt um eine Lösung für eine Woche Praktikum, verstehe ich das richtig?
Also, ich würde sagen, Du brauchst auf jeden FAll die Unterstützung Deines Mannes, der die Kinder abholt (wie lange hätte denn der Kindergarten auf??). WEnn der mal gar nicht kann, könntet ihr ja immer noch auf die Schwiegereltern ausweichen. Ihr müsst es ja auch für die Zukunft sehen, zur Zeit lohnt es sich nicht finanziell, aber nach der Ausbildung vielleicht schon. Ich finde es schon wichtig, dass man sich da in einer Partnerschaft gegenseitig unterstützt beim Erreichen der beruflichen Ziele!
Du musst halt schon im Prinzip damit einverstanden sein, dass andere dann praktisch "miterziehen", anders wirst Du das nicht regelen können. Ob das nun unbedingt Deine Schwiegereltern sein müssen... Vielleicht geht auch eine Tagesmutter für die Tage, an denen Dein Mann nicht kann?
Wenn Du Dir das mit der Trennung von dem Kleinen jetzt wirklich noch nciht vorstellen kannst, könntest Du doch noch ein Jahr mit der Ausbildung warten, dann wäre er ja drei und sicher eher Kindergartenreif? Das Schnupperpraktikum kannst Du ja trotzdem schon mal machen, um zu sehen, ob es was ist.
LG Kristina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: langer text, bitte lesen und antworten

Antwort von Itta am 15.04.2005, 21:51 Uhr

ach ja, Kind und Arbeit ist wirklich nicht immer leicht, um nicht fast zu sagen teilweise fast unmöglich.
Also irgendwo muss man abstriche machen, wenn jmd anders ausser die Eltern aufpassen. Und wenn dein Mann den Kleinen nicht immer abholen kann, so wie es dir am liebsten wäre, dann musst du halt gut überlegen, wie und was du machst.
Das weinen denk ich hört von allein auf, so wie ich das lese, ist er ja auch fast nur bei dir?! Aber vielleicht solltest du wie kriessi meint auch noch nen Jahr warten.

Ich sehs jetzt an mir, war 3 Jahre in Erziehungsurlaub (zwar während Erz auf 400 Euro arbeiten) aber jetzt hat die Firma angerufen und gefragt ob ich wieder kommen möchte (wohl nur bis Ende des Jahres,ist aber noch net sicher). Aber das muss alles gut durchdacht und arrangiert sein, selbst wenn Ferien sind, muss man ne Lösung haben, wo das Kind hin kann. Denn so viel Urlaub hat ja kein Mensch.

Grüße Britta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: langer text, bitte lesen und antworten

Antwort von Itta am 15.04.2005, 21:51 Uhr

ach ja, Kind und Arbeit ist wirklich nicht immer leicht, um nicht fast zu sagen teilweise fast unmöglich.
Also irgendwo muss man abstriche machen, wenn jmd anders ausser die Eltern aufpassen. Und wenn dein Mann den Kleinen nicht immer abholen kann, so wie es dir am liebsten wäre, dann musst du halt gut überlegen, wie und was du machst.
Das weinen denk ich hört von allein auf, so wie ich das lese, ist er ja auch fast nur bei dir?! Aber vielleicht solltest du wie kriessi meint auch noch nen Jahr warten.

Ich sehs jetzt an mir, war 3 Jahre in Erziehungsurlaub (zwar während Erz auf 400 Euro arbeiten) aber jetzt hat die Firma angerufen und gefragt ob ich wieder kommen möchte (wohl nur bis Ende des Jahres,ist aber noch net sicher). Aber das muss alles gut durchdacht und arrangiert sein, selbst wenn Ferien sind, muss man ne Lösung haben, wo das Kind hin kann. Denn so viel Urlaub hat ja kein Mensch.

War dir bestimmt keine große Hilfe

Grüße Britta

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ups sorry sollte nur einmal ot

Antwort von Itta am 15.04.2005, 21:52 Uhr

d

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.