kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von dhana am 27.11.2006, 20:07 Uhr zurück

Re: wie ist das nun eigentlich mit lehrmittelfreiheit?

Hallo,

in Bayern ist die Lernmittelfreiheit auch nur noch Theorie.

Es wird für jede Grundschuljahr 20 Euro Büchergeld erhoben - für weiterführende Schulen dann 40 Euro pro Jahr.
Ab dem 3. Kind ist es dann frei.

Dazu kommt das Kopiergeld - das wird bei uns für jede Klasse genau extra abgerechnet - je nachdem wieviel die Lehrer kopieren. In der ersten Klasse waren das pro Schüler 16 Euro.

Und wir mussten für die erste Klasse ein Mathearbeitsbuch kaufen, in Deutsch auch eines - das waren nochmal 18 Euro. War aber eine Sammelbestellung, die Hefte auch auch die Lehrerin behalten und nur immer die Blätter rausgetrennt, mit denen sie gerade arbeiten wollte. Wir bekamen dann nur die Info, das wir bezahlen müssen.

Also 44 Euro für das erste Schuljahr.
Es gibt sicher Bundesländer in denen es noch mehr ist - aber Lehrmittelfreiheit kann man es auch nicht mehr nennen.

Ausflüge, Sommerfest, Stifte und Bastelmaterial zähle ich nicht dazu. Das sind ja in dem Sinn keine Lehrmittel. Da finde ich es logisch, das dazugezahlt wird.
Aber ich fand es auch seltsam, das Buntpapier, Transparentpapier und so besorgt werden mussten - und dann das ganze Schuljahr wurde genau ein Blatt Buntpapier angerissen - Transparentpapier gar nicht gebraucht - und auch der Malkasten nur einmal benutzt. Sowas ist halt schade, sind dann einfach Kosten die ja auf einmal entstehen und nicht sein müssten.

Steffi

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht