kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Benedikte am 19.09.2004, 10:15 Uhr zurück

Re: umgehen der Schulbezirke

Abgesehen von dem , ws oben schon beschrieben wurde, kenne ich folgendes Vorgehen: Ein Elternteil meldet sich polizeilich in dem bezirk der Wunschschule an ( bei Freunden/ Kollegen etc. zur " Untermiete"). Sobald man die meldebescheinigung hat, meldet man das Kind an an der Wunschschule und zieht dann wieder " um" nach Hause.Das ganze fand natürlich nur auf dem Papier statt, aber wenn das Kind einmal eingeschult ist, wird es nicht mehr weggeschickt.
Ich würde mir die Einschulung in einem fremden Bezirk aber gut überlegen- Schule ist das eine, soziale Kontakte das andere. Unsere gehen beide in die nächste Schule- übernächste Straße- und können zum einen alleine hin und zurück. Vor allem aber lernen sie Kinder aus der ANchbarschaft kennen, mit denen sie auch nachmittags und am Wochenende spielen können. Das geht jetzt quasi von alleine, dass man fremde Kinder dahat oder die eigenen auf besuch gehen.Unsere Kita war auch in einem fremden Stadtbezirk- und da hat sich außer Geburtstagen nichts getan. Vielleicht auch, weil die Kinder noch kleiner sind,aber in erster Linie, weil das Hin- und Hergekarre fürchterlich mühselig ist und von Kindern alleine nicht bewältigt werden kann.

benedikte

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht