Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von SiJoJoFrAl am 09.09.2013, 20:47 Uhr

sorry, aber ich find das schrecklich... es geht auch darum, ob das Geschenk evl

bei jemandem (Nachbarn?) abgegeben wurde oder vielleicht per Post und verloren ging oder vor die Haustuer gelegt wurde und evtl geklaut wurde......oder der Mutter ist es sogar peinlich dass sie es vergessen natte und ist froh ueber die Erinnerung!

Ich sehe hier keine Raffgier sondern och finde es gehoert geklaert, wo das Geschenk ist, wenn es schon laengst uebergeben sein sollte...

Wir wissen doch gar nicht, warum und wieso das Geschenk nicht ankam. Es muss ja gar nicht mehr bei der Mutter des EB sein sondern kann auf dem Weg abhanden gekommen sein.

Es geht um Klaerung!

Natuerlich darf man nachfragen, wenn man weiss, dass man ein Geschenk erwartet. Das Geschenk ist ja freiwillig fuer sie gekauft worden, soll heissen, sie rafft hier gar nix an sich.
Bzw darf man jemandem im Vertrauen bescheid geben, dass noch kein Geschenk anksm ,so dass er sich drum kuemmern kann, wenn man offiziell vom Geschenk noch nix wissen darf.

Evtl wollen sie aber auch warten, bis das Baby da ist, um das Geschenk zu ueberreichen.

Aber wie gesagt,'wenn es heisst, das Geschenk sollte seit Wochen uebergeben sein, dann bedarf es Klaerung.

LG

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.