Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Blueberry am 22.10.2018, 9:01 Uhr

xing, linkedIN und Co

Nutzt jemand von euch eines dieser Portale und daraus schon einen echten Nutzen gezogen?

Ich überlege gerade, ob ich bei XING auf Premium hochstufen soll oder nicht, da ich mich gerade jetzt nach Beendigung des Studiums beruflich neu orientieren will. Und da frage ich mich, wie diese Portal hinsichtlich dessen taugen...

 
14 Antworten:

Re: xing, linkedIN und Co

Antwort von cube am 22.10.2018, 9:21 Uhr

Mir hat es eher darüber genutzt, dass ich ehemalige Kollegen dort "wiedergetroffen habe", die mich dann bzgl. Jobs in ihrem Unternehmen angesprochen haben bzw. ich nachfragen konnte, wie es denn bei ihnen bzgl. Jobs aussieht.
Mein Mann wurde öfter ganz konkret angeschrieben - allerdings ist er Freiberufler.
Mein Eindruck ist dann auch eher der, dass es für Freiberufler konkrete Angebote/Anfragen gibt - für Festangestellte eher eine Plattform ist, auf der man berufliche Kontakte pflegen/wieder aufleben lassen kann, die dann möglicherweise zu Jobs führen.
Das kann aber natürlich auch branchenabhängig sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: xing, linkedIN und Co

Antwort von Morla72 am 22.10.2018, 10:21 Uhr

Das kommt sehr darauf an, in welcher Branche du bist und was du damit erreichen willst. Schaden kann es auf jeden Fall nicht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: xing, linkedIN und Co

Antwort von liebesblind am 22.10.2018, 11:16 Uhr

Ich bin auf beiden Portalen, auch aktiv, d.h. ich poste - berufliche - links & Artikel. Außerdem ist der CV in Kurzform hinterlegt.

In den letzten 5 Jahren wurden mir diverse Jobs von Headhuntern angeboten (alle genau zu meinem Profil passend) und ich habe 2 x (monetär sehr erfolgreich) die Stelle gewechselt.

Dito die Erfahrungen aus meinem Freundeskreis; man muss sich schon bemühen und professionell agieren, dann ist es ein geniales Tool.

Viel Erfolg.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: xing, linkedIN und Co

Antwort von Atombiene am 22.10.2018, 11:41 Uhr

Ich bin auf beiden Portalen vertreten, allerdings nicht als Premiummitglied. In meiner Branche ist das quasi schon ein Muss, erstens um sich zu vernetzen und zweitens, um passende Jobangebote unterbreitet zu bekommen. Die Headhunter können dich über diese Platform einfach anschreiben, das ist schon sehr praktisch und geht auch ohne Premiumaccount. Wenn du deinen Account pflegst und regelmäßig aktualisierst, dann werden dir dadurch berufliche Möglichkeiten geboten, die du auf den üblichen Wegen nicht erhalten würdest.

Also ich habe davon schon aktiv profitiert und bin in stetiger Verbindung mit meinen Headhuntern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: xing, linkedIN und Co

Antwort von Nynaeve2018 am 22.10.2018, 11:45 Uhr

Hmmm, bei meinem Lebenslauf würde jeder, der oder die mich kennt, wissen, wer ich bin und das ich da drin stehe. Da bringe ich sicher dann ein bisschen "Action" in mein Leben. Das hat mich bisher davon fern gehalten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: xing, linkedIN und Co

Antwort von Blueberry am 22.10.2018, 11:50 Uhr

Da steht man doch ohnehin mit seinem Klarnamen in der Regel? Das verstehe ich gerade nicht so richtig...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: xing, linkedIN und Co

Antwort von Morla72 am 22.10.2018, 12:18 Uhr

Ich verstehe das auch nicht... Nynaeve, man steht ja da drin DAMIT einen die Leute da finden. Das sind berufliche Netzwerke... das ist kein Facebook.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: xing, linkedIN und Co

