kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von jujajamama am 19.02.2009, 10:33 Uhr zurück

Was soll man dazu sagen???

Hallo,

muß auch mal was los werden.

Im Januar waren ja die Elterngepräche in der Schule, da war es noch so, dass mein Sohn ja ach so gut in der Schule ist.
Die Lehrerin sprach davon, dass es fünf Kinder in der Klasse gibt, die überdurchschnittlich gut wären und mein Sohn gehört dazu.
Sie gab mir dann ein Buch mit Lesestoff für die Zweite Klasse mit und meinte, er soll das dann mal zu Hause lesen.
Hat er auch, wobei er den Inhalt absolut doof fand. Das einzige was ihn motivierte weiter zulesen, war die Hoffnung, dass nochmal was interessantes passiert.
Er kann in meinen Augen recht gut lesen, manche Wörter muß er sich noch erlesen, vieles geht aber schon so.
Bei den Hausis meutert er eigentlich jeden Tag, Sätze wie:
Melina lernt lesen
Oma mag die See
usw findet er einfach blöd.

Gestern sagt die Lehrerin zu mir, also ihr Sohn kann ja wirklich schlecht lesen, ioch mag ihn gar nicht mehr dran nehmen, da es so anstrengend ist, ihm beim lesen zuzuhören.
Ok ganze Romane spannend vortragen kann er wirklich nicht, muß er in meinen Augen auch nicht!
Manchmal stolpern beim lesen finde ich auch nicht schlimm, er ist ja auch erst in der ersten Klasse.

Was soll ich denn nun davon halten??
Einfach überhören?
Ich muß keinen Primus haben, ein Kind das gerne zur Schule geht und mitkommt ist mir viel lieber.

Wie denkt ihr denn über solche Äußerungen??

Eure Meinung würde mich interessieren

Danke schonmal
Jujaja

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht