Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Dreizwetschgen am 15.10.2005, 18:57 Uhr

Oute mich als Rabenmutter!

Ich bin wohl eine schreckliche Rabenmutter:

meine Große
- hat sich mit knapp einem Jahr ein blaues Auge geholt, als sie am Tisch stand, und der etwas wegrutschte (1Tag vor Hl.Abend)
- zwei Wochen später hat sie mein Mikrowellengeschirr aus Glas zerdeppert - sie zog eine Blutspur ins Wohnzimmer und mußte an der Zehe genäht werden
- mit knapp drei ist sie von der Rutsche gefallen, nix passiert
- mit vier ist sie mit den nassen Füssen im Hausflur ausgerutscht und auf den Hinterkopf gefallen


Meine Kleine:

- hat sich mit drei den Arm gebrochen, weil sie von einer Rutschenleiter gefallen ist


Mein Jüngster:

- ist mit knapp 6 Mo von der Wickelauflage runter gefallen
- hatte mit knapp 8 Mo eine Ellenbogen-Luxation, weil ihn seine Schwester vom Bauch auf den Rücken gedreht hat

Was bin ich nur für eine verantwortungslose Rabenmutter!

Aber es ist eben passiert! Und ich wünsche niemanden, dass er soetwas selbst mal bei seinen Kindern erleben muss! Man verzweifelt fast an seinen Selbstvorwürfen und versucht alles, damit nichts mehr passiert.

Die Kinder in Watte packen - damit tut man den Kindern keinen gefallen. Und doch versucht man alle Risiken bestmöglichst zu beseitigen.

So und jetzt dürft ihr über mich hereinfallen und mir Vorwürfe machen, wie verantwortungslos ich bin/war.

LG
dreizwetschgen,
die gar nicht wissen will, was noch alles kommt und passieren wird oder könnte.

 
14 Antworten:

Re: Oute mich als Rabenmutter!

Antwort von KaMeKai am 15.10.2005, 19:13 Uhr

sonst hast Du keine Beschwerden?
Liebe Grüße und unfallfreie Zeit.
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oute mich als Rabenmutter!

Antwort von emmal j. am 15.10.2005, 19:16 Uhr

Und, haste die Wickelkommode jetzt ins Tierheim gebracht ?? ;-)))






Sorry, oute mich als unverbesserlich...!*g*

lg!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Oh , da kann ich mich einreihen !

Antwort von LoveMum am 15.10.2005, 19:19 Uhr

Und man hat dir die Kinder noch nicht weggenommen ? ;-))
Mal sehen , ob ich das übertrumpfen kann :
Mein Großer hatte gleich nach seiner Geburt einen Schlüsselbeinbruch weil ich schlechte Mutter zu eng für mein Riesenkind war ( 4250g , 56cm )
- hatte Abschürfungen am Kopf weil er ohne Helm mit dem Fahrrad hingefallen ist .
- ist mit dem Kopf gegen einen Stahl- Türrahmen geknallt und mußte genäht werden
Mein Kleiner
- ist zweimal in der Notaufnahme gelandet weil er mit dem Auge auf meinen Marmortisch gelandet ist
- hat sich im Kiga den Mittelfußknochen gebrochen ( 4 Wochen Gips )
Tja , so ist das reale Leben .

Gruß LoveMum

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oute mich als Rabenmutter!

Antwort von maleja am 15.10.2005, 19:23 Uhr

***...hatte mit knapp 8 Mo eine Ellenbogen-Luxation, weil ihn seine Schwester vom Bauch auf den Rücken gedreht hat...***

Das hatten wir mit Jako auch. Nur, dass bei ihm der Oberarmknochen komplett durch war. Mir kam die Story, die ich da ja dann immer erzählen musste (Oh, Gott, was hat denn der Ärmste gemacht, vom Wickeltisch gefallen???...NEin, das war sein größerer Bruder beim Umdrehen..., schon beinahe unglaubwürdig vor. Kam mir da auch wie ne Superrabenmutter vor. Obwohl ich da ja überhaupt nichts dafür konnte. Der KLeine war damals 6 Monate, fing gerade an, sich zu drehen, bekam 3 obere Schneidezähne auf einmal, war mit uns im Urlaub und das alles mit Vollverband/Gips im tollsten Jahrhundertsommer 2003....

