Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sofia am 15.08.2003, 13:22 Uhr

Dieser Armleuchter* sorry lang*

Hallo,

komme gerade vom Arbeiten. Hab `nen riesigen Hals.

Seit drei Wochen haben wir jemanden in unseren Büro, gehobener Dienst zur Einweisung.
Herr K. gab mir damals gleich einen Auftrag mich um die Telefonliste der Abteilung zu kümmern und diese auf aktuellen Stand zu bringen. Dann noch einen Auftrag mich zu erkundigten, warum unser Intranet nicht mehr betreut wird. Dazu mal: er kann doch selber anrufen. Ich hab`s brav runter geschluckt und hab`s gemacht. Bis heute ging das so. Frau Bauer rufen Sie mal den und den an, Frau Bauer schreiben Sie mal das und das. Ich habe kein Problem damit mal was zu schreiben oder zu kopieren. Aber der Ton macht die Musik. Mir muss man keine Aufträge erteilen!
Gibt er mir heute den Auftrag die Leute ausfindig zu machen, die als letztes was ins Intranet eingestellt haben. Kann er doch selber machen! Bin ich seine Sekretärin?
Er war 14 Mon. in einer übergeodneten Behörde, dort war er die Tipse. Jetzt lässt er es an mir aus. Letzte Woche hat er sich mal weder um ungelegte Eier gekümmert. Ich musste schreiben. Dann ist er damit zum Abt. Führer. Den war das noch nicht ausführlich genug. Da war er sauer. Wollte damit glänzen und es ist in die Hose gegangen. :O)
Große Schadenfreude kam bei mir auf.
Eben fragte er mich, ob ich den Auftrag schon erledigt habe. Hab ich noch nicht angefangen, sagte ich. Er: Da Sie einer mündlichen Auftragserteilung nicht nachkommen werde ich es Ihnen schriftlich mitteilen. Wenn das dann nicht funktioniert, wird es alle Hebel und ihm zur Verfügung stehenden Mittel nutzen und dann ein Personalführungsgespräch mit der Abteilungsführung ausmachen. Dieser freche Armleuchter!
Dabei hat er mir noch nicht mal was zu sagen! Ich bin schon wieder auf 180.

Muss er sein fehlendes Ego denn unbedingt an mir auslassen??

Wie ihr merkt gibt es solche netten Leute auch im öffent. Dienst.

Was soll ich denn nur machen?
Wenn er zum Chef geht, bleibt immer was hängen, auch wenn's nicht war ist und alle anderen auch Probleme mit ihm haben. Denn bald ist Beurteilungszeit.

Danke für Eure Meinung. Sofia, die sehr fustriert ist.... :o(

 
2 Antworten:

Re: Dieser Armleuchter* sorry lang*

Antwort von u_hoernchen am 15.08.2003, 14:06 Uhr

solche Typen können einen echt aufreiben. Ich versuch dann immer, suuuperscheißfreundlich zu sein und nach Möglichkeit rauszufinden, was er noch so alles will und das dann schon im Voraus zu machen.. das nimmt ihnen dann echt den Wind aus den Segeln "Hab ich übrigens auch schon gemacht, Herr K.!"

Oder beschaff Dir AUfgaben von anderen (die Dir wirklich was zu sagen haben) und sag Deinem Herrn K., dass Du leider was für Herrn YX machen müsstest und das habe Priorität, aber er könne sich ja gerne mit Herrn YX abstimmen, was wichtiger sei... höhö

Ulrike

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dieser Armleuchter* sorry lang*

Antwort von Nina3 am 15.08.2003, 17:47 Uhr

also Leute gibts! Ich würd dem ganzen einfach zuvorkommen! Du hast ja sicher feste Aufgaben, um die du dich kümmern musst und die vermutlich von deinem übergeordnetem Chef kommen. Da trabst du mal hin und sagst: Ich hab dies, das und jenes für Sie schon fertig, dieses und jenes müsst ich noch erledigen, eigentlich hät ich das auch schon fertig, aber der Herr XY hat mir dieses und jenes übertragen, jetzt weiss ich gar nicht, was ich zuerst erledigen soll?? Vielleicht stellt sich ja dann raus, dass dein Chef den Herrn XY diese Aufgaben zugeteilt hat, weil er (!) sich drum kümmern sollte und nicht du! *höhö* und wer dann einen mächtigen "Anschi.." kriegt, dass sei mal dahin gestellt!

LG Nina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.