1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von wuffi31280 am 22.03.2010, 20:13 Uhr

nochmal wegen klauen in der klasse nachtrag

hallo
wollte nur bekannt geben, das sich bis jetzt zwecks jugendamt noch nichts getan hat.
aber....
neue woche neues pech. heut als ich meine tochter abgeholt habe und vor der schule gewartet hab, kam sie um die ecke und hinter ihr kam ein mädchen und hat meine mit absicht gerammt.
meinte voll hingefallen, durch die hose das knie aufgeschürft,.. hand aufgeschürft. blut kam sogar scho durch die hose durch.
so, jetzt mussten wir aber noch in den kindergarten. also ich mit kind zum rektor und hab wegen pflaster gefragt. man glaubt es net, die meinten zu mir ich hab keins. toll oder. dann in den 1.stock zur lehrerin die hatte wenigstens welche. mit dabei war noch ein vater wo das auch beobachtet hat um das mit zu bestätigen. aber lehrerin meinte nur., da sieht man wieder wie schlimm die klassen sind.
toll oder.

langsam bin ich reif für die klappse wenn das so weiter geht.

wollt mir das nur mal von der seele reden

 
37 Antworten:

Re: nochmal wegen klauen in der klasse nachtrag

Antwort von Carmar am 22.03.2010, 20:55 Uhr

In jedem Verbandskasten muss Pflaster sein.
Weiß der Rektor (oder wen du da gefragt hast) nicht, wo der Kasten hängt?
Der muss sichbar hängen.

Zitat: "aber lehrerin meinte nur., da sieht man wieder wie schlimm die klassen sind."

Und da sieht man mal wieder, wie untätig die Lehrerin war.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal wegen klauen in der klasse nachtrag

Antwort von dhana am 22.03.2010, 21:10 Uhr

Hallo,

das Problem mit dem nicht auffindbaren Verbandskasten kenn ich an unserer Schule auch.
Mein Sohn hat sich bei einem Unfall im Sportunterricht einen Kopfplatzwunde zugezogen - musste genäht werden.
Aber die Schule war nicht fähig eine sterile Kompresse draufzuhalten - die haben ihn echt ein Taschentuch das er selber dabei hatte draufdrücken lassen.

Meine Jungs haben immer ein kleines Täschchen mit Wundschnellverband - gibts ja die kleinen einzeln abgepackten - in der Schultasche sdabei. Und da werden dann Klassenkameraden auch eifrig verpflastert.

Lg Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal wegen klauen in der klasse nachtrag

Antwort von IngeA am 23.03.2010, 5:50 Uhr

Hallo,

Jugendamt dauert. Wenn da nicht Gefahr in Verzug ist (für das Kind) dann dauert das Wochen.
Unsere Schule ist auch so "toll". Meine Tochter wurde monatelang gemobbt. War den Lehrern und der Rektorin bekannt, hatte schon mehrere Gespräche deswegen geführt, konnte man aber aus irgendwelchen Gründen nicht in den Griff bekommen. Als meine Tochter dann mal ausgerastet ist, war sie die Böse. Dann war alles auf einmal ganz anders. Mobbing hat es nie gegeben, meine Tochter hat selbst immer geärgert... Nur dass die Klassenkameraden das ganz anders gesehen haben und dass viele andere Kinder auch unter der Masche zu leiden hatten: Erst ärgern bis das Opfer heulend im Pausenhof steht und dann SELBST zur Pausenaufsicht marschieren und das Opfer anklagen.
Sowas gibt es an unserer Schule aber nicht mal, wenn es dafür 10 Zeugen gibt :o(

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

oh je

Antwort von golfer am 23.03.2010, 9:21 Uhr

....geht unbedingt zum Arzt ...es ist ein Schulwegeunfall.....als nächstes zum Gewerbeaufsichtsamt.....wegen der fehlenden Verbandmaterial....da gibt es diverse Vorschirften....genau wie zu Feuerlöschern Rettungswegen und so Dingen.....denen kann man echt Feuer unterm Hintern machen....aber überleg ob es sich rentiert....oder du lieber die Schule wechselst....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Sorry...aber man kann es auch übertreiben

Antwort von thora2002 am 23.03.2010, 9:56 Uhr

Zitat:
als nächstes zum Gewerbeaufsichtsamt.....
oder du lieber die Schule wechselst....

