Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Muts am 12.09.2018, 21:09 Uhr

Wie lange warten auf Termin MRT?

Mein Mann hatte vor einer Woche nen Hexenschuss, hat immer noch starke Schmerzen. Am Montag hat er die Überweisung zum Radiologen bekommen. Der erste freie Termin ist erst nächste Woche Mittwoch, also 10 Tag Wartezeit! Ist das Normal? Er hat heftige Schmerzen und es soll abgeklärt werden, ob es Ischias ist oder die Bandscheibe.

Wie lange wartet man bei Euch? Wir haben im Umkreis von 50 Kilometer alles abtelefoniert, aber entweder noch später Termin zu bekommen oder nur für Privatpatienten!
Telefonat mit der Krankenkasse war auch erfolglos, die meinten nur, wir sollen froh sein, dass wir so wenig Wartezeit hätten????

( Wir wohnen sehr ländlich und Ärzte gibt es immer weniger hier bei uns)
LG Muts

 
30 Antworten:

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von Soie am 12.09.2018, 21:14 Uhr

Bisher immer am gleichen Tag oder am nächsten Tag. Bei mir hat allerdings immer der Orthopäde direkt bei der Praxis angerufen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von leaelk am 12.09.2018, 21:18 Uhr

Hallo,
nach einem Sportunfall während der Arbeit (BG-Unfall) habe ich -- trotz BG -- 2 Wochen auf den MRT Termin gewartet. Und ich hatte mir mein Knie komplett zerlegt und musste letztlich 3 mal operiert werden....
Nach einem Fahrradunfall vor 3 Jahren, wurde SOFORT ein Notfall MRT gemacht. Da hat die Ärztin direkt den Termin gemacht und damit lief das.
Meiner Meinung nach hängt es immer auch daran, wie dringend die behandelnden Ärzte es machen.
Wenn man selber anruft, dann dauert es meist länger.
LG leaelk

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von dhana am 12.09.2018, 21:37 Uhr

Hallo,

ich hatte damals mit V.a. Bandenscheibenvorfall höhe Halswirbelsäule eine Wartezeit von fast 3 Wochen.
Mir wurde damals gesagt, Bandscheibe ist kein Notfall - an der Akutbehandlung (Schmerztherapie, Krankengymnastik) würde der Befund nichts ändern - und OP wenn nötig geht eh nicht so schnell.

Gruß Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von Soie am 12.09.2018, 21:44 Uhr

Nicht unbedingt. Montag Termin beim Orthopäden, danach gleicht Überweisung für MRT am gleichen Tag und Anruf beim Neurochirurg durch den Orthopäden. Am Mittwoch beim Neurochirurg und Freitag OP, also alles in einer Woche. Aber es kommt halt wirklich drauf an, "Nur" Schmerzen sind keine OP Indikation und vieles wird durch eine konservative Therapie besser behandelt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von Pebbie am 12.09.2018, 21:49 Uhr

Das ist schon schnell.
Und das selbst bei den unzähligen Röntgeninstituten hier.
Man darf nicht vergessen das ein MRT als solches ziemlich lange dauert. Da kann man nicht viele am Tag machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

zwei Wochen sind eher schnell

Antwort von Ellert am 12.09.2018, 22:04 Uhr

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: zwei Wochen sind eher schnell

Antwort von Anja+Calvin am 12.09.2018, 22:11 Uhr

Mein Sohn hatte Verdacht auf einen komplizierten Bruch bzw Riss im Fussgelenk. Trotz möglicher OP bin ich unter drei Wochen nicht raus gekommen. Nach einer Woche ungefähre hätte man eh nicht mehr operieren können. Selbst der Dienst der KK hat es nicht unwesentlichen früher geschafft.
Und das im Ballungsraum Köln/Düsseldorf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von luna8 am 12.09.2018, 22:14 Uhr

Ich muss ( in Berlin) ca 3 Wochen auf einen Termin warten, wenn es kein Notfall ist, bin da schon lang.

Kann man so nicht sagen, dafür fand ich schwer einen Logopäden oder einen Kinderkardiologen .

Akut war es bisher hier nicht, gute Besserung:)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von lilly1211 am 12.09.2018, 22:21 Uhr

Hier wäre das für selbst angerufen normal.

