1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Maya_Bee am 19.08.2019, 16:57 Uhr

Schule - Freunde

Nun ist es soweit, Sohnemann kommt in die Schule :) ist zwar alles schön und gut aber mit den Freunden in der Umgebung sieht es nicht gut aus... Es sind nur 3 Burschen und die anderen 2 sind ziemlich dicke... Da ist meiner immer nur das 5. Rad am Wagen... Früher haben wir öfters mal was unternommen aber das letzte halbe Jahr tut sich gar nichts. Wenn ich mit den Müttern was ausmache, kommt nur eine Ausrede wo es nicht geht und das wars... Die anderen zwei Unternehmen eh regelmäßig was... Weiß nicht was ich, wir, falsch gemacht haben...
In unserer Nachbarschaft sind nur Mädchen, mein Sohn spielt zwar mit ihnen und sie auch mit ihm, aber er hätte halt lieber einen Burschen... Ausserdem wenns dann mehrere Mädchen sind, grenzen sie meinen Sohn auch aus bzw reagiert er dann auch ganz gereizt und naja :(
Die paar Bekannte, wo öfter ein Treffen stattfindet, wohnen weiter weg bzw ist ein spontanes Treffen schwierig...
Mir tut mein Sohn so leid weil er oft alleine in seinem Garten spielt bzw wir öfters alleine ins Schwimmbad gehen müssen, weil sich niemand findet...
In der Schule hat er sozusagen auch keinen Bursch...

 
8 Antworten:

Re: Schule - Freunde

Antwort von cube am 20.08.2019, 8:49 Uhr

Aber in der Schule wird er doch auch neue Kinder - auch Jungs - kennen lernen.
Unser Kind kannte zur Einschulung gar kein Kind - und wurde im 1. Jahr trotzdem gleich zu mehreren Geburtstagen eingeladen. Klar, inzwischen haben sich diese Erst-Freundschaften teilweise wieder gelöst und dafür haben sich andere gebildet - aber grundsätzlich ist doch jetzt gerade die Schule eine super Gelegenheit, eigene/neue Freunde zu finden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule - Freunde

Antwort von pauline-maus am 20.08.2019, 9:43 Uhr

sicher habt ihr nix falsch gemacht aber manchaml stimmt die chemie eben zwischen 2 anderen mehr...so what
spätestens in der schule lernt er neue kinder kennen , mit deren eltern du nicht notgedrungen befreundet sein musst
hat dein sohn probleme mit dem freundethema oder du stellvertretend für hn?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bekannte Kinder sind nicht immer ein Segen

Antwort von kleinedame_34 am 20.08.2019, 12:46 Uhr

Mit meiner Tochter kam nur ein Kind aus dem Kindergarten mit in die Grundschule das wollte dessen Vater unbedingt. Meiner Tochter war das allerdings nicht so recht, da das Mädchen wie eine Klette an ihr hing und überall mitwollte, wo meine Tochter war. Meine Tochter hat das sehr eingeschränkt und obwohl sie noch mit dem Mädchen anfangs befreundet war, änderte sich das nach einem Jahr, jetzt hat sie komplett andere Freundinnen aus der Klasse.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bekannte Kinder sind nicht immer ein Segen

Antwort von Maxikid am 20.08.2019, 14:28 Uhr

Meine kleine kam ohne Freunde in die Schule, 1. Klasse war gar kein Problem. Die Große hat sich beim Übergang 5. Klasse, bewusst für eine Schule entschieden, wo niemand ist, den sie großartig kennt. War auch super und genau richtig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule - Freunde

Antwort von Maya_Bee am 20.08.2019, 19:50 Uhr

Danke für eure Antworten..
Zum Thema neue Freunde muss ich leider anderes behaupten, da wir eine kleine Ortschaft sind, wo man sich kennt. Sprich, alle Kinder kennen sich...
Es kommt also niemand Unbekanntes hinzu... Und derzeit kommt er mit den 2 so dick befreundeten Jungs nicht so gut aus, weil wenig Kontakt besteht...
Mein Sohn meint nur, warum muss ich alleine spielen, und ich tu mich schwer ihm das zu erklären... Er ist dann oft bei der Oma, bzw wenn wir unterwegs sind spielt er zB im Schwimmbad auch mit fremde Kinder... Nur ein richtiger Freund fehlt ihm...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule - Freunde

Antwort von IngeA am 20.08.2019, 20:48 Uhr

Das muss dann ja ne kleine Klasse sein. 3 Buben und die Mädchen aus der Nachbarschaft.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule - Freunde

Antwort von pauline-maus am 20.08.2019, 21:46 Uhr

Das muss nichts sagen..was glaubst du, wie ofhier neue Konstellationen von Freundschaften entstehen.
Wo man nie hindachte , die sind heute teilweise unzertrennlich.
Gesund wäre es , das denn Kindern zu ueberlassen und wenig bis fast nie da reinzukraetschen.
Das wird schon und findet sich von selbst ,auch wenn dein Sohn eher allein ist , dann ist er vielleicht eher so der Typ" einsamer Wolf" , was ihn ja nicht unglücklich machen muss

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schule - Freunde

Antwort von Maya_Bee am 22.08.2019, 12:54 Uhr

ok, ja das kann natürlich sein daß sich die Freundschaften anders entwickeln...

derzeit kennen wir eben alle Kinder, die jetzt in die 1. Klasse kommen und da haben sich halt schon "paare" gebildet.

Er möchte halt gern 1 Kind so zum spielen haben, sobald mehrere sind ist es zwar lustig, aber er möchte oft einfach nur zu zweit sein...

Viell. fehlt ihm auch das Geschwisterchen... da kann ich halt nichts ändern dran.

Nachbarschaft nur lauter Mädels, kann ich auch nix ändern...

Möchte ihm das Ganze nur etwas erleichtern... Wenn wir wo fremdes hinfahren, findet er schnell Anschluß, aber das wäre zuhause in der Umgebung mir halt lieber.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Einschulung in anderer Schule als seine Freunde?

Hallo! Mein Sohn kommt naechstes Jahr in die Schule. Nun gefällt mir die Schule in unserem Einzugsgebiet nicht wirklich. Sie liegt direkt an einer großen Hauptstraße und die Klientel ist nicht so toll. Wir wohnen direkt an einer Grenze zwischen zwei Einzugsgebieten. Jetzt ...

von Jana77 26.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schule, Freunde

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.