*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von pauline04 am 22.12.2004, 14:19 Uhr

Was mich ärgert! Kind angesprochen!

Hi,
habt ihr was ähnliches erlebt? Vor ca. 10 Tagen wurde bei uns im Ort ein Mädchen (1. Klasse) auf dem Nachhauseweg von einem Mann in einem Auto angesprochen, es solle einsteigen, er würde sie heimfahren. Das Mädchen rannte zum Glück weg. Die Eltern haben die Polizei verständigt, die waren sofort hellhörig, da in ca. 5 - 6 umgliegenden Gemeinden die gleichen/ähnliche Vorfälle gemeldet wurden. Natürlich hat sich die Kleine weder Auto noch Gesicht des Fahreres gemerkt, sie war total verschreckt, verständlich. Ärgerlich finde ich, das an die Eltern weder durch die Zeitung (Polizeiberichte) noch durch Post von der Schule irgendwelche Informationen gestreut wurden. Seit vorgestern hängt jetzt in der Schule auf Betreiben des Elternbeirates ein Schreiben, das die Vorfälle schildert und die Eltern bittet, den Kindern zu sagen sie sollen möglichst in Gruppen bzw. in Begleitung in die Schule laufen. Die Klassenlehrerin meines Sohnes hat es den Schülern am Tag nach dem Vorfall ebenfalls gesagt, wie sie sich verhalten sollen. Uns Eltern hat direkt aber niemand angesprochen. Wenns jetzt ein Einezlfall gewesen wäre, dann will man sicher nicth gleich Panik machen - aber wenns doch in allen Dörfern rundrum schon vorgefallen ist? Da sucht doch einer, oder? Ist doch nur eine Frage der Zeit bis er dann zuschlagen kann... Ich finds schade, dass nicht wenigstens in der Zeitung irgendwas steht, damit die Eltern ihre Kinder gut aufklären können. Wer liest schon den Aushang in der SChule ? Dort erreicht er die wenigsten Eltern... die Kinder kommen ja meist alleine bzw. wenn sie dabei sind, dann geben sie die Kinder am Tor ab - ins Schulgebäude selbst kommt man bei uns selten. Schade schade.... An der Schule sind 400 Kinder - und es wissen definitiv nicht alle Bescheid. Ich hab mal eben im Internet gesurft und einfach mal "kinderansprecher" oder "versuchte kindesentführung" eingegeben. Da wirds einem anders, sag ich Euch! Schrecklich !Gabs bei Euch ähnliches ? Wohnen in Rheinlandpfalz.Grüße, Pauline

 
5 Antworten:

Dann wende dich doch selbst an die Zeitung.

Antwort von KH am 22.12.2004, 16:03 Uhr

Wenn's keiner tut, woher soll die Zeitung das wissen?

Re: Dann wende dich doch selbst an die Zeitung.

Antwort von pauline04 am 22.12.2004, 16:26 Uhr

Na von der Polizei natürlich, wie in allen anderen Fällen auch. Was würden die Zeitungsleute mir antworten ? Ob ich Namen der "Opfer" kenne? Wann und wo es genau war? Sorry, ich würde uach nichts schreiben wenn ich nur "von-hören-sagen" was mitgeteilt bekomme. Es gibt ja immer diese "Die Polizei bereichtet" Rubriken. Da hätte ich sowas erwartet.

Brauchst du für die Aufklärung denn erst eine

Antwort von Biene am 22.12.2004, 17:42 Uhr

Anleitung? Ich meine, ich rede mit meinen Kindern schon seit 'Jahren' darüber, dass nicht alle nett sind und wie sie sich im Ernstfall verhalten sollen. Egal ob mit 'Vorwarnung' durch einen 'Versuch' oder nicht, passieren kann es immer!

Warum schliesst ihr Eltern euch nicht zusammen, dass immer einer als Schulwegbegleiter mitgeht? Braucht ja nicht im Rudel zu sein. langt ja wenn eine Mama ein paar m hinterherdackelt.

Aber die Kinder gehören auch aufgeklärt, wie sich verhalten müssen, wenn einer aus der Gruppe entführt wird! Es kann so schnell gehen!!!

Habt ihr nicht einen Polizisten, der auch damals die Verkehrserziehung gemacht hat im Kiga oder Schule? Soll er doch nochmal kommen und den Kindern alles erklären. Von einem in Uniform haben sie vielleicht mehr Respekt.

Schlimme Zeit!

Da bin ich ja mal wieder froh, dass ich meine Kinder mit Gutem Gewissen bis vor die Schule karren darf (11km). Aber eigentlich sollten sie ja mal allein zurecht kommen....Oh Mann, da dreht sich einem wieder der Magen um.....*heul*


Viele Grüße
Biene

Auch hier...

Antwort von Sonja am 23.12.2004, 11:50 Uhr

... häufen sich leider solche Vorfälle. Im letzten Monat kam es auch häufiger zu versuchten Kindesentführungen hier im Kreis. Wir wohnen an der deutsch-holländischen Grenze und öfters sind es hier wohl Autos mit niederländischen Kennzeichen.

Das Schlimme ist nur - an der Grundschule bei uns wurde vom Schulleiter gleich ein Warnschreiben ausgehängt, wonach ein Kind der Schule zu entführen versucht wurde. Und was war??? Viele Eltern haben sich maßlos aufgeregt - das sei Panikmache! Kann da nur noch mit dem Kopf schütteln...

LG, Sonja

Re: Auch hier...

Antwort von pauline04 am 26.12.2004, 9:55 Uhr

Hallo Sonja - ist sicher ein schwieriger Grad zwischen Panikmache und Vorsicht. Wobei ich wenns um Kinder geht lieber zur "Vorsicht" tendiere. Wie geht ihr damit um? Begleitet ihr Eure Kinder zur Schule oder laufen sie weiterhin alleine? Sicher kann man sie nicht ewig schützen, aber für eine gewisse Zeit ist das doch sicher sinnvoll?

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.