1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nenafan am 20.08.2003, 21:48 Uhr

Reiseübelkeit beim Autofahren

Hallo,

meine 6-jährige Tochter leidet seit kurzem unter Reiseübelkeit beim Autofahren. Hat jemand ähnliche Probleme mit seinen Kindern und kann mir Tips geben? Wir fahren nächste Woche in Urlaub, die Fahrtzeit beträgt 5-6 Stunden. Dr. Busse hat mir leider auch nicht viel weiterhelfen können. Die ganzen Medikamente gegen Reiseübelkeit haben so viele Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit usw., ich weiß nicht, ob das unbedingt sein muß. Gibt es nichts auf Naturheilbasis. Hat jemand Erfahrungen? Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand Tips auf Lager hätte.


Vielen Dank schonmal und viele Grüße

Heike

 
3 Antworten:

Auch wenn es vielleicht unangenehm für Di ist...

Antwort von Trini am 21.08.2003, 8:43 Uhr

probier es aus, sie nach vorn zu setzten (natürlich im Kindersitz).

Reiseübelkeit hat was mit dem Gleichgewichtssinn zu tun, daß nämlich dem Auge Sillstand "vorgegaukelt" wird, während das Innenohr Bewegung "empfindet". Deswegen können auch viele nicht beim Autofahren lesen.

Wenn ise nun vorn die Bewegung auch SIEHT, sollte es ihr nicht schlech werden.

Trini

PS: Alternative ist hinten der Mittelplatz, weil sie da auch auf die Straße schauen kann. Natürlich nur, wenn es mit Sitz und Gurt funktioniert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Probier das vielleicht mal:

Antwort von Nina3Jungs am 21.08.2003, 11:15 Uhr

http://home.t-online.de/home/stefan.penzkofer/Materia-cocculus.htm

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Reiseübelkeit beim Autofahren

Antwort von Tathogo am 21.08.2003, 19:33 Uhr

Hallo!

Versuch mal,sie so zu setzen,daß sie die Strasse sehen kann-also entweder auf der Rückbank in die Mitte oder sogar nach vorne.

Das Hilft manchmal,denn die Sache hat mit dem Gleichgewichtssinn zu tun und wenn die Kinder die Strasse einsehen,können sie sich auf Kurven etc"einstellen".

Frische Luft und kühles Wasser zum trinken und viele Pausen fällt mir sonst noch ein.

Und halt ne Tüte zur Sicherheit :0)

Frag doch mal in der Apotheke oder beim Kinderarzt nach einem gut verträglichen Medikament "ohne" Nebenwirkungen!

LG
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.