1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von P@ulinchen am 15.05.2010, 18:55 Uhr

Wie reagiert Ihr wenn...

...mutwillig Dinge zerstört werden ? Das ist meinem Sohn jetzt kurz hintereinander 2 mal passiert, dass ein Junge aus seiner Klasse ihm einmal seinen Druckbleistift kaputtgemacht hat und ein paar Tage später den Radiergummi zerschnitten hat.

Es sind zwar finanziell gesehen keine großen Verluste, aber mit der Zeit leppert sich das ja auch, und ich finde das einfach nicht in Ordnung.

Würdet Ihr die Mutter des Jungen darauf ansprechen ? Was würdet Ihr sagen ? Ersatz fordern ? Nicht das sie mich dann für kleinkariert hält, und sie könnte ja auch alles abstreiten, Beweise habe ich ja nicht, dass ihr Sohn das war.

Was würdet Ihr tun ? Oder seh ich das jetzt alles zu eng ?

Danke schonmal für die Antworten !

LG Paula

 
5 Antworten:

Re: Ich hab' angerufen, weil...

Antwort von Mijou am 15.05.2010, 21:18 Uhr

Hallo,

uns ist das auch schonmal passiert. Und ja: Ich habe die betreffende Mutter angerufen. Ich habe gleich zu Beginn des Gesprächs betont, dass es mir nicht um die 2 EUR ging, die der Schaden betrug. Sondern, dass ich möchte, dass meine Tochter erlebt: Jemand, der etwas von ihr absichtlich kaputtmacht, muss das auch wieder in Ordnung bringen. Weil ich nämlich finde, dass alles andere ein falsches Signal an BEIDE Kinder wäre. Die andere Mutter reagierte zwar nicht begeistert, beschaffte aber sofort am nächsten Tag Ersatz.

Auch wenn immer das Risiko besteht, dass man nicht auf Verständnis stößt: Ich finde es immer richtig, solche Dinge zu klären und möglichst in Ordnung bringen zu lassen. Und zwar vor allem für das eigene Kind: Es soll sehen, dass seine Mutter für es eintritt. Und dass ein anderes Kind, das seine Sachen absichtlich kaputtmacht, dafür Verantwortung übernehmen und die Sache in Ordnung bringen muss. Dein Sohn würde sonst lernen: Meine Mutter lebt mir vor, dass man sich in so einem Fall lieber duckt und stillhält. Offenbar hat sie mehr Angst vor dem, was diese andere Mutter denken könnte, als dass sie für mich eintritt. Auch ich halte also besser still, wenn andere mir schaden, denn wenn meine Mama das macht, kann es nur richtig sein. Und das ist sicher nicht das, was er für sein Leben lernen soll, hu...?

Deshalb: Nur Mut, ruf' an! Du musst von dieser anderen Mutter weder verstanden noch geliebt werden. Aber Du solltest Deinem Sohn vorleben, das man für sich und seine Sachen eintritt. Stellt sie sich stur (was ich nicht glaube), kannst Du die Klassenlehrerin ansprechen, das ist völlig legitim. Denn es geht - wie gesagt - hier nicht um den Sachwert, sondern um die Botschaft an die Kinder.

LG

Mimi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bei uns regelt es der Lehrer

Antwort von snow-fee am 16.05.2010, 11:10 Uhr

Hallo,

bei uns war es so, das ein Junge den Abacus meiner Tochter kaputt machte und da hat dann die Lehrerin das übernommen und die Eltern gebeten, Ersatz zu beschaffen. Die Eltern waren nicht begeistert, aber die Lehrerin achtet bei uns auf solche Sachen. Ich erfuhr nur durch Zufall davon, als mir meine Tochter vom neuen Abacus erzählte.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich hab' angerufen, weil...

Antwort von AnnaMa am 16.05.2010, 19:49 Uhr

Hallo,

ich habe es seinerzeit in einem ähnlichen Fall genau so gemacht. Erst habe ich den Jungen selbst angesprochen, dass ich das nicht in Ordnung finde, er würde ja auch nicht wollen, dass jemand seine Sachen kaputt macht, und dass ich erwarte dass er für Ersatz sorgt. Dann habe ich die Mutter angerufen, um sie ins Bild zu setzen (sie wusste von nix), und ihr freundlich erklärt, dass es mir nicht um die 1,99 geht und auch nicht darum dass er jetzt Ärger kriegt oder so, sondern darum, dass ich es von meinen Kindern auch erwarten würde und ihnen daher nicht das falsche Signal geben will.

Die Mutter des Jungen war sehr nett und auch völlig meiner Meinung und der Knabe hat das Ersatzgerät noch am Wochenende persönlich vorbeigebracht. Da habe ich ihn auch noch mal dafür gelobt, und gesagt, das finde ich prima, dass Du Dich gleich gekümmert hast. Die beiden Jungs (der damalige "Übeltäter" und mein Großer) sind heute die besten Freunde.

Vlg, Anna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

PS: ich meinte ich hab es gemacht wie Mijou (owT)

Antwort von AnnaMa am 16.05.2010, 19:49 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie reagiert Ihr wenn...

Antwort von Mummelchen am 17.05.2010, 8:47 Uhr

Hallo,

wenn es während der Schulzeit passiert ist, würde ich die Lehrerin darauf ansprechen. Ich würde nie das Kind direkt ansprechen und auch nicht die Eltern. Ich denke, sowas sollte die Lehrerin klären.

Lg
Mummelchen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.