1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von SebastianHL am 10.07.2021, 17:49 Uhr

(Schule) Sohn (6) 1Std. eingeschlossen

Hi alle miteinander,
Ich habe mich hier mal angemeldet um mal nach eurer Meinung zu fragen.
Mein Sohn(6) 1Klasse, musste im Sportunttericht auf Toilette.
Er hat sich wie üblich bei der Lehrerin abgemeldet um zur Toilette zu gehen.
Als er fertig war wollte er die Türe aufschließen dies gelang ihm aber nicht bin mir nicht sicher weshalb.
Nach einer Stunde weinen und Hilfe rufe sah die Lehrerin mal nach meinem Sohn.
Ich finde es total verantwortungslos!!!
Was kann ich jetzt machen? Ich möchte das so nicht hinnehmen schließlich hat sie die Aufsichtspflicht und ist dieser nicht nachgekommen .
Was soll ich eurer Meinung laut machen?
Training mit meinem Sohn habe ich schön öfter gemacht um Türen auszuschließen.

 
7 Antworten:

Re: (Schule) Sohn (6) 1Std. eingeschlossen

Antwort von monstermaja am 10.07.2021, 18:57 Uhr

Das war sicherlich eine schlimme Situation für ihn
Um das mal aus Lehrerinnen-Sicht einzuordnen ( nicht entschuldigen!)

In einer Stunde, in der alle in Bewegung sind, fällt es nicht sofort auf, wenn jemand fehlt
Selbst wenn er sich abgemeldet hat, kann man im Gewusel vergessen, dass doch einer fehlt

Ein Gespräch mit der Lehrerin, um nochmal ihre Sicht und zukünftige Umgangsweise dazu zu hören fände ich sinnvoll

Ich lese etwas heraus, dass du möchtest, dass sie ordentlich einen auf den Deckel bekommt

Ich schätze sie wird sich sicher eh sehr schlecht deshalb fühlen und so wird es hoffentlich nie mehr passieren

Ich würde erst mit ihr sprechen
Ggf, wenn sie es abtut mit der Schulleitung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: (Schule) Sohn (6) 1Std. eingeschlossen

Antwort von SophiasPapa am 10.07.2021, 19:30 Uhr

Woher weißt du, dass das Kind eine Stunde eingesperrt war?

Hast du bereits ein Gespräch mit der Lehrerin geführt? Was sagt sie dazu?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: (Schule) Sohn (6) 1Std. eingeschlossen

Antwort von Carmar am 10.07.2021, 19:34 Uhr

Er war eine Stunde eingesperrt?
Was für ein Unterricht war in dieser Stunde?
Der Sportunterricht? Also eine Doppelstunde?
Das ist ja seltsam, dass kein Kind darauf hingewiesen hat, dass er fehlt.
Und dass er nicht gehört wurde ist auch komisch.
Training zum Aufschließen von Türen braucht man eigentlich bei Schultüren nicht. Die haben keine Schlüssel. Das sind einfach Dinger zum umdrehen.

Meine Tochter war auch schon mal im Unterrichtsraum eingesperrt.
Meine Nichte (zusammen mit einer Klassenkameradin) auch.
Und noch diverse Kinder aus dem Bekanntenkreis.
Kein Elternteil kam auf die Idee, das anzusprechen.

Ich habe allerdings schon vor der Einschulung mit meinem Kind besprochen, dass so etwas vorkommen kann und dass kein Kind in der Schule übernachten muss, denn es wird irgendwann ganz sicher gesucht und gefunden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: (Schule) Sohn (6) 1Std. eingeschlossen

Antwort von dana2228 am 10.07.2021, 19:48 Uhr

Ja blöd gelaufen und für ein sensiblen 6 jährigen sicher hart und unschön!
Ich gehe mal davon aus daß es gefühlt eine Stunde war und die Lehrerin sich vernünftig Entscheidung hat. Damit ist die Sache dann abgehakt.
Wenn noch kein Fehler passiert ist, werfe den ersten Stein.
Es sind Schulkinder und benötigen keine ständige Aufsicht wie Kleinkinder!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: (Schule) Sohn (6) 1Std. eingeschlossen

Antwort von malini am 11.07.2021, 20:03 Uhr

Bist du dir sicher, dass es eine Stunde war?

Ich würde auch erstmal das Gespräch mit der Lehrerin suchen und ihre Seite anhören.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: (Schule) Sohn (6) 1Std. eingeschlossen

Antwort von Banu28 am 16.07.2021, 8:20 Uhr

Hallo,

mal unabhängig davon, wie lange es wirklich war, das ist sehr unschön, und da Du Dich darüber grämst, solltest Du unbedingt mit der Sportlehrerin darüber reden, was sonst? Ich finde es immer müßig, sich hintenherum zu ärgern und gar rechtliche Schritte zu überlegen, anstatt die Sache direkt offen anzusprechen. Notfalls sogar im Beisein der Schulleitung, damit die Sportlehrerin den Ernst der Lage versteht.

Du musst natürlich damit rechnen, dass die Situation, wie ein Kind sie schildert und wie eine Lehrerin sie erlebt, oft sehr unterschiedlich ist. Dein Sohn kann vermutlich noch nicht die Uhr lesen, außerdem dauert die Sportstunde ja meist nur 45 Minuten. Gefühlt war es sicher schlimm und lang für ihn, aber objektiv vielleicht nicht ganz so.

In Ordnung ist das trotzdem nicht, ganz klar. Ich denke aber, dass man im Leben nicht alle Pannen verhindern kann, das gilt auch für eine Lehrerin, die sich um einen Haufen wuseliger Kinder kümmern muss und dann leider erst nach einer Weile bemerkt, dass eines der Kinder, die während des Sports auf die Toilette müssen, noch nicht zurück ist.

Wie gesagt, auch wenn es menschlich ist, sollte es nicht passieren. Deshalb nicht weiter theoretisieren, sondern mit der Lehrerin sprechen. Selbst wenn man sich nicht über die tatsächliche Dauer einigen kann, merkt sie dann, dass es so nicht geht und ist zukünftig aufmerksamer.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: (Schule) Sohn (6) 1Std. eingeschlossen

Antwort von malopo803 am 18.07.2021, 8:00 Uhr

Hallo, ich würde gerne nochmal was zur Aufsichtspflicht sagen, weil du dich ja auf diese beziehst. Das ist in der Situation, wenn Kinder während der Unterrichtsstunde auf die Toilette müssen immer ein Problem. Theoretisch dürfte sie dein Kind gar nicht gehen lassen, da klar ist das sie in dem Moment deinen Sohn nicht beaufsichtigen kann. Wenn aber klar ist, dass er normalerweise alleine auf die Toilette gehen kann und er zuverlässig wieder kommt ohne zwischenzeitlich Blödsinn zu machen geht das Bedürfnis mal zu müssen vor. Nun ist die Frage wie lange er wirklich weg war und da müsste man im Gespräch nachfragen. Bis zu einer viertel Stunde fände ich gut vertretbar und die kann einem eingeschlossenen Kind auch schon sehr lange vorkommen. Manche Kinder brauchen länger oder machen sich mal nass und ziehen sich um. Außerdem muss man bedenken, dass die Lehrerin den Rest der Klasse für die sie auch die Aufsicht hat alleine lassen muss um schauen zu gehen, warum dein Sohn von der Toilette nicht wieder kommt. Je nachdem wie die Klasse so drauf ist ist hier das Risiko, dass etwas passiert und sie damit klar ihre Aufsichtspflicht verletzt hat wesentlich höher. Ich würde, wenn ich so verärgert wäre ein höfliches Gespräch suchen, aber wenn du zu sehr auf die Aufsichtspflicht pochst geht er halt während des Unterrichts nicht mehr auf Toilette.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.