1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Schnitte78 am 22.02.2010, 13:00 Uhr

sind eure Schulkinder auch manchmal so traurig

mein Sohn ist heute so niedergeschlagen. Angeblich gab es keinen Zwischenfall. Er ist 7 J alt und spielt jetzt in seinem Zimmer.
Er sagt, nur TV oder Nintendo oder ein Geschenk würde ihn glücklich machen, gerissen, oder?
Er wirkt irgendwie depressiv. Heute ist wieder so ein Tag, an dem er seinen Vater so vermißt. Wir sind getrennt lebend und sie sehen sich nur 2x im Jahr wegen der Entfernung.

 
6 Antworten:

Re: sind eure Schulkinder auch manchmal so traurig

Antwort von Patti1977 am 22.02.2010, 13:08 Uhr

Wir leben auch getrennt. Aber er sieht ihn öfters.

Vielleicht haben sie in der Schule Sätze mit Papa gelesen oder in einem Fach über Familie gesprochen? Oder gab es schon Geschenke von dir in solcher Situation?

Meiner ist auch manchmal gedrückt aber das gibt sich schnell, wenn wir draussen Dampf ablassen beim Fussball oder ich lasse ihn einfach mal beim Spazierengehen rennen.

Versuch ihn abzulenken mit frischer Luft und bleib dran. Wenn es zu arg ist, frag die Lehrerin ob er in der Schule bei Dingen wie Familie ungewöhnlich reagiert.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

bin auch allein , meine maus sieht ihren halb bruder jeden tag in schule, und

Antwort von LaLeMe am 22.02.2010, 13:12 Uhr

ihren vater öfter den kleinen holen, aber höchstens ein haöllo an sie , wenn überhaupt, aber sie redet wenn sie was bedrückt, fordert aber keine materielen sachen, da sie sowas auch so bekommt, sowas ist bei uns nicht abhänging von glücklich sein

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bin auch allein , meine maus sieht ihren halb bruder jeden tag in schule, und

Antwort von Schnitte78 am 22.02.2010, 13:15 Uhr

natürlich darf er auch TV gucken oder bekommt mal was. Aber ich kenne ihn. Wenn ich ihn jetzt gucken lasse, bei uns gibt es nach der Schule kein TV, macht er morgen genau das gleiche.
Er hatte Streit mit seinem Freund, aber sie haben sich wieder vertragen. Und sein Freund hat heute einen Hund bekommen, wir mußten unseren zu Oma geben, weil er meinen Kleinsten angreift. Vielleicht liegt es daran.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sind eure Schulkinder auch manchmal so traurig

Antwort von Astrid am 22.02.2010, 14:58 Uhr

Hallo,

hat Dein Sohn genug Freunde und Hobbies? Kinder brauchen Kinder, am besten täglich. Wichtig ist auch, dass er ein paar Hobbies hat, die ihm Selbstbestätigung und ein Gefühl von Stärke geben - auch das macht zufrieden. Und ist wichtig, damit TV und Nintendo nicht zu große Macht gewinnen können. Denn irgendwann kommt sonst die reale Welt gegen die übermächtig kraftvollen, bunten Bilder nicht mehr an.

Toll wäre es natürlich auch, wenn er eine andere männliche Bezugsperson hätte, die ab und zu etwas mit ihm unternimmt. Vielleicht könntest Du einen Bruder, Cousin oder Onkel von Dir, oder einen seiner Opas anspitzen? Jungs brauchen ja männliche Vorbilder, und wenn ein Mann sich Zeit für ihn näme, würde er sich wichtig und gemocht fühlen. Als Ersatz darf es auch ein Fußballtrainer sein, auch die sind gute Vorbilder und werden von den Jungs - wenn es gute Trainer sind - regelrecht verehrt. Gleiches gilt auch für Gruppenleiter bei den Pfadfindern usw. Vielleicht fällt Dir ja da etwas ein, wo er mal schnuppern gehen und ein Probetraining oder Treffen mitmachen kann?

LG

Astrid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sind eure Schulkinder auch manchmal so traurig

Antwort von melli19 am 22.02.2010, 15:45 Uhr

da mußt du ein bisschen nachpulen.

Wie: Na war heute was besonderes in der Schule?
Hat dich wer geärgert? Du kannst mir das ruhig erzählen auch wenn du ein Geheimnis hast wo du weißt das es nicht gut ist.

Bei meiner Tochter war es so, sie hatte ein schlechtes Gewissen da sie eine Klassenkameradin bei der Lehrerin verpetzt hat weil sie gesehen hat das sie der Lehrerin aus der Tasche Geld geklaut hat. Und diese Mädchen hatte es dann auf meine abgesehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: sind eure Schulkinder auch manchmal so traurig

Antwort von Drachenlady am 23.02.2010, 9:14 Uhr

Diese Niedergeschlagenheit bzw. die Unfähigkeit mit sich irgendetwas anzufangen, kenne ich von meiner Tochter auch. Bei uns ist es zwar nicht der fehlende Vater, jedoch fehlende Kontakte. An anderer Stelle hier hatte ich ja schon beschrieben, dass unsere Tochter gemieden wird, wo es nur geht.

Der neueste Stand ist jetzt der, dass die einzige feste Freundin, die bisher immer zu unserer Tochter gehalten hat (trotz dem Druckes in ihrer Klasse), sich für ihre Klasse entschieden hat und mit unserer Tochter nichts mehr zu tun haben möchte. Auf dem Schulhof würdigt sie meiner Tochter nicht einen Blick und schaut quasi durch sie hindurch.

An diesen Tagen ist unsere Tochter besonders verzweifelt, weil sie nachwievor den Fehler bei sich sucht. Das Wetter tut sein übriges dazu und selbst verständlich kommt dann sehr oft die Bitte: "Kannst du mir bitte eine Barbie schenken?"

Wenn wir 2x in der Woche zum Karate-Training gehen und 1x in der Woche bei der Ergo sind, ist sie wie ausgewechselt. Für diese Stunde kann sie um sich herum alles vergessen. Gerade beim Sport bekommt sie die Anerkennung vom Trainer, die sie so sehr braucht. Jedes Lob, sei es von mir, von der Klassenlehrerin oder insbesondere vom Trainer, saugt sie in sich auf.

Ich weiß nicht, inwieweit es dir möglich ist, aber ganz wichtig ist es, dass dein Sohn Abwechslung erfährt. Ich hoffe ja auf bald besseres Wetter, dann können die Kinder sich draußen wieder verausgaben. Wenn es machbar ist, dann geh mit ihm raus, oder lass ihn sich mit seinen Schulkameraden treffen oder lass ihn einen Sport machen, bei dem er gefordert wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.