Antwort von Atombiene am 22.10.2018, 12:34 Uhr

Na das weiß man doch schon anhand deines Namen, den du dort angibst ;) Du kannst natürlich auch einschränken, wer dich "finden" kann bzw. was von dir zu "sehen" ist. Also auch wer deinen CV sehen kann.
Man kann auch ohne Xing und Co., das steht außer Frage. In manchen Branchen ist das aber wirklich sehr praktisch und kann ein wichtiger Schritt für die Karriereleiter sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: xing, linkedIN und Co

Antwort von Korya am 22.10.2018, 14:06 Uhr

Ich bin aktiv nur auf LinkedIn. Auf Xing pflege ich mein Profil eigentlich nur alle Jubeljahre, die sind ja eher auf deutschsprachige Gegenden beschränkt.
Ich werde auch sehr häufig angeschrieben, ein weiterer Nutzen ist das berufliche Netzwerk, dass du gut verfolgen kannst - ich finde es ausgesprochen praktisch.

Meine Firma verteilt neuerdings Zugänge auf die LinkedIn Schulungsplattform, als Pilotprojekt und Alternative / Ergänzung zu In-House-Schulungen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: xing, linkedIN und Co

Antwort von Silvia3 am 22.10.2018, 14:35 Uhr

XING ist auf den deutschsprachigen Raum beschränkt, LinkedIn eher für internationale Kontakte. Beruflich bedingt bin ich nur auf LinkedIn unterwegs und finde es ganz nützlich, um an Aufträge zu kommen (bin Freiberufler). Mein Mann ist bei XING Premiummitglied und wird darüber öfters von Headhuntern kontaktiert, bei LinkedIn ist er auch normales Mitglied, ich kann mich nicht erinnern, dass darüber jemals interessante Kontakte zustande gekommen sind, aber vielleicht hat er es auch nicht erzählt. Hängt wahrscheinlich auch stark vom beruflichen Hintergrund ab.

Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: xing, linkedIN und Co

Antwort von Blueberry am 22.10.2018, 15:10 Uhr

Danke euch schon mal für das Feedback. Ich sehe also, dass die Plattformen durchaus nützlich sein können, wenn man sie entsprechend mit Inhalt füllt. Dann werde ich das wohl mal tun. Bisher ist es bei beiden Plattformen noch ziemlich rudimentär.

Als Basis-Mitglied sieht man bei Suchen halt selbst immer nicht sehr viel.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: xing, linkedIN und Co

Antwort von Badefrosch am 22.10.2018, 17:24 Uhr

Ich nutze nur die kostenlose Variante.

Mein Lebenslauf ist dort in Kurzform hinterlegt und ich werde immer wieder mal angesprochen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Vielleicht

Antwort von Nynaeve2018 am 22.10.2018, 18:42 Uhr

bin ich nur dazu zu verpeilt. Natürlich wurde ich schon gefragt, ob ich bei Xing bin, ähm, nein, ich möchte mich ja nicht "auf den Markt werfen". "Headhunter" kommen eher persönlich vorbei (wahrscheinlich, weil ich bei Xing nicht zu finden bin ;-)) bisher hatte ich noch nicht ernsthaft in Erwägung gezogen, zu wechseln (Bedingungen sind eigentlich gut, okay , "eigentlich", ja, aber... ;-))
Vielleicht sollte ich das auch mal ausprobieren, zumal man ja da nicht ist, um sich abwerben zu lassen, wie ich es aus Euren Beiträgen entnehme, sondern auch zum Vernetzen (was ich zur Zeit noch ganz klassisch mache)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: xing, linkedIN und Co

Antwort von Korya am 23.10.2018, 0:44 Uhr

Ich bin auch nur Basismitglied, das reicht mir völlig.
Ich würde an deiner Stelle erstmal das Profil auf Vordermann bringen und deinen Werdegang für Headhunter attraktiver gestalten. Vielleicht kann ein Bekannter eine Empfehlung schreiben oder verschiedene Leute dich "taggen", das hilft ja schon.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.