kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Milena am 31.08.2005, 11:19 Uhr zurück

Re: Wovor ich Angst hatte...

Ich würde auch über das "Springen" nachdenken.
Ich selbst bin erst mit 7 eingeschult (im August geboren), aus dieser Erfahrung heraus bin ich für frühe Einschulung. Mein Sohn Lennart wird nächste Woche 6 und wurde jetzt eingeschult.
Ich war in der Grundschule vier Jahre völlig unterfordert und habe nicht gelernt, zu lernen - das ging alles von selbst. Als ich dann ins Gymnasium kam, hatte ich große Probleme. Nach einiger Zeit gings auch hier. Insgesamt bin ich in der Schule zu wenig gefordert worden, was Probleme nicht nur während der Schulzeit sondern auch später nach sich zog. Ich bin immer gut durchgekommen, ohne mich groß anstrengen zu müssen. Da habe ich mich halt auch nie groß angestrengt. Und mein Studium dann nur mit mäßigem Erfolg abgeschlossen. Ich schreibe das hier, weil ich einfach nur verdeutlichen möchte, dass nicht nur zu frühes Einschulen sondern, auch zu spätes Einschulen Probleme machen kann.
Wie es bei meinem Sohn läuft, kann man nachg zwei Wochen noch nicht wirklich sagen, aber die Lehrerin meinte, dass er absolut richtig in der ersten Klasse sei, auch wenn er noch ein wenig verspielt sei. Aber er brauche wohl geistiges Futter und würde begeistert mitarbeiten.
Das wichtugste ist wohl, das Schule Spaß macht, also wäre ein Spriongen wahrscheinlich eine tolle Lösung, oder?
Viel Glück, Milena

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht