Baby und Job

Baby und Job

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von bassai am 11.10.2005, 9:29 Uhr

Brauche Euren Rat - DRINGEND!

Hallo,

ich brauche unbedingt mal Euren Rat! Ich hatte gestern ein Vorstellungsgespräch für einen Ausbildungsplatz und es lief auch super - soll nächste Woche noch mal einen Probetag machen, aber eigentlich hätte ich glaube ich den Job. Nun sind die Arbeitsbedingungen etwas ätzend: Abends bis 18:00 und er hat klar gemacht dass er erwartet dass man länger bleibt! Meine Kinder sind dann 3 und 2 Jahre - und die Kleine hat nen KiTa-Platz bis 17:00........ Wir müssten also noch wen einstellen. Lohnt das? Mache ich da nicht mich, die Kinder und meine Ehe kaputt???? Helft mir mal, andererseits ist das eine tolle Kanzlei, wäre eine riesen Chance.

Ratlose Grüße
Birgit

 
9 Antworten:

Re: Brauche Euren Rat - DRINGEND!

Antwort von Michaela1979 am 11.10.2005, 11:42 Uhr

Hallo!
Ich kann dir nur raten die Chance zu nutzen, denn man bekommt selten eine Chance im Berufsleben mit zwei kleinen Kindern. Ich habe selber zwei Kinder im Alter von zwei und drei Jahren. Ich versuche schon seit längerer Zeit einen Job zu finden, aber bis jetzt nur Absagen. Mir macht meine Situation ganz schön zu schaffen. Nutze deine Chance. Denk an dich und eure Zukunft.

LG Michaela

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meine Erfahrung - lang

Antwort von Ulli am 11.10.2005, 12:14 Uhr

Hallo,
also ich würde es nicht machen. Aber ich habe "gut lachen" mit meiner Teilzeitstelle, ich weiß!
Mit nur einem Kind habe ich mal Vollzeit gearbeitet, und es gab auch Tage, wo es bis Mitternacht ging ... Mein Mann hat damals aber noch studiert.
Also ich würde klare Verhältnisse schaffen: Erklären, dass du den Job willst! Sagen, dass du auch bis 18 Uhr arbeiten kannst (so du das möglich machen kannst), aber ich würde auch sagen, dass "länger bleiben" die Ausnahme sein muss! und das hier auch ein Freizeitausgleich stattfinden sollte.
Ich weiß, das ist hart, aber oft akzeptieren Arbeitgeber das, wenn man es ihnen so sagt.
Ich habe seit 3 Jahren eine Teilzeitstelle (20 Stunden), die aber auch mit viel Flexibilität (und Dienstreisen) verbunden ist. Klar gucke ich nicht auf einer oder zwei Stunden, aber ich achte darauf, dass ich - wenn ich halbe (oder ganze) Tage zusätzlich komme - ich auch den entsprechenden Ausgleich bekomme. Gelegentlich kracht das und ich hatte schon in der Probezeit diesbezüglich ein sehr unangenehmes Gespräch mit dem Unternehmensinhaber. Damals dachte ich, er schmeißt mich raus.
Ich bin aber immer ncoh da. :-)
Dir viel Glück!
Ulli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Euren Rat - DRINGEND!

Antwort von krissie am 11.10.2005, 12:16 Uhr

Ich denke, es wird sehr schwer eine Volzeitstelle zu finden (und Ausbildung ist ja Vollzeit), die vor 17 Uhr endet.
Wie flexibel ist denn Dein Mann, vielleicht kann der eher etwas an seinen Arbeitszeiten verändern, wenn er schon etablierter im Beruf ist?
Sonst müsst ihr wohl noch jemanden einstellen, der die Kinder abholt, finanziell lohnt das zur Zeit sicher nicht, aber langfristig ja wohl schon (weil du dann eben eine Ausbildung hast und entsprechend verdienst). Verdienst Du denn jetzt was? Wenn nicht, würde ich es eben so sehen, dass nunmal die ganze Ausbildungsvergütung für zusätzliche Hilfe ausgegeben wird (ich würde auch dringend empfehlen, eine Haushaltshilfe einzustellen für ein paar Stunden, denn das wird sonst wirklich stressig!)
Also, wenn Du eine Ausbildung machen willst, solltest Du es nicht deswegen ablehnen, denn die Frage ist, wieviele Chancen Du noch bekommst. Ablehnen würde ich nur, wenn Du was anderes bekommen könntest mit besseren Zeiten.
Du kannst es höchstens noch ein paar Jahre hinaus schieben, aber dann wird es vermutlich nicht einfacher einen Ausbildungsplazt zu finden, weil du ja schon älter bist, und ob es mit den Kindern dann einfacher ist, ich weiß nicht?
LG Kristina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Euren Rat - DRINGEND!

Antwort von inge-dore am 11.10.2005, 14:33 Uhr

Ich persönlich würde das auch nicht machen, einfach weil ich keine Zeit mehr für meine Kinder hätte.

Wie soll es denn nach der Ausbildung weitergehen? Weiter Vollzeit? Oder hoffst du auf eine Teilzeitstelle?

Ich hoffe du findest die richtige Entscheidung!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Euren Rat - DRINGEND!