Wenn der Arzt anruft bekommt man einen Notfalltermin am nächsten Tag.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Unterschiedlich

Antwort von Hashty am 12.09.2018, 23:15 Uhr

Als mein Jüngster blöd gefallen war, wir ins KH sind, er dort geröngt wurde, dabei im Genick was festgestellt wurde, kam er am nächsten Morgen sofort dran.
Ich selbst hab jetzt übermorgen einen Termin. Hab heftigste Schulterschmerzen, die täglich schlimmer werden. Aber das ganze zieht sich jetzt schon Monate. Da müsste ich 3 Wochen auf einen Termin warten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von dee1972 am 12.09.2018, 23:43 Uhr

Einen Logopäden hab ich 4 Wochen lang in Berlin gesucht und dann mussten wir noch weitere 5 Wochen bis zum Therapiestart warten... Auf einen Pulmologentermin wartet man üblicherweise auch 12 Wochen...

Aber meinen MRT-Termin bekam ich auf Grund von Dringlichkeit ziemlich schnell, innerhalb von einer Woche, so dass ich Mühe hatte, in den Ferien noch einen Arzt zu finden, der mir mal auf die Schnelle den Kreatinin-Wert bestimmt. Da hab ich mir auch die Finger wund telefoniert.

2 Wochen - bei einem Hexenschuß, der zweifelos sehr schmerzhaft aber nicht lebensbedrohlich ist, find ich noch im Rahmen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von reblaus am 13.09.2018, 6:22 Uhr

10 Tage ist ok .
In D kenne ich selbst Wartezeit von 2-4 Wochen und empfinde das als schnell . Hier (es)sind 8- 15 Monate ! Normal .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von kanja am 13.09.2018, 6:42 Uhr

Hier in der Großstadt gibt es mehrere große radiologische Zentren, man bekommt in der Regel sehr schnell einen Termin.

Das nützt dir ja nur leider gar nichts, wenn es bei euch keine Ärzte gibt, kann man keine herzaubern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von Itzy am 13.09.2018, 7:02 Uhr

Bei meinem Mann, Verdacht auf Bandscheibenvorfall, schon 3 Wochen heftigste Schmerzen trotz konservativer Therapie sollte es weitere 2 Wochen dauern bis er ins MRT konnte. Obwohl der Orthopäde selbst den Termin gemacht hatte. Erledigte sich dann von selbst 2 Tage später, er bekam Lähmungen im Fuss morgens, ab ins KH, sofort MRT und 4 Std später Notop...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von seevetaler am 13.09.2018, 7:24 Uhr

Da gerade auch aktuell bei mir. Ich habe einen Termin in 4 Wochen. Das war der Kürzeste. Alle Anderen hatten erst Termine ende November oder im Dezember.
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von Jana287 am 13.09.2018, 8:06 Uhr

Ich habe in Berlin nach etwas rumtelefonieren den frühesten Termin in 3 Wochen bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von J+L am 13.09.2018, 8:11 Uhr

ich denke auch, der termin ist super schnell!
wenn es so akut ist, soll der arzt beim mrt anrufen und einen termin vereinbaren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von Muts am 13.09.2018, 8:31 Uhr

Hallo ihr lieben! Vielen Dank für Eure antworten! Schon traurig, wie lang man auf solche Termine warten muss- und die Patienten machen echt was mit- Schmerzmittel helfen ja oft echt nur bedingt.

Nun haben wir heute erstmals das Gefühl, es ist etwas besser- er hatte gestern einen Termin bei einem Heilpraktiker. Danach konnte er sogar ein paar Stunden gerade stehen. Sonst nur in extremer Schonhaltung! Wenn es so bleibt überleben wir die Zeit bis nächsten Mittwoch!

LG Muts

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von Felica am 13.09.2018, 9:05 Uhr

Ahm, 10 Tage ist schnell wenn kein Arzt die Dringlichkeit bescheinigt.

Frage ist eher, warum sollte man mit einem Hexenschuss ins MRT? Selbst ob Ischias oder Bandscheibe ist egal. Wenn er nur Schmerzen hat ist es ein leichter Fall den man eh so ausheilen lässt. Nur wenn Nervenprobleme dazu kommen oder er den Stuhl nicht halten kann oder ähnliches wäre es ein schwerer wo schnelles handeln gefragt ist. Dann wäre evtl auch Operation nötig. Da sollte der Arzt aber die Dringlichkeit bescheinigen bzw direkt Einweisung ins Krankenhaus.

10 Tage ist wirklich schnell. Viele hier warten 6 Wochen und länger. Gerade weil wegen jeden Pups ein MRT gemacht wird. MRT wenn nicht gerade Rücken geht weit schneller.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von Felica am 13.09.2018, 9:15 Uhr

Aua, Heilpraktiker der bei Verdacht auf Bandscheibe Hand anlegt.
Wenn es geholfen hat wisst ihr nun das es nur ein Hexenschuss ist. An dern Schmerzen würde auch ein schnellere MRT-Termin nichts ändern, bei beidem nicht. Nur weil man dann weiß ist es Bandscheibe oder Ischias ändert sich das Vorgehen nicht. Es wäre die gleiche Therapie, außer wie ich schon schrieb es kommt zu Ausfallerscheinungen.

Ischiasprobleme gehören zu meinem Leben. Man kann aber gut was dagegen machen. Auch gegen eine vorgeschädigte Bandscheibe. Aber es bedeutete selbst aktiv was dagegen zu machen. Die Medikamente helfen da nur erst einmal aus der Schmerzphase heraus zu kommen, den Rest wie Bewegung und Übungen muss man das restliche leben selbst durchziehen. Je schneller man selbst tätig wird, desto besser. Medikamente verschleppen da nur.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wartezeiten

Antwort von Felica am 13.09.2018, 9:24 Uhr

Gerade Termin Endokrinologie gemacht weil Kinderwunsch und grenzwertige werte bei Schilddrüse mit vorangegangener FG: Den nächsten freien Termin habe ich jetzt für Ende Januar 19. Noch Fragen?

Allerdings, sollte ich früher schwanger werden würde ich notfalltechnisch vorgezogen werden. Dann aber ohne Terminwahl.

Völlig üblich hier solche Wartezeiten. Da regt man sich nicht mal mehr drüber auf.3-6 Monate sind bei den aller meisten Sachen normal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von shinead am 13.09.2018, 13:36 Uhr

Männe hat nach seinem BSV telefoniert und musste 4 Tage auf einen Termin warten. War nicht das nächstgelegene MRT, aber ein schnelles.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

4 Wochen...

Antwort von iriselle am 13.09.2018, 13:43 Uhr

...hab ich kürzlich für ein Ellenbogen- MRT gewartet. Bei uns sind Zeiten zwischen 2 und 6 Wochen völlig normal .
Dagegen bekam mein Mann, der Privatpatient ist innerhalb von 2 Tagen einen Termin- das finde ich ist eine Frechheit !
Auf einen Termin beim Neurologen wartet man hier ca 3 Monate, beim Gynäkologen teils 6 Monate, manche haben Aufnahmestopp....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von Shanalou am 13.09.2018, 16:58 Uhr

Ein MRT ändert nichts an der Therapie! Ein BSV wird normalerweise nur operiert, wenn deutliche Lähmungszeichen vorliegen. Lasst auch anständig mit Schmerzmitteln versorgen und Krankengymnastik verschreiben ( könnte aber sein, dass ihr da auch länger auf einen Termin warten müsst).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

die Schmerzen werden ja durchs MRT nicht besser

Antwort von Larissa81 am 13.09.2018, 19:57 Uhr

und wenns akut ist mit Lähmungen (also ggf. Op Indikation) geht's auch schneller, ansonsten Wartezeit mind. 4 Wochen hier

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sowas liegt aber an der Praxis

Antwort von Ellert am 14.09.2018, 7:07 Uhr

huhu

viele Praxen sind auf die Privatpatienten finanziell angewiesen, d.h. die gesetzlichen Kassen zahlen halt nicht genug um zu überleben. Ehe man über die Ärzte mecker sollte man ggf überlegen die angemessen zu alimentieren.

Aber ich habe oft auch überlebt dass es den praxen egal ist und private ähnlich lange warten, hier gibt es Praxen die Private Tage haben an denen nur solche Patienten annehmen. Bei mir im Dorf beim Hausarzt oder Kinderarzt geht es keine Minute schneller

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von Muts am 14.09.2018, 7:52 Uhr

Ja, liebe Felica!
Man kann gut etwas dagegen machen, WENN MAN(N) WILL, aber mein Mann gehörte bisher zu den Menschen, die lieber den Sport und die Bewegung auf dem Bildschirm verfolgen. Ich hoffe und bete, dass er - wenn die Beschwerden abgeklungen sind auch überhaupt einsieht, dass etwas mehr Bewegung in keinem Fall schadet.

Der Heilpraktiker ( er wird im Umfeld auch der Mann mit den Heilenden Händen genannt) hat ihn - im Gegensatz zum Orthopäden ja auch angefasst und echt "zugegriffen". Er meinte, es ist das Pirifomis Syndrom. Der Muskel wäre total verkrampft und verkürzt. Wir waren noch nicht mal richtig im Wartezimmer, da hatte der Heilpraktiker schon ganz viel wahrgenommen, weil mein Mann in Schonhaltung kam.
Heute geht es echt besser.