Wegen einem nicht vorhandenen Plaster???? Man kann es aber auch echt übertreiben!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal wegen klauen in der klasse nachtrag

Antwort von wuffi31280 am 23.03.2010, 10:19 Uhr

hallo

also schulwechsel steht in nicht frage, da die andere schule 5 kilometer weiter weg ist. und dann wäre von schule zu kindergarten der kleinen 8 kilometer. und das ohne auto ist doof.
ausserdem ist unsere schule mit dem stoff ziemlich hinterher. da sind alle andere schulen schon weiter.
wir sind noch nicht mal das alphabeth durch. fehlen noch ettliche buchstaben. nach ostern aber scho mit schreibschrift anfangen ???!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ja....ich weis ....

Antwort von golfer am 23.03.2010, 10:22 Uhr

ja ist starker Aufstand....aber die Posterin stellt es so da als würden alle im Tiefschlaf sein......und wie willst aus Tiefschlaf wecken......sonst wäre mir das auch zu übertrieben.....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal wegen klauen in der klasse nachtrag

Antwort von thora2002 am 23.03.2010, 10:37 Uhr

Ja und? In der Klasse meiner Tochter haben sie auch nocht nciht alle Buchstaben durch. Vielleicht liegt es daran das nicht alle Kinder gleich sind und manche langsamer lernen???

Einfach mal nicht so viel nen Kopf machen und dann ist man auch nciht reif für die Klapse.

Schlimm wenn man immer nur nach negativen Sachen sucht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal wegen klauen in der klasse nachtrag

Antwort von dhana am 23.03.2010, 11:21 Uhr

Hallo,

wegen noch nicht alle Buchstaben durch, würde ich mich nicht stören - meine Jungs haben beide mit der Schreibschrift um Ostern rum angefangen - und waren noch nicht alle Buchstaben durch.
Das geht dann paralell weiter und macht den Kindern auch nicht mehr Probleme.
Ist jetzt bei meinem Neffen wieder so.

Und einen Schulwechsel wegen fehlendem Pflaster käme für mich auch nicht in Frage. Zum einen geht das in den Bundesländern mit Schulsprengel gar nicht so einfach, zum anderen wo ist da die Relation.

Dann doch lieber mal den Elternbeirat drauf ansprechen, das die vielleicht mal ne Runde Verbandsmaterial spendieren? Oder selber der Klasse einen kleinen ErsteHilfe-Pack zur Verfügung stellen?

http://www.soehngen.com/index.php?id=400105&tx_ttproducts_pi1[backPID]=400104&tx_ttproducts_pi1[product]=401042

Sowas haben meine Jungs im Ranzen immer dabei und ein größeres für Schule und Wandertag haben wir dem Lehrer dann mal zu Weihnachten geschenkt.

Kann man über jede Apotheke - oft auch über Hilfsorganisationen bestellen und kosten wirklich nicht die Welt.

LG Dhana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal wegen klauen in der klasse nachtrag

Antwort von wuffi31280 am 23.03.2010, 11:24 Uhr

was heisst alles negativ sehen
letzte woche dienstag gings an, geldbeutel toilette runtergespült worden, mittwoch geld geklaut, donnerstag flüssiguhu in die haare, gestern mit absicht zu boden gestossen worden,...
was soll ich daran noch negativ sehen. ist ist einfach ne frechheit, das es an der schule niemanden interessiert. egal ob rektor, lehrer,....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal wegen klauen in der klasse nachtrag

Antwort von thora2002 am 23.03.2010, 11:28 Uhr

Ich meinte auch das mit dem Pflaster.

Aber weiste: Es sind nicht immer nur die anderen Schuld. Ich würde auch mal fragen: Warum machen sie es mit meiner Tochter?

Klar das was passiert ist blöd. Für Dich und für Deine Tochter. Wehrt sich Deine Tochter oder lässt Sie alles mit sich machen? Kinder können grausam sein, ich weiß.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal wegen klauen in der klasse nachtrag

Antwort von Patti1977 am 23.03.2010, 12:36 Uhr

Hallo,

war es die Klassenlehrerin? Bei uns hat ein Junge ein Mädchen zum Sport zwischen die Beine getreten. Die Mutter rief Lehrerin an und am nächsten Tag hat sie sich den Herren ordendlich zur Brust genommen. Wegen dem Pflaster, kenn ich von der Arbeit, der Verbandskasten ist da auch schnell leer. Ist ärgerlich aber ist nunmal so.

Wir haben auch noch nicht alle Buchstaben und Schreibschrift erst ab der 2. Klasse so wie es aussieht.

Würd ein vertrauliches Gespräch mit Klassenlehrerin und zweiten Lehrer fordern und fragen, warum es immer deine Tochter trifft. Oder mal mit einer anderen Mutter drüber reden, die wissen durch ihre Kinder immer noch mehr zu berichten.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

aber sorry wenn doch jeder sein kind so erziehen würde das so ein zusammen

Antwort von Zwillingsmama04 am 23.03.2010, 13:46 Uhr

leben nicht funktioniert, dann würden doch solche dinge nicht passieren.

ich bin erstaunt wieviele schreiben das es nicht wirklich schlimm ist. sorry ich finde das sehr schlimm.

warum sie es gerade mit ihrer tochter machen?? keine ahnung. vielleicht weil sie ein leichtes opfer ist???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

dann wartet mal die weitergehende Schule ab

Antwort von melli19 am 23.03.2010, 14:11 Uhr

da werden noch viel extremere Sachen passieren.

Bring deinem Kind bei sich zu wehren, sonst wird sie immer das Opfer sein ist leider nunmal so. Mußte ich meiner auch bei bringen. Sie war auch anfangs der "mit dem man es machen konnte" so und nun wehrt sie sich.

Meld deine Tochter doch mal beim Judo an, das gibt Selbstvertrauen und sie weiß sie sie sich im Fall der Fälle wehren kann.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

aber was ist das für eine verkejhrte welt man wird genötigt

Antwort von Zwillingsmama04 am 23.03.2010, 14:15 Uhr

drauf zu hauen, damit man selber nicht das opfer wird.

aber sind wir eltern nicht gefragt unsern kindern bei zu bringen andere nicht zu ärgern, zu demütigen, zu beklauen usw.
ihnen mit auf den weg zu geben vor dem andern und seinem hab und gut respekt zu haben.
konflikte verbal zu lössen!

ja ist schwer, ist anstrengend und manchmal hoffnugslos,aber man das gehört auch zu erziehung und das kostet manchmal mühe.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das war zu meiner Schulzeit schon nicht anders

Antwort von melli19 am 23.03.2010, 14:16 Uhr

da war man eben so schnell das Opfer wenn man Mäuschen war und ertragen hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Und leider gibt es oftmals nur die Möglichkeit

Antwort von melli19 am 23.03.2010, 14:17 Uhr

sich zu wehren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: das war zu meiner Schulzeit schon nicht anders

Antwort von thora2002 am 23.03.2010, 14:17 Uhr

Ist das nicht normal das man sich die frage stellt: Warum gerade meine Tochter? Nicht das Opfer ist immer nur die Arme. Was ist wenn SIE angefangen hat??? Aber nein das wird natürlich nicht gefragt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

doch das würde ich auch fragen aber.....

Antwort von Zwillingsmama04 am 23.03.2010, 14:21 Uhr

sorry klauen, kleber in die haare usw da läuft doch etwas gewaltig schief.

im kiga wurde mein sohn ständig von einem jungen traktiert, gehauen, gebissen usw. allerdings nicht nur mein sohn. er war der dumme weil er nicht zurück schlug. sorry was ist das. er hat die kinder aus heiterem himmel gesschlagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal wegen klauen in der klasse nachtrag

Antwort von wuffi31280 am 23.03.2010, 14:23 Uhr

hallo
is klar, das sich jeder fragt warum meine tochter. dieses besagte kind, macht das der reihe nach mit jeden kind. als sie den geldbeutel vom klo runtergespült hat, und ich sie zur rede gestellt hab, war die rache für meine tochter der uhu in den haaren.
wie oft hab ich meiner tochter schon gesagt, hau zurück, aber sie hat dann angst das die lehrerin was sagt oder das sie es doppelt und dreifach vom besagten kind zurück bekommt. weil die lehrerin ist irgendwie total ungerecht. meistens sieht sie dann das kind was zurückhaut und dieses kind bekommt ärger. ich hab meiner scho gesagt, wenn du dich wehrst und du bekommst ärger durch die lehrerin bin ich wieder in der schule.
aber es sind hat viele kinder in der klasse wo durchgefallen sind und die sind voll die clique. da hat keiner ne chance. sind immerhin 7 kinder.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

in meiner schlzeit kam dies kaum vor

Antwort von Zwillingsmama04 am 23.03.2010, 14:23 Uhr

nicht gar nicht aber kaum. es wurde dann geredet, eine lösung gefunden und dann wra ruhe.

viele kinder lassen sich dich heute kaum noch etwas sagen, lehrer haben wenig mut konflikte zu beseitigen.

ich glaube trotzdem das ich als eltern viel dazu beitragen kann´, wie mein kind sich anderen gegenüber verhält

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

dann sag ihr wenn die Lehrerin mit ihr schimpft dann soll sie sich an euch wenden

Antwort von melli19 am 23.03.2010, 14:26 Uhr

ihr habt ihr erlaubt sich zu wehren und ihr klärt das dann schon. Unterstütz dein Kind dabei. Macht einen Plan sie soll sich an die Jungs wenden, die starken und um Hilfe bitten wenns wieder soweit ist. Das hat bei meiner gefruchtet und sie wird nun in Ruhe gelassen da sie Rückhalt von den starken Jungs hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

dann sag ihr wenn die Lehrerin mit ihr schimpft dann soll sie sich an euch wenden

Antwort von melli19 am 23.03.2010, 14:26 Uhr

ihr habt ihr erlaubt sich zu wehren und ihr klärt das dann schon. Unterstütz dein Kind dabei. Macht einen Plan sie soll sich an die Jungs wenden, die starken und um Hilfe bitten wenns wieder soweit ist. Das hat bei meiner gefruchtet und sie wird nun in Ruhe gelassen da sie Rückhalt von den starken Jungs hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: doch das würde ich auch fragen aber.....

Antwort von thora2002 am 23.03.2010, 14:26 Uhr

Aber was ist wenn Sie es vielleicht auch bei den Kindern gemacht hat? Also als erstes. Wie wär es wenn man erstmal zu den Eltern geht und versucht mit denen zu sprechen? Nein, dann rennt man gleich zum Jugendamt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

huch sollte nur 1x

Antwort von melli19 am 23.03.2010, 14:26 Uhr

,

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ne da haste recht meinerster gang wäre zur .....

Antwort von Zwillingsmama04 am 23.03.2010, 14:30 Uhr

lehrerin gewesen, da es in der schule passiert ist und es in ihren bereich fällt.

würde dann nichts passieren würde ich zu den eltern gehen.

das jugendamt käme bei mir wenn nichts anderes mehr hilft.

aber ich hätte mir auch die version des mädchen angehört, selbst wenn sie lügen würde, aber auch dieses recht hat jeder, seine version zu erzählen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal wegen klauen in der klasse nachtrag

Antwort von wuffi31280 am 23.03.2010, 14:31 Uhr

also ich habe mit besagter mutter schon 7-9 mal telefoniert letzte woche, laut ihrer aussage ist es ihr egal was ihre tochter in der schule macht. wortwörtlich meinte sie das zu mir. und sie kann ja net in der schule dabei sein,.....
mehrmals hab ich ihr die hand gereicht, aber sie hat sie net angenommen. was soll ich sonst machen, bevor die zustände noch schlimmer werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wenn sie sagt es ist ihr egal.....

Antwort von Zwillingsmama04 am 23.03.2010, 14:36 Uhr

die lehrerin auch keine lösung hat dann wäre bei mir wohl auch das jugendamt dran.

nur man darf vielleicht bei aller wut nicht vergessen, das das andere kind vielleicht nichts dafür kann, das es so ist wie es ist.

das soll keine entschuldigung sein, kein grund dieses mobbing hin zu nehemn, aber vielleicht nicht nur das kind als täter zu sehen ( weil es ist so wie sie vion ihren eltern / umwelt geprägt wurde).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wenn sie sagt es ist ihr egal.....

Antwort von wuffi31280 am 23.03.2010, 14:37 Uhr

ja, sehe ich wie du. das kind ist nicht unbedingt schuld, das es so ist. bekommt es halt vom elternhaus so mit. aber ich finde es traurig, das nicht mal die lehrerin das in die hand nimmt,...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich glaube wir leben heute ein bischen in einer egal gesellschaft

Antwort von Zwillingsmama04 am 23.03.2010, 14:42 Uhr

ohne das zu pauschalieren.

wir leben in einer grossstadt und da ist vieles egal, in meine augen zu viel.

das interesse am andern ( ob nun das eigene kind, freund, nachbar usw) ist doch sehr klein (oftmals).

interesse am andern, ist vielleicht auch anstrengend!

aber wie gesagt muss trotz allem ne lösung her.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wenn sie sagt es ist ihr egal.....

Antwort von Patti1977 am 23.03.2010, 14:48 Uhr

Hallo,

meinem Sohn hilft das Wissen, dass er sich verteidigen kann. Wir machen seit fast 2 Jahren Karate und es gibt seit der Schulzeit im Training immer 10 Minuten Schulhofverteidigung. Da werden gezielt Verteidigungen geübt wie sie in Angriffssituationen effektiv sind. Allein der Satz: Ich lerne Karate hat schon einige bei uns große Augen machen lassen. Aber so schlimm wie bei euch ist es hier nicht, da sind es 2 in der Klasse die Treten und Hauen. Aber unsere Lehrerin ist da sehr konsequent. Auch der Hort. Ist nur eine Alternative eine Selbstverteidigungssportart mal zu probieren.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: doch das würde ich auch fragen aber.....

Antwort von IngeA am 23.03.2010, 15:51 Uhr

Hallo,

sie hatte doch schon versucht das mit der Lehrerin und den Eltern zu klären. Und was ist schlimm am Jugendamt? Ich war mit meiner Tochter auch schon beim Jugendamt. Da führt man ein nettes Gespräch und versucht Lösungen zu finden, wie man dem Kind (und ev. auch den Eltern) helfen kann. Was ist daran schlimm?

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal wegen klauen in der klasse nachtrag

Antwort von Jana2 am 23.03.2010, 16:56 Uhr

"aber lehrerin meinte nur., da sieht man wieder wie schlimm die klassen sind."

Da sieht man mal, wie unfähig oder unlustig manche Lehrer (und Eltern nat. auch!) sind!
Solches Verhalten wird an unserer Schule (Grund- und Mittelschule) nicht geduldet!
Zum Glück!

Es gibt Raufzeiten und Ruhezeiten, die wichtigste und oberste Regel ist die Aufhör-Regel!

