1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Kolkrabe am 08.05.2010, 8:10 Uhr

Selbstbewußtsein stärken? Wie?

Hallo,

ich habe eine Frage die meine große Tochter betrifft, sie ist 7 1/2.
Sie ist ein aufgewecktes Kind. Sie geht gerne zur Schule und laut Klassenlehrerin kommt sie sehr gut mit, hat Freude an Englisch, an Mathe. Sie findet die Schule toll und geht auch gerne hin.

Aber: meine Tochter ist sehr introvertiert. Ich fürchte fast dass das eine genetisch ungünstige Konstellation ist, denn sowohl ihr Vater als auch ich gehören zu den eher ruhigen Vertetern, wobei es sich bei mir im Laufe der Jahre (und aufgrund des Berufes) deutlich gebessert hat.

Meine Tochter verfolgt den Unterricht wohl auch aufmerksam, aber sie traut sich nicht sich zu melden. Da es eine große Klasse ist (26 Kinder) geht sie schon mal unter. Ihre Lehrerin berichtete beim Elternsprechtag sie würde sie zwischendurch ansprechen und aus der Reserve locken, aber immer könnte sie das nicht, alleine schon aufgrund der Klassenstärke.
Und Mitarbeit würde später sehr wichtig für die Benotung werden.

Sie traut sich einfach nicht. Sie ist sehr schüchtern, sensibel und zurück haltend, und ich weiß einfach nicht was ich machen soll.
Zuhause stielt ihr ihre kleine Schwester (4) oft die Show. Die ist nämlich ziemlich bestimmt und kann vehemment ihre Meinung vertreten.
Während sie im Raum steht und brüllt "Hey, ich bin da!" ist meine Große eher der Typ der zaghaft "Hallooo?" flüstert.

Ich versuche die Kleine nicht immer bestimmen zu lassen, aber natürlich gleingt mir das nicht immer. Manchmal bin ich betriebsblind, und natürlich gehe ich dann eher auf die Kleine ein, denn ich bin eher versucht deren Lautstärke abzustellen.

Seit einiger Zeit versuche ich aber schon bewußter auf die Große einzugehen und die Kleine als das zu behandeln was sie ist - eben noch die Kleine.

In den letzten zwei Jahren habe ich den Kindern auch einiges zugemutet - Vollzeitjob, Trennung vom Papa, neuer Partner mit großem Sohn (der uns regelmäßig besucht), und nun eine erneute Schwangerschaft.
Hinzu kommt dass die Große Rolandoepilepsie und Asthma hat, allerdings schränkt sie dass nicht weiter ein, und bis auf regelmäßige Tabletteneinnahme ist es auch kein "Thema" bei uns, einfach, um dem Kind nicht das Gefühl zu geben sie wäre eingeschränkt.

Alle anderen Belastung haben die Kinder laut Psychologin (zumindest die Große, im Rahmen des KH-Aufenthaltes wg. der Epilepsie getestet), Lehrerin, Erzieherin und auch Außenstehender sowie meines subjektiven Empfindens gut gemeistert.
Papa ist immer noch ein wichtiger Teil in ihrem Leben und immer da, und mit dem neuen Partner klappt es auch.

Aber wie gesagt: ich überlege wie ich das Ego der Großen stärken kann.

Habt ihr Ideen?

LG

K.

 
5 Antworten:

Re: Selbstbewußtsein stärken? Wie?

Antwort von Expo2 am 08.05.2010, 9:36 Uhr

Hi,
ja klar, gib sie in einen Verein, aber achte darauf, dass es kein Einzelsport ist. Die besten Erfahrungen habe ich mit Kinderselbstverteidigung gemacht, in deiner Stadt findest du bestimmt das ein oder andere Angebot, Karate, Judo, WT.... das nutzt sehr viel.
Viele Grüße
EX

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Selbstbewußtsein stärken? Wie?

Antwort von pivi am 08.05.2010, 9:53 Uhr

Hallo,
kann dir gut nachfühlen, wir sind in einer ähnlichen Situation.
Unsere Große ( wird im Oktober 10 J. ) war schon immer eine sehr ruhige und zurückhaltende Person.Hat sehr wenig Kontakt zu Ihren Mitschülern und wird wie bei Euch von der Lehrerin aus der Reserve gelockt.Ihr kleiner Bruder 6 J. ist unser Tyrann in der Familie,und sie steckt immer acu von sich aus zurück,da sie sehr Harmoniebedürftig ist.( Sie war ein Frühchen)
Sie steckt jetzt wohl in der Vorpupertiernnde Phase,und fängt jetzt an sich verbal zu wehren.War bis her ein unbekanntes Phänomen bei Ihr. Auch in der Schule sagt sie jetzt mal Ihre Meinung und macht auch besser im Unterricht mit.Sehr zur Freude der Lehrerin.Diese meinte beim Elterngespräch, das sie ( Lehrerin ) sprachlos war als ihr vivi mal wiedersprochen hat.Unsere Lehrerin hat sich aber sehr darüber gefreut.

Obwohl ich diesen Satz gar nicht gerne höre : Laß ihr noch ein bisschen Zeit, vielleicht ändert es sich ja wie bei uns.
Ich war übrigens auch immer sehr schüchtern , was sich auch mit der Zeit gelegt hat.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Selbstbewußtsein stärken? Wie?

Antwort von Patti1977 am 08.05.2010, 13:21 Uhr

Karate ist auch ein toller Sport für Mädels. Würde sowas in der Art empfehlen, da viele Kinder zusammen kommen aber jedes für sich trainiert und dadurch keiner wichtiger ist als der andere. Und dort wird nicht der lauteste gefordert sondern alle.

Ansonsten bestärke sie. Aber in der Schule muss das die Lehrerin machen, dass sie mehr Mut bekommt vor anderen zu Reden. Aber Mitarbeit ist nicht alles sondern nur ein Teil Sie ist halt einfach so und die Lehrerin muss das auch akzeptieren.

Sag ihr, sie ist toll wie sie ist. Selbstbewusstsein entwickelt sich noch.

lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sprich mit den Talenten, richte sie auf, stärke und leite sie!

Antwort von Franz Josef Neffe am 08.05.2010, 19:02 Uhr

Na, wenn die TALENTE wachsen sollen, dann brauchen sie was Stärkendes zu essen. Das klappt ja, wenn wir den Körper füttern auch ganz vorzüglich. Wie kommen wir nur auf die Idee, dass Geist und Seele keinen HUNGER haben?
Als Ich-kann-Schule-Lehrer sehe ich die Hauptaufgabe darin, zu sehen, wie es den TALENTEN (Geistes- und Seelenkräften) im UNBEWUSSTEN geht. Wonach hungern sie?
Achtung, Anerkennung, Ermutigung, Ermunterung, Bestätigung ihrer Güte, Interesse für ihre gute Entwicklung undmehr desgleichen!
Und was bekommen sie von uns?
Noten. Mahnungen. Strafen. Druck. Was gibt das für ein WSachstum???
Nun haben die Eltern den großen Vorteil, dass sie zu Hause mit den TALENTEN reden können,während das Kind schläft. Da stört nichts, es ist ruhig und entspannt und ich kann alle guten Talente, die wachsen sollen, richtig satt auftanken: mit guten Worten. Wenn ich nur 1 gutes Wort zu Dir sage, kannst Du sofort eine Verbesserung aller Lebensfunktionen messen - Du siehst, in der Ich-kann-Schule spielt etwas anderes die Hauptrolle als das Problem: die Lösung und die Kräfte, die der Mensch dafür hat.
Stärke durch Denken + Ausstrahlen + gute Worte die Seelen und Geisteskräfte, dann wächst das Kind über sich (und alle Probleme der aktuellen Größe) hinaus. Ich freue mich auf Euren Erfolg.
Franz Josef Neffe

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Selbstbewußtsein stärken? Wie?

Antwort von Drachenlady am 09.05.2010, 15:14 Uhr

Kinderkarate hat bei unserer Tochter eine Menge bewirkt. Sie formuliert ihre Meinung klar und frei heraus, steht aber mittlerweile auch für Fehlentscheidungen ein . Früher brach eine Welt für sie zusammen. Einerseits wenn sie einfach sagen sollte, was sie möchte, andererseits wenn sich in irgendeiner Sache geirrt hatte.

Wir sind aber auch jetzt übergegangen, dass sie sich das, was sie haben will auch selber besorgen muss. Wenn sie ein Eis haben möchte, bekommt sie das Geld von mir. Welche Eissorte sie haben will, muss sie dann schon selber sagen.

Ich schicke sie in der Nachbarschaft alleine einkaufen. Letztens hatte ich ihr das morgens gesagt, sie möge nach der Schule noch mal beim Obstladen vorbeischauen. Sie musste selber daran denken, beim Verkäufer sagen was und wieviel und an der Kasse allein bezahlen. Kann man sich vorstellen, wie stolz sie war, als sie diese gigantische Aufgabe gemeistert hatte?

Lass sie kleine Aufgaben alleine machen. Das können Dinge im Haushalt sein. Zimmer alleine putzen, Wohnzimmer von hinten bis vorne saugen, oder sie macht euch mal einen bunten Salat. Vom Schnibbeln bis zum Würzen des Dressings. Wichtig ist die Anerkennung, dass sich das Kind dieser Herausforderung gestellt hat. Wichtig ist, auch ein "nein, trau ich mich nicht" zu akzeptieren. Irgendwann will sich das Kind doch beweisen und zeigen "hey, ich kann das." An kleinen Aufgaben wachsen unsere Kinder und können sich selber besser einschätzen.

Gleiches Prinzip wird im Sport verfolgt. Die Kinder sollen an ihre Möglichkeiten gebracht werden und über dies hinaus miteinander lernen, dass auch noch mehr erlernbar ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.