Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von +emfut+ am 23.11.2009, 11:23 Uhr

Was trägt heutzutage die modebewußte Pubertistin zum Apres Ski an den Füßen?

Helft mir mal bitte!

Ich bin nicht so die Skifahrerin und bewege mich winters zu 90% in der Stadt, wo man nicht wirklich schneefeste Winterstiefel braucht - und wenn ich dann doch welche brauche, bin ich mit sportlichen Gore-Tex-Stiefeln in grauschwarz aus der Herrenabteilung (ich habe Größe 43,5) sehr zufrieden.

Fumi aber fährt im Februar mit der Klasse ins Skilager nach Südtirol - also braucht sie richtige schneefeste Stiefel. Leider habe ich den Eindruck, daß es nichts gibt, was sowohl schneefest als auch modisch ist.

Fumi schwebt sowas Ugg-mäßiges vor. Aber: Sind die wirklich schneefest? Vor allem die etwas günstigeren (die richtig Teuren sind einfach nicht drin) wirken auf mich eher flimsig - viel zu schlapp und dünn und auch nicht richtig dicht. Außerdem hat sie sich da ja in Nullkommanix schiefe Füße getreten, und ich fürchte, daß die schon nächstes Jahr weider "out" sind (waren die nicht schon out?). Das, was ich akzeptabel finde, kommt Fumi aber nicht an die Füße - eher geht sie barfuß. Intensives googeln (zum Shoppen in der Stadt ist derzeit keine Zeit - das machen wir auch noch, sie braucht die Schuhe ja erst im Februar) brachte bisher keinen gangbaren Kompromiss.

Erschwerend kommt hinzu, daß sie Schuhgröße 42 hat - wenn wir also endlich ein Design gefunden haben, das als Kompromiss taugt, werden ich das auch noch in bezahlbar und ihrer Größe finden müssen *seufz*. Aber das ist ja der nächste Schritt - erstmal möchte ich wissen, wonach ich schauen kann, bzw. was ich ihr noch als "das trägt man heutzutage" zeigen kann.

Danke und Gruß,
Elisabeth.

 
14 Antworten:

Re: Was trägt heutzutage die modebewußte Pubertistin zum Apres Ski an den Füßen?

Antwort von krueml am 23.11.2009, 11:27 Uhr

Wie wäre es mit Moon Boots von FlipFlop, Kamik Stiefeln oder Bugaboo Sitefeln von Columbia? Das ist im Skiurlaub meine erste Wahl. Uggs kann ich Dir nicht empfehlen. DIe sind nur bei trockener Strasse zu gebrauchen und die Billigversion davon ist wahrscheinlich auch nicht wirklich warm

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was trägt heutzutage die modebewußte Pubertistin zum Apres Ski an den Füßen?

Antwort von +emfut+ am 23.11.2009, 11:39 Uhr

Findet sie alle *örks*. Und in den Moon Boots habe ich mir schon meine Füße versaut - oder haben die heutzutage ein Fußbett?

Aber immerhin bestätigst Du meine Meinung von den Ugg-Dingern - gehen nur in schneegeschippten Gegenden *habichdochgewußt*.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das vielleicht?

Antwort von valentinchen am 23.11.2009, 11:47 Uhr

http://www.otto.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/Otto-OttoDe-Site/de_DE/-/EUR/OV_DisplayProductInformation-ProductRef?ls=&ProductRef=AKL5153634@Otto-OttoDe#lmPromo=la,1,hk,apeDV,fl,aPEslot_1_2,00

liebe grüße, auch elisabeth

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nachtrag:

Antwort von valentinchen am 23.11.2009, 11:48 Uhr

nicht die pinken, sondern die mit punkten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was trägt heutzutage die modebewußte Pubertistin zum Apres Ski an den Füßen?

Antwort von Julia+Christopher am 23.11.2009, 11:49 Uhr

Das Problem hatten wir mit unserer Austauschschülerin vor ein paar Jahren auch. Es war Skifreizeit angesagt und wir konnten uns auf keine Schuhe einigen.

So gemein wie ich bin war unsere Lösung:
Entweder ÖRGS-Schuhe oder keine Skifreizeit.

Komischerweise ging es dann :)

Gruß Julia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hmmm

Antwort von +emfut+ am 23.11.2009, 11:56 Uhr

Das ist so ein Uggs-Verschnitt, den sie mir als Kompromiss anbot (übrigens die Rosanen).

Aber ich finde die erstens flimsig und zweitens fußtötend - zumindest so auf dem Bild.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hmmm

Antwort von valentinchen am 23.11.2009, 12:02 Uhr

ich finde die gut, leg noch ne schöne sohle rein, dann ist alles im lot. und besser als alles mit hohen hacken sind flache schuhe allemal, zumindest fußmäßig. die firma ist gut, die gibt es auch bei sportscheck und titus.
liebe grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

oh, das Thema "liebe" ich.. **lach**

Antwort von +sumsebiene+ am 23.11.2009, 12:02 Uhr

hatte in letzten jahr mit Anna die gleiche Diskussion..

hatte (eigentlich wirklich schöne) Winter/Schneeboots für sie - durch zufall, weil ein Schanpper bei Deichmann - geholt.

totales Entsetzen bei Ihr.. die Zieh ich NIEEE an..

tja, als dann der "richtige" Winter da war, und sie sich aussuchen durft, entweder ruas in den Schnee, MIT den Schuhen, oder drinnenbleiben,da ging das aufeinmal gaaanz schnell.

würde wiklrich nochmal mit deiner Tochter sprechen, ob es da nicht einen "Konpromiss" gibt.. viell. so richtig Winterschuhe kaufen, und dann wirklich nur auf der Klassenfahrt (?) und wenn es richtig mieses Wetter ist anziehen..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@+emfut+

Antwort von krueml am 23.11.2009, 12:05 Uhr

Das sind die Schuhe die man beim Akprès-Ski trägt, egal ob jung oder alt. Alles Andere ist nicht schneetauglich und auch nicht warm auf Dauer. Man bleibt ja dann doch längere Zeit draussen stehen. Zu Jeans sehen diese Schuhe übrigens alle cool aus.

Die einzige modische Alternative wäre Stiefel von Scholl aber die sind nun auch nichts für Teenager (zu elegant).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was trägt heutzutage die modebewußte Pubertistin zum Apres Ski an den Füßen?

Antwort von Reni+Lena am 23.11.2009, 12:14 Uhr

http://www.bonprix.de/bp/Thermostiefel-2001774-bundle.htm?id=1884806772160464863-0-4b0a6d6e

Auf die stehen z.Zt die Zicken aus dem Skikurs meiner Tochter...
keine Ahnung warum, aber ist wohl chic?
Gibts aber nur noch in 43...dicke Socken rein?

Lg reni

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: oh, das Thema "liebe" ich.. **lach**

Antwort von +emfut+ am 23.11.2009, 12:16 Uhr

Jaja, die hohen Hacken waren ein Thema - sie wollte so Lederstiefel im Reiterlook mit Absätzen, aber da habe ich ihr nur noch einen Vogel gezeigt.

Sie wird diese Schuhe sowieso nur drei Mal im Jahr anziehen. Es macht keinen Sinn, solche richtig warmen Schuhe im Alltag, zum Beispiel in die Schule, zu tragen - da kriegt sie nur Stinkefüße. Sie fährt morgens mit der (überhitzten) U-Bahn in die Schule und kommt am späten Nachmittag wieder, zwischendrin sitzt sie im (ebenfalls überhitzten) Klassenzimmer. Maximal spaziert sie mal ein paar Meter auf geräumten Innenstadtgehwegen. Dafür braucht sie wirklich nichts Schneesicheres.

Vielleicht ist die "ich kaufe, und entweder du ziehst an oder du frierst"-Variante tatsächlich am geeignetsten. Das Drama hatten wir nämlich schon so ähnlich bei der Summer School im Sommer: Ich habe tagelang versucht, ihr so eine Känguruhtasche aufzuschwatzen, wegen der Sicherheit für Geld, Kamera und Handy. Sie hat sich standhaft und schließlich sogar unter Tränen geweigert, "sowas Peinliches" zu tragen. Schließlich standen wir mit den Klassenkameraden am Straßenrand und warteten auf den Bus - und ALLE, wirklich ALLE anderen Mädchen trugen Känguruhtaschen, und nicht mal widerwillig. Ich war stinkewütend.

Wahrscheinlich macht sie jetzt einen Riesenterz wegen den "uncoolen" Winterstiefeln, und im Skilager tragen doch alle die gleichen. Ich will sie ja nicht in Omastiefel zwingen - aber Chucks und billige 10-Euro-Stiefel können doch nicht das einzige sein, was "man" als modebewußter Teenager tragen kann *seufz*.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@+emfut+

Antwort von +sumsebiene+ am 23.11.2009, 12:23 Uhr

wie gesagt, ich würd´s mit "endweder oder" machen..

noch was.. ist das bei Euch auch sooo schlimm.. war grade richtig erstaunt, als ich das bei Dir gelesen habe.. diese komischen 10Euro Stifel (letzthin waren die auch bei Aldi) die eigentlich auch als Winterstifel genommen werden.. so hellbraune, innen dick gefüttert.. tragen die die bei Euch auch grade alle ?
da hatte ich nämlich mit Anna am Freitag eine riiieeesen Diskussion.. die zieht doch allen ernstes bei 20Grad und "Frühlingserwachen" diese komischen Schueh am Freitag an..
das machen "alle" so

also, ich glaube wirklich nicht, das ich als Teenager so war.. oder ich habe es erfolgreich verdrängt..**lach**

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

UGG--Boots ...

Antwort von Ebba am 23.11.2009, 13:35 Uhr

... sind nicht wasserdicht. Sollen/müssen sie auch nicht sein, denn m.W. wurden sie von/für Surfer in Australien entwickelt, damit sie am Strand ihre kalten Füße wieder warm bekommen :-). Ich trage sie übrigens auch nur im Sommer, egal für wie bescheuert mich die Leute dann halten :-).

Was sonst im Winter angesagt ist weiß ich auch nicht. Ich hätte meiner Tochter jetzt vermutlich mal wieder die Rainsteps von Naturino angeboten, Moonboots oder sonst gefütterte wasserfeste Stiefel.. Wenn man kalte Füße hat ist es vollkommen brause wie die dann herbeigesehnten wärmenden Stielfel aussehen (aber oK, das würde meine Pubertantin wohl auch nicht einsehen).

Liebe Grüße
Ebba

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ne, eben nicht dick gefüttert

Antwort von +emfut+ am 23.11.2009, 13:50 Uhr

Sondern aus ungefüttertem dünnen Leder mit dünnen Söhlchen. In der Stadt mag das gehen - im Schnee sicher nicht.

Aber:
Ich war auch so, deswegen finde ich es jetzt nicht wirklich besorgniserregend. Trotzdem nervt es....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.