*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Meisterlampe am 24.09.2004, 9:58 Uhr

Vitamine

Hallo gebt ihr euren Kinder auch Sanostol oder Umclabum Hoffe richtig Geschrieben oder was anderes was das Immunsystem unterstüzt oder bringt das alles gar nichts.Meine Tochter ist gerade in der Schule gekommen,letzte Woche hatte sie eine erkältung jetzt fäng es schon wieder an,und ab wann lasst ihr eure Kinder zu Hause.Ach so wegen den Vitaminen Gemüse und Obst isst sie auch,aber Obst mag sie nicht jeden Tag über ein paar Antworten würde ich mich freuen.Mfg Heike

 
8 Antworten:

Re: Vitamine

Antwort von RenateK am 24.09.2004, 10:07 Uhr

Hallo,
nein, so was haben wir noch nie verwendet, wir kochen abends immer frisch und es gibt auch viel Obst und rohes Gemüse, unser Sohn isst das alles sehr gern. Im Hort ist es mittags auch nicht anders (es gibt eine Köchin, kein Kantinenessen, insofern haben wir Glück). Allerdings wird unser Sohn bis auf eine gelegentliche Schnupfnase (wie wir einfach ignorieren, ihm macht das auch nichts) auch nie krank, war immer schon so, auch als er mit 13 Monaten in die Kita, hatte er keine Infekte. Da haben wir wohl auch Glück.
Gruß, Renate

Re: Vitamine

Antwort von Hipponil am 24.09.2004, 10:20 Uhr

Hallo,
also meinem Sohn hatte ich auch mal eine weile Sanostol gegeben(etwa drei Monate),aber das es etwas gebracht hat könnte ich nicht sagen!Wir haben es dann sein gelassen denn gerade billig ist es ja auch nicht und vor Erkältungen hat es auch nicht geschützt!
Als mein Sohn noch zum Kindergarten ging,habe ich ihn auch bei einer Erkältung zu Hause gelassen!Aber jetzt wo er in die Schule geht,gucke ich schon genauer,weil er sonst zu viel verpassen würde!Gerade vor zwei Wochen hatte sich eine Erkältung bei ihm angebahnt,er hatte eine leicht verschnupte Nase und man hat es auch ein wenig gehört das da etwas im Anmarsch ist,doch es ging ihm so ganz gut!Da habe ich ihn in die Schule geschickt,so lange kein Fieber auftritt und das Kind sich nicht schlecht (Müde,Schlapp,Gliederschmerzenusw...)fühlt.Würde ich das Kind in die Schule schicken!Es könnte sonst viel Lernstoff verpassen!
Lg Hipponil :-)

Re: Vitamine

Antwort von andreaundanna am 24.09.2004, 10:29 Uhr

Meine Tochter hat Neurodermitis und eine Milchallergie. Essen tut sie eh kaum was (14,3 kilo mit fast 5 Jahren), z.zt. auch kein Obst außer Melone(na toll).
Wenn sie eine Erkältung hat, gebe ich zur Unterstützung des Immunsystems Zinkorotat (hochdosiertes Zink aus der Apotheke) und Kautabletten aus der Apot. mit Vitamin C aus der Acerolakirsche. Das ist ein natürlich gewonnenes Vitamin und noch sehr viel höher als das aus Zitrone...
Die künstilchen Vitamine bringen kaum etwas, so ist auch Multisanostol reine Geldmacherei. Die Kinder brauchen Infekte um gesund zu bleiben, so komisch es sich auch anhört. In der Schule ist es natürlich blöd, gerade jetzt wieder zur Winterzeit.
Wenn sehr viele in der Klasse krank sind, kann man Zink und V. C auch vorbeugend einnehmen. (Das habe ich z.B. die letzte Kiga Woche gemacht, weil wir dann in den Urlaub geflogen sind und viele Krank waren,- es hat genutzt)

Re: Vitamine,- Nachtrag

Antwort von andreaundanna am 24.09.2004, 10:32 Uhr

Was ich damit sagen wollte, meine Tochter, obwohl sie vieles nicht essen mag (sie ißt GAR KEIN Gemüse) und auch vieles nicht essen darf (incl. Milchprodukte,- sie bekommt aber Calciumtabl.), ist sie nicht übermäßig oft krank, mal mehr mal weniger. Aber das ist normal und auch gesund. Achule hin oder her.

Re: Vitamine

Antwort von Cooky am 24.09.2004, 16:02 Uhr

Hallo,

ich bin zwar kein Schüler mehr, dafür aber Lehrerin und sollte auch nicht so viel krank werden.
Falls sich eine Erkältung anbahnt, schluckt ich gleich hochdosiertes Vitamin C (1000 mg pro Tag) sowie Toxi loges oder Echinacin, macnhmal auch Sinusitis Hevert.
Echinacin-Tabletten hatte ich schon als Kind, weil ich oft erkältet war. Die hatte damals noch der Kinderarzt verschrieben.

Cooky

An Cooky

Antwort von Meisterlampe am 24.09.2004, 20:12 Uhr

Hallo Cooky habe mal eine Frage weil Sie eine Lehrerin sind ab wann würden Sie die Kinder wenn Sie krank sind zu Hause lassen.MFG Heike

Re: An Cooky

Antwort von goldi68 am 25.09.2004, 13:13 Uhr

Hallo! Mein Sohn bekommt Actimell. Das hat er auch in Kiga bekommen und war
fast nicht krank ausser bisschen Schnupfen. Auch ich gebe ihm zwar Obst und Gemüse mit, aber er ist nicht begeistert. liebe Grüße Beate

Re: An Cooky

Antwort von Cooky am 25.09.2004, 18:36 Uhr

Hallo Meiterlampe,

wenn das Kind fiebert würde ich es zu Hause lassen, auch bei einer sehr starken Erkältung oder einer Krankheit, die das Kind am Lernen hindern würde (starke Kopfschmerzen etc.). Man muss auch ein bisschen auf den Stundenplan schauen, wenn an einem Tag nur BK, SP und Musik ist und nur eine "wichtige" Stunde (D,M), dann kann man das Kind eher mal daheim lassen (den genauen grund muss man dem Kind ja nicht erzählen, sonst möchte es an dem Tag vielleicht gar nicht mehr gehen)
Meine Devise: Eher einen bis zwei Tage zu Hause als die Krankheit verschleppen und dann eine ganze Woche zu Hause.
Falls das KInd sehr oft krank ist und immer mal wieder fehlt, kann man auch den Kinderarzt mal deswegen fragen.

Vorsicht: Bei Kopfläusen (die im Herbst fast an jeder Schule auftreten - wie auch bei uns zur Zeit - bisher bin ich verschont worden - toi toi toi) sowie ansteckenden Krankheiten, die die Schule auch dem Gesundheitsamt melden muss (z.B. Scharlach) das Kind unbedingt zu Hause lassen, bis es niemanden mehr anstecken kann.

Cooky

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.