Forum Aktuell

Aktuelles und Neuigkeiten

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Leolu am 28.11.2009, 12:49 Uhr

Das ist doch ne Milchmädchenrechnung....

"warum kriegen Kinderlose keinen Ausgleich dafür, dass sie - obwohl sie das gar nicht in Anspruch nehmen - mit ihren Steuergeldern Kindergärten, Schulen und Universitäten finanzieren?"
weil sie damit die Menschen unterstützen, die später auch einzahlen und hoffentlich dafür sorgen, daß es Rente geben wird....
Wobei ich die Frage wie ein Vergleich von Äpfeln und Birnen halte, da frag ich mich, warum ich für meinen hund steuern zahlen muß, wobei der doch nur in meinen garten kackt, aber warum muß Nachbarin für ihr Straßenkackendes Kind keine Steuern zahlen....auch ein Apfel-Birnen-Vergleich!
"Warum bekomme ich keinen Ausgleich, weil ich keine öffentlichen Verkehrsmittel benutze, obwohl von meinen Steuergeldern subventioniert?" warum hab ich davon nichts, denn unser Bus fährt so sporadisch, daß damit kaum ein Job zu erreichen ist? Mal ganz davon abgesehen, sind die Befördungspreise enorm, da ist jedes Auto billiger, es sei denn man fährt Panzer!
"Warum empfindet es eine Vollzeitmutter als ungerecht, dass es berufstätigen Müttern (insbesondere denen, die viel Zeit und Geld in die Ausbildung für einen Job gesteckt haben, in den man nicht mal eben nach 3 Jahren Absenz zurückkehren kann) nicht mehr so schwer wie nur irgend möglich gemacht wird."
Und wieso sollte es ihnen leichter fallen als anderen, die sich keine Betreuung leisten können???
Warum spielt es eine Rolle ob wer geld und Zeit in seine Ausbildung gesteckt hat, jeder, der eine Lehre absolviert hat, hat Zeit darein gesteckt und jahrelang wenig verdient (was verdient so ein Bäckerazubi???).
Solziale Gerechtigkeit gibt es def. nicht, da es zu viele verschiedene menschen gibt, die kriegt man nicht alle gleichberechtigt unter einen Hut.
Siehe z.B. (weil Du ausbildung und Studium ansprichst) BaFög, wieviele fallen da raus, weil Eltern angeblich zu reich sind, wobei es keine Rolle spielt ob diese haus, Auto etc. abbezahlen müssen und ihnen letztendlich doch recht wenig bleibt. Auch das verbaut Chancen, scheiße wenn man Kind die Ausbildung nicht ermöglichen kann, der Staat es aber auch nicht tut (nicht einmal Leihweise als Bafög), weil angeblich zu viel da ist....

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

HiPP mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.