*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

 

Geschrieben von emilie.d. am 26.10.2018, 8:35 Uhr

Sind meine Erfahrungen anders.

Ich hab früher an der Universität gearbeitet, da war es noch extremer. Die Postdocs sind zum Teil auf ihren Schleimspuren ausgerutscht und für den Lehrstuhlinhaber war es völlig normal.

Lehrpersonal ist -wie gesagt meine persönliche Meinung - kaum kritikfähig.Sie sind gewohnt, dass sie es besser wissen, sie diejenigen sind, die erklären. Mit Peers, also Lehrer zu Lehrer, Prof zu Prof ist das noch was Anderes. Aber auch da wird mitunter unter Pädagogen beleidigt und kleinkindmäßig reagiert. Sich hintenrum gerächt.

Wenn die Lehrerin das tatsächlich nutzt, um Fehler zu vertuschen, ist eh Hopfen und Malz verloren.

Mein ehemaliger Doktorvater hat zu mir mal gesagt, wenn man in der Scheiße rührt, dann stinkt's. Anders gesagt, wenn man Konflikte so wie hier bearbeiten muss, kann sowas auch schnell aus dem Ruder laufen und man macht sich Feinde fürs Leben. Ich hab an der Uni schon einige Karrieren den Bach runtergehen sehen, weil Leute zu aufmüpfig waren. Lehrer-Schüler ist was Anderes, aber auch ein Lehrer kann das Leben eines Schülers ungemütlich machen.

Insofern würde ich in so einem Moment immer kleine Brötchen backen und versuchen, irgendwie ins gute Buch des Lehrers zu kommen und aus der Schusslinie raus. Und wenn das heißt, still dazusitzen und sich erklären zu lassen, dass Kind Dinge getan hat, die es nicht getan hat. Besserung geloben und abhaken.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.