Aber er hat alles gelassen über sich ergehen lassen. Kein einziges Mal gejammert. Nicht mal, als es passietr ist. Somit hab ich es auch erst am nächsten tag festgestellt (es war beim Zeitpunkt des passierens abends), weil er seinen Arm so schonte.

Mensch, jetzt bin ich fast erleichtert, dass so was auch schon ma in einer anderen Familie vorkam.

Grüßle Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wickeltisch!

Antwort von Dreizwetschgen am 15.10.2005, 19:25 Uhr

Die wollten sie nicht, wegen Überfüllung! *ggg*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oute mich als Rabenmutter!

Antwort von cheese am 15.10.2005, 19:34 Uhr

Also, ich weiß gar nicht, wie oft Luca schon die Treppe runtergefallen ist... Wir haben halt ein Reihenhaus mit Treppen von zimmer zu Zimmer. Glücklicherweise ist außer ein paar blauen Flecken nie was passiert!
Da er sich anscheinend für nen Stuntman hält und immer Fahrrad- und Rollerunfälle simuliert, sind einige seiner Stürze auch schon in die Hose gegangen. Eigentlich wundere ich mich, daß wir bis jetzt einmal in der Notaufnahme gelandet sind, als er zweimal hintereinander auf die gleiche Stelle an der Stirn gefallen ist und die Beule hühnereigroß wurde

Man könnte sie gefesselt und geknebelt in den Keller sperren bis sie 18 sind, vielleicht würde das Schlimmeres verhindern...

LG Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oute mich als Rabenmutter!

Antwort von Conny_24 am 15.10.2005, 20:39 Uhr

Tja,
kann auch eine nette Story zum besten geben. Als verantwortungsvolle Mami bin ich natürlich mit meinem Sohnemann, damals 4 Monate, (inzwischen hat er erfolgreich das erste Jahr überlebt) zum Babyschwimmen. Und wir saßen so auf unseren Liegen, die Babys lagen vor uns, und ich unterhielt mich ganz angeregt mit einer anderen Mutter und auf einmal tat es einen riesen Rums - und mein Kleiner lag unter der Liege. Er hatte sich gedreht und ist einfach runtergefallen - ich habs leider nicht bemerkt. Aber wie oben schon geschrieben, er lebt noch.
Ansonsten kann ich nur von blutenden Lippen, blauen Augen und Beulen erzählen - also nix wildes.
LG Conny mit Paul

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oute mich als Rabenmutter!

Antwort von KaSa84 am 15.10.2005, 20:46 Uhr

Naja ich weiß nich.....passiert nicht allen mal was??

ich glaube die MUtter die sagt Mein kind hatte noch nie einen unfall oder ist noch nie wo runter gefallen etc.
lügt.

meine tochter ist nun14 monate und wir hatten auch schon den einen oder anderen kleien unfall...
schauen wir mal auf wieviel ich es schaffe...


--sie hat sich mit 2 monaten die nase an meinem schlüsselbein gestoßen und zwar so heftig dass die nase kompett angeschwollen ist--zur sicherheit notaufname--gsd nichts passiert
----mit 4 monaten ist sie vom sofa geplumpst --ist aber muter unterm tisch liegen geblieben und hat mit dem tischbein gespielt =))
---mit 8 monatenist sie dem papa aus dem bett gefallen --hatte wider nichts
---mit 12 monaten hat sie ner freundin zigaretten aus der tasche geklaut-da wir nicht 100% sagen konnte ob sie was gegessen hat fuhern wir in die notaufname--nichts
--und vor ein par tagen ist sie auf einen karton geklettert und von dort auf den fliesen boden gknallt--eine blaue backe war das ergebniss

hmm?

naja und ich war so und so das unfall kind nr. 1 !!

bin alleine mit 8 monaten 3 mal aus dem KIWA auf den betonboden vor unserem haus geknallt und nie war was!! ausser vielleicht ein winziger "dachschaden" *haha*

liebe grüße von katrin (die sich in diesem fall auch rabenmutter nennen müsste)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mit euch rede ich nicht mehr, könnte ansteckend sein! :-)))))))))))

Antwort von JoVi66 am 15.10.2005, 20:56 Uhr

o

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oute mich als Rabenmutter!

Antwort von Tadewi am 15.10.2005, 21:02 Uhr

Uiuiui, da kann man mal sehen, was so alles passieren kann.
Der Sohn meiner Freundin ist damals mit 4 Jahren mit dem Fahrrad hingefallen und mit dem Mund drekt auf die Steinumrandung vom Blumenbeet,
*autsch*
Der arme Kerl hat sich dabei beide Vorderzähne rausgehauen. Waren zum Glück die Milchzähne, aber wünschen tu ich das niemandem.
Unser Sohn ist ja schon 8 Jahre alt.
Er hatte mit 3 Jahren ein gebrochenes Ellenbogengelenk. Er hatte so gestapelte Kinderstühle. Als er den obersten nehmen wollte ist er hingefallen und unglücklich auf dem Ellenbogen gelandet.
Ich weiss das noch, als wäre es gestern gewesen. Ich habe Angst gehabt, mich so unendlich mies gefühlt.
Man macht sich ja tausend Vorwürfe.
Eine Narbe am Stirnansatz hat er auch.
Er ist mal hingefallen und mit dem Kopf an einen Schrank. Das ist im Kindergarten passiert.
Ansonsten hatten wir zum Glück nichts schlimmes mehr.
Und hinfallen tut jedes Kind mal in seinem Leben. Das kann man nicht verhindern.

LG Tadewi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

oder wollene Unterhosen anziehen..

Antwort von tinai am 15.10.2005, 21:29 Uhr

...damit trauen sie sich nicht raus.

War jetzt sehr intern an cheese.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: oder wollene Unterhosen anziehen..

Antwort von Benedikt02 am 15.10.2005, 22:08 Uhr

da reihe ich mich gleich zu denn Rabenmüttern mit ein, mein Junior wird im Nov. 3 Jahre alt und das hat er schon hinter sich:
Mit 9 Monaten: kleinen Erdhügel runter gepurzelz
Mit 10 Monate Kellertreppe runter gefallen,Auge am Treppengeländer gestossen
Mit 2 Jahren ist er aus dem Hochstuhl gefallen
Hat sich die Zehe in der Haustür geklemmt das der Nagel abgefallen ist
Hat mit seinen Dreirad schon einen überschlag gemacht ist aber gleich aufgestanden und hat sich wieder drauf gesetzt
Blutige Lippe, blaue Hörner und Flecken war alles schon da

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:lol

Antwort von cheese am 16.10.2005, 0:42 Uhr

Ob trauen oder nicht... ich musste mit diesen Sachen an die Öffentlichkeit! War erst 6, da konnte ich mich nicht so wehren ;o)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mädels das hat jede Mama schon hinter sich überlegt doch mal was unsere Eltern wegen uns durchmachen musste,

Antwort von flo03 am 16.10.2005, 13:48 Uhr

...mensch man kann halt die kiddis net in Watte stecken. Flo hat sich so oft gestossen das man das net zählen kann. Mensch kleine Kiddis können halt die Gefahr noch net abschätzen und als Mama hat man nur mal 2 Augen und man versucht das beste zu machen. Mensch wie oft hat er ein horn oder sich auf die Zunge gebissen. Das zähl ich schon net mehr. Schürfwunde hat er auch. Wenn ich überlege was ich als Kind schon hinter mir haben. Kopf aufgeschlagen. Fast ein Auge ausgeschlagen weil ich den Bordstein geknutscht habe mit dem Fahrrad (Gehirnerschütterung) und Risswunde im Knie. Tisch auf dem Zeh gefallen. Ich möchte nicht gerne wissen wie meine Eltern sich dabei gefühlt haben müssen. Wir sind Menschen und keine Götter. Und das ist gut so. Wie sagt man so schön aus Fehler lernt man.

LG

Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.