1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von wowugi80 am 11.12.2019, 9:41 Uhr

Wie sollte eine Erstklasslehrerin sein?

Tolle oder grauenhafte Lehrer gibt es in allen Altersklassen. Da hat man wohl einfach Pech oder Glück. Ich finde Strafaufgaben allerdings in einer ersten Klasse nicht ok. In der Klasse meines Sohnes ist es schon auch so, dass es Kinder gibt, die häufiger quer schlagen. Die Klasse ist sehr groß und wird zum Glück von zwei Lehrkräften betreut, bzw einer Lehrerin und einer Volontärin. Wenn ein Kind derart stört, dass gar nichts mehr geht, muss es raus, sitzt dann aber natürlich nicht allein vor der Tür (Aufsichtspflicht), sondern mit der Volontärin. Solange bis es wieder geht. Vorher gibt`s aber ne Menge Eskalationsstufen, die erste ist zb, dass das Kind vorne neben der Lehrerin am Tisch sitzt. Da mucken dann eigentlich nur noch die Wenigsten

Gestern erst kam ein netter Brief in der Ranzenpost, dass die Kinder gerade alle total kribbelig sind. Es geht auf Weihnachten und es fällt ihnen schwer die innere Anspannung auszuhalten. Deshalb macht sie mit den Kindern gerade viel körperliche Aufgaben, basteln, kneten, filzen, singen, Bewegung an der Luft. Dazu liest sie jeden Tag Weihnachtsgeschichten vor. All das bringt die Bande ganz gut wieder zur Ruhe und es bleibt Zeit in der ALLE sich gut auf Lerninhalte konzentrieren können.

Meiner Meinung nach ist es genau das, was eine gute Lehrerin ausmacht. Zu sehen, wie ist die Situation, warum ist sie so und wie kann ich sie zum Vorteil aller Beteiligten nutzen. Und zwar mit genügend Autorität um von allen ernst genommen zu werden, mit klaren Ansagen, aber ohne Willkür und ohne mit Strafen um sich zu schmeißen.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.