Ich bin aber dennoch auf das Ergebnis des MRT gespannt, denn in leichter Form hat mein Mann die Beschwerden schon seit Anfang JUNI und er ist erst Mitte AUGUST zum Arzt um Krankengymnastik zu bekommen. Was habe ich ihm in den Ohren gelegen, schon früher zum Arzt zu gehen oder wenigstens mal mit Schmerzgel oder Wärme zu arbeiten. Da ist er ein extrem schwieriger Patient. Mittwoch letzte Woche hat sich das dann alles schlagartig verstärkt.

Ein schnelleres MRT würde aber Klarheit geben, ob die Bandscheibe betroffen ist. Es war ja so, dass die Schmerzen von Tag zu Tag massiv schlimmer geworden sind und er kaum mehr aufstehen konnte. Es muss ja nicht erst zu Lähmungserscheinungen kommen, wenn die Bandscheibe betroffen ist. Wir standen echt mehrfach an dem Punkt, nun den Krankenwagen zu bestellen, weil die Schmerzen trotz Medikamenten so massiv waren, dass nicht daran zu denken war, selbst in eine Praxis zu fahren.

Ich hoffe sehr, er lernt daraus, dass es eben gerade für ihn als körperlich Arbeitender Mensch wichtig ist, Bewegung zum Ausgleich zu machen. Er ist Installateur und die Belastungen sind eben recht einseitig, zudem fahren sie häufig rund 1,5 Stunden zum Einsatzort . Aber alles Reden hat nie was gebracht, vielleicht alle 10 Tage ist er mal mir mir noch 30 Minuten spazieren gelaufen und jetzt im Sommer waren wir so 3 mal die Woche im Freibad, wo er nach 15 Minuten im Wasser sich dann lieber für ein Bier in den Bistrobereich gehockt hat.

Ich hoffe eben auch, dass es nicht die Bandscheibe ist, denn in dem kleinen Betrieb, wo er arbeitet, ist von 4 Angestellten schon einer mit Bandscheibenvorfall bis mindestens November oder Dezember ausgefallen, und wenn mein Mann nun auch langfristig fehlen würde, wäre es für den Betrieb schlimm, denn die haben gerade ein sehr großes Projekt angefangen!

Sorry, dass es so lang geworden ist.

LG Muts

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von Maroulein am 14.09.2018, 12:19 Uhr

Meine Nichte hat mit einer Knieverletzung 6 Wochen aufs MRT gewartet,dann zwei Wochen auf die Besprechung mit dem Chirurgen , wäre die Diagnostik sofort gelaufen hätte sie nach der Wartezeit schon fast wieder arbeiten können,so waren es nach der OP noch Mal 10 Wochen,Mal ganz davon abgesehen dass es total blöd ist so lange unnötig mit den Schmerzen warten zu müssen ist es ja wirtschaftlich gesehen auch mehr als schwachsinnig
Wir wohnen mitten in NRW ,Ruhrpottnah

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von Shanalou am 14.09.2018, 13:18 Uhr

Einen Bandscheibenvorfall kann man aber auch ohne MRT diagnostizieren. Und ein BS- Vorfall wird nur bei besonders starken Symptomen operiert. Da dein Mann aber keine Lähmungserscheinungen hat, ist eine konservative Therapie angesagt. Und die erfolgt erst mal symptomatisch um die Schmerzen in den Griff zu bekommen. Dann wird es immer spezifischer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie lange warten auf Termin MRT?

Antwort von Felica am 15.09.2018, 19:05 Uhr

Wie ich schrieb, es macht aber keinen Unterschied in der Behandlung. Nicht mal beim Wissen. Ob Ischias oder Bandscheibe ist komplett egal, beides wird gleich behandelt. Nur bei schweren Fällen wird überhaupt noch bei Bandscheibe operiert und das nur wenn gar nichts anderes möglich ist.

Was also nutzt das Wissen? Was versprichst du dir davon?

Es ist sogar so das die allermeisten Menschen irgendwann einen Bandscheibenvorfall haben und viele es nicht wissen. Der Zufallsbefund kommt man durch MRT dann Jahre später. Heute muss echt kaum noch wer wegen Bandscheibe über Monate hinweg ausfallen. Kann eigentlich nur passieren wenn entweder extrem schwer, dann wird wohl operiert werden, oder wenn strohdoofer Arzt oder Patient der meint alles besser zu wissen bzw nicht mitmacht sondern einen auf Urlaubsschein macht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.