Wer trotz Ermahnung (und Gesprächen mit dem Beteiligten) weiterärgert, stänkert oder prügelt... steht nach Info an die Eltern unter "verschärfter Beobachtung". Aber das bedeutet primär eben auch Mehraufwand für die Pädagogen. Im Endeffekt zahlt es sich aus...

Meinen Sohn hatte es diese Woche auch erwischt, er hat ein Mädel mehrmals verbal (!) geärgert. Ich bin sooo froh, dass die Lehrer dies nicht durchgehen lassen!
Wenn derjenige sein Verhalten nicht ändert (das tun sie aber, das könnt Ihr glauben!), muss er für 1 Tag die Schule verlassen.
Ich kenne keinen, bei dem das soweit kam.

Schlimm, wenn es als normal angesehen wird, wenn Kinder gemobbt und/oder verprügelt werden! Ist das denn egal, nur weil es eben "Kinder" sind?
Was ist mit dem Grundgesetz? Gilt das nur für Erwachsene? Und was wird aus den Kindern, die jetzt andere Kinder ungestraft ärgern dürfen, dann wenn sie erwachsen sind, dürfen sie es nicht mehr...

Traurig ist das! Was würden deren Eltern sagen, wenn die "Opfer" Erwachsene wären? Wäre es ihnen dann auch noch egal? Aber Kleinere ärgern ist ja nicht soo schlimm?
Da geht mir der Hut hoch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: doch das würde ich auch fragen aber.....

Antwort von thora2002 am 23.03.2010, 18:52 Uhr

Ich finde das Jugendamt nicht schlimm.

Bloß habe ich die andere Seite erlebt. Der Vater meiner Tochter meinte er müsste mich beim Jugendamt anzeigen. Meiner Tochter ging und geht es blendent. 2 Jahre musste ich unangekündigte Kontrollbesuche hinnehmen. Alle 3 Monate mit Ihr zum Jugendamtsarzt. Damit er auch sehen kann das ich mein Kind nicht schlage. Nie aber auch NIE würde ich mein Kind schlagen!!! Das ganze habe ich wie gesagt 2 Jahre mitgemacht. In der Zeit in der die Dame bei mir gesessen hat und Kaffee getrunken hat hätte Sie sich um "echte" Problemfamilien kümmern können.

Daher bin ich was Jugendamt angeht vorsichtig. Ausser ich weiß das in der Familie 100% was im argen ist

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: doch das würde ich auch fragen aber.....

Antwort von IngeA am 23.03.2010, 19:13 Uhr

Hallo,

es ist aber ein Unterschied, ob jemand dem JA meldet, ein Kind würde geschlagen, oder ob Verhaltensauffälligkeiten beim Kind gemeldet werden. Im ersten Fall, sehen sie sich, wie bei dir auch, die Familie sehr genau und auch länger an. Im zweiten Fall gibt es ein Beratungsgespräch und eventuelle Lösungsvorschläge.
In unserem Fall hat sich die Rektorin der Schule, die uns dem Jugendamt gemeldet hat, ein Eigentor geschossen. Jetzt haben wir (neben vielen anderen offiziellen Stellen, an die uns die Rektorin in den letzten 6 Wochen verwiesen hat) auch noch das JA auf unserer Seite.

LG Inge

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nochmal wegen klauen in der klasse nachtrag

Antwort von MamaMalZwei am 23.03.2010, 19:14 Uhr

Hallo, also wenn die Schule meint nichts machen zu müssen, dann wende Dich doch mal ans Schulamt. Vielleicht hilft ja das.
Schreib auf, was Deinem Kind alles passiert und was die Schule gemacht hat bis jetzt, um den Terror abzustellen.
Hat bei uns an der Sprachheilschule mal eine Mutter gemacht, den Donnerhall konnteste bis zu uns nach Hause hören... LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gute Idee!

Antwort von Jana2 am 24.03.2010, 11:11 Uhr

Alles auflisten mit Namen der Anwesenden, Datum, Uhrzeit und wie die Lehrer reagiert haben.

Lass das nicht auf sich beruhen!
Viel Glück!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.