Antwort von Mistinguette am 11.10.2005, 17:31 Uhr

Warum soll eine Vollzeitstelle ein Problem sein. Ich arbeit Vollzeit, mein Mann auch, nun sind wir zeitversetzt, so dass unsere Tochter 8-8,5 Stunden im KIGA verbringt (8-16:30Uhr). Es klappt sehr gut. Ich würde deshalb es immer wieder machen. Den Kindern macht es nichts aus und dein Mann hat am Ende auch etwas davon, wenn die Familie aud zwei Seulen aufbaut!
Viel Glück und Erfolg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Euren Rat - DRINGEND!

Antwort von berita am 11.10.2005, 21:27 Uhr

Hallo,

hmm ich kann dir nur sagen, dass ich nicht bis in den Abend hinein arbeiten moechte und das auch noch quasi open end. Dann sieht man seine Kinder ja nur noch am Wochenende. Ich weiss nun aber natuerlich nicht, wie deine Chancen stehen, was anderes zu finden, wo die Arbeitszeiten besser sind.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Euren Rat - DRINGEND!

Antwort von KarinF am 11.10.2005, 21:38 Uhr

Wenn Du RA-Gehilfin oder Steuerfachangestellte werden willst, dann mußt Du eh in den Abend hineinarbeiten. Es wäre ja fast so als ob man Hotelier werden will aber nicht am Wochenende arbeiten...

Also entweder einen anderen Ausbildungsplatz in einem anderen Bereich suchen - oder das machen was Dir Spaß macht.

Ich würde erst einmal annehmen. Absagen geht immer noch. Meist sind die Forderungen höher als es dann tatsächlich ist. Außerdem könntest Du ja "geregelte" Überstunden machen, z.B. 2 Abende die Woche bis 22.00 Uhr arbeiten (und entsprechend spät kommen) und die anderen Abende dann weniger, bzw. arbeitest bis 16.00 Uhr und kommst dann um 19.00 zu Kundengesprächen/Abarbeiten des Stapels wieder zurück ins Büro. Dann sieht der Chef daß der Einsatzwille da ist und daß Kompromisse gefunden werden können. Laß es auf Dich zukommen.

Wie Du die Betreuung regelst - keine AHnung. Wie arbeitet Dein Mann? Schwiegermutter/Mutter? TaMu? Wieviel Haushalt mußt du noch am Wochenende machen oder kannst es von einer Putze machen lassen?

Kann sein daß sich das finanziell erst einmal nicht lohnt. Aber da lohnt eine Ausbildung während der Ausbildungszeit eh nicht verglichen mit einem Hilfsarbeiterjob. Den EInsatz mußt du eher langfristig betrachten.
Servus
Karin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Euren Rat - DRINGEND!

Antwort von Nicole-Mami am 12.10.2005, 11:10 Uhr

Hm, also für eine Ausbildung sollte man schon viel in Kauf nehmen, aber wenn der Chef einem trotz dieser Familiensituation schon so kommt - ist wirklich schwer, hier was zu raten.

Manchmal testen die Chefs auch "nur" mit solchen Aussagen, ob sie ihre zukünftigen Mitarbeiter voll in der Hand haben.

Ich würde an dem Probetag noch einmal in Ruhe mit Deinem zukünftigen Chef sprechen und ihm klar machen, dass Du diese Ausbildung gern bei ihm machen würdest, dass Du auch engagiert bist, dass Du aber auch aufgrund Deiner familiären Situation nicht permanent abrufbereit bist. Dann würde ich noch einmal genau nachfragen, wie er sich das vorstellt (Open End an einem Abend pro Woche nach vorheriger Absprache oder jeden Tag um 17.50 ein "Frau Müller, das muß unbedingt heute noch raus").

Ich habe damals nach dem Erziehungsurlaub zähe Verhandlungen über meinen Wiedereinstieg führen müssen, weil in der Zwischenzeit der Chef gewechselt hatte und der Neue Widerspruch überhaupt nicht vertragen konnte. Schlußendlich hat er mich nicht gefeuert (warum ist mir heute noch nicht klar), zwar gibt es den Chef in der Zwischenzeit nicht mehr, vorher hat er die Firma aber schnell noch in die Fast-Pleite gewirtschaftet (meinen Arbeitsplatz gibt es natürlich auch nicht mehr), sondern ich konnte meine Arbeitsvorstellungen zu 80% durchdrücken.

Meine Situation war natürlich eine andere, aber ich würde auch an Deiner Stelle klar machen, dass Deine Einsatzbereitschaft Grenzen hat, sonst wirst Du Deines Lebens nicht mehr froh.

Viel Erfolg und alles Gute auf dem Weg zur richtigen Entscheidung!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Euren Rat - DRINGEND!

Antwort von bellymum am 15.10.2005, 20:07 Uhr

Hallo, unser Sohn ist es mit 5 Mon. gewohnt, dass wir beide Vollzeit und nach Dienstplan arbeiten, also auch abends etc. Es klappt prima, aber Hilfe brauchen wir schon. Wie siehts mit Großeltern aus?
Alles Gute euch! bellymum

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Baby und Job
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.