1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Juliasmama am 09.01.2008, 13:15 Uhr

Welche Badekappe zum schwimmen?

Julia hat lange Haare und zum Schwimmunterricht sollen die Mädchen Badekappen tragen,damit die Haare nicht "klitschnass" werden und das föhnen nicht so lange dauert(ist mir auch sehr recht,denn sonst würde sie mit noch nicht richtig trockenen Haaren in die Pause gehen).Nun habe ich schon 2 Badekappen teuer gekauft,die sind beide Mist.Die erste zu gross (sitzt nicht fest genug am Kopf,da läuft das Wasser so rein(im Fachgeschäft auf Beratung gekauft,soll angeblich das beste sein,was es z.Zt. gibt,weil von innen beschichtet und nicht so eng zum aufsetzen),die zweite ist aus Silikon,passte bei trockenem Haar super,die rutscht aber einfach vom Kopf,sagt Julie eben.So und nun?Welche Kappen haben eure Mädchen?Danke und Gruss Marlies

 
8 Antworten:

Re: Welche Badekappe zum schwimmen?

Antwort von glückskugel am 09.01.2008, 13:32 Uhr

Huhu,

also ich fürchte, da wirst Du kaum was finden. Ich bin als Kind jahrelang regelmäßig geschwommen und habe leider nie eine wirklich dichte Badekappe gehabt.

Wenn man jetzt nur Brustschwimmen macht oder so, dann mag es gehen. Aber bei Startsprung, tauchen etc. werden die Haare immer nass. Meine wurden als Kind dann auf Kinnlänge gekürzt.

Kann natürlich sein, dass jetzt ganz neue tolle Materialien auf dem Markt sind. Aber wenn Du sagst, du hast "die beste" schon ausprobiert...

LG,
Stefanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Welche Badekappe zum schwimmen?

Antwort von claudih am 09.01.2008, 13:44 Uhr

die einzigen dichten die ich kenne, sind die, die man eigentlich mit wasser füllen mußte, um sie dann auf den kopf zu bekommen.
fühlt sich an wie latex. hat bei meinen damals langen haaren immer super geklappt. die dinger ziepen an den haaren, wenn man sie nicht so "merkwürdig" aufgesetzt hat.
eigentlich tragen doch die richtigen schwimmer auch immer noch solche kappen. verstehe nicht, daß du da nix findest.

gruß

claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Claudih

Antwort von glückskugel am 09.01.2008, 13:48 Uhr

Aber die richtigen Schwimmer tragen die, umd den Wasserwiderstand zu senken. Die Haare werden da wahrscheinlich trotzdem nass.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Welche Badekappe zum schwimmen?

Antwort von uteginamona am 09.01.2008, 14:36 Uhr

gina hat eine arena junior badekappe. bei ihr ist sie manchmal dicht, manchmal nicht. aber gina macht auch immer streckentauchen. und mir sagte eine mutter, die badekappe sei ihr zu klein; ihre tochter hat eine normale arenakappe und die ist bei ihr dicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Welche Badekappe zum schwimmen?

Antwort von max am 09.01.2008, 17:33 Uhr

ich denke so 100%ig dicht wird keine haube sein, die wäre dann ja so eng dass man sie nicht auf den kopf bekommen würde.
aber der vorteil ist ja schonmal dass die haare nicht klitschnaß werden sondern höchstens mal bissl feucht und man nicht ewig lang föhnen muss bzw. der kopf nicht auskühlt wenns kalt ist.

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Claudih

Antwort von EvAnJa am 09.01.2008, 22:13 Uhr

..die Kappe kenn ich auch - und da werden die Haare ja schon durch die Methode das aufsetzens nass,,))
Haben Eure Kinder schon in der Grundschule im Winter Schulschwimmen?? ..das Problem der nicht nass werden sollenden Haare ist wohl auch die Problematik der Zeit(ausreizung) u. der bei Grundschulkindern nötigen erhöhten Aufsicht auf für solche Belanglosigkeiten,,)) - naja, aber was will man wohl tun, wenn das ein Muss ist an Euren Schulen. Bei uns gibt`s das nur im Sommer.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Claudih

Antwort von claudih am 10.01.2008, 13:01 Uhr

mag ja sein, daß es in dem alter noch ein problem ist, aber ich hatte kaum nasse haare. daß manchmal der ansatz naß wird, sit klar, aber ja
für eine 7-jährige wird das wohl nichts sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

gleiches Problem hab!

Antwort von dani_j_j am 10.01.2008, 20:30 Uhr

und gleich noch ne Frage dazu - ob lange Haare länger zu fönen sind, wenn man sie nicht auskämmt, da dann lockige dicke Strähnen einfach länger brauchen zum trocknen? Sieht halt viel schönes aius und die zieperei beim nassen kämmen erspart man sich auch, aber bei uns dauert die Föhnerei auch ewig und so läuft sie sogar mit nassen Haaren rum (naja nicht richtig nass, aber so paar spitzen bleiben schon feucht), wenn ich dabei bin...
achos ein Tipp hab ich da trotzdem - ich mach ein Wundertuch drüber, das hällt den Kopf schön